Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist Sonntag in Hannover los

Tipps Das ist Sonntag in Hannover los

Das DFB-Pokalspiel von Hannover 96 gegen Bonn, das Festival der schönen Dinge in den Eilerswerken, ein Open-Air-Gottesdienst, das Maschseefest, das Fuchsbau-Festival auf dem Opernplatz – das und noch mehr ist am Sonntag in Hannover los.

Voriger Artikel
Das ist der Zehn-Punkte-Plan für Hannovers Radler
Nächster Artikel
Freikirchen feiern im Stadtpark
Quelle: HAZ-Collage

Letzter Tag beim Fuchsbau-Festival

Es geht um Musik, um Party, aber auch um Gesellschaft, bildende Kunst und Performances. Am Sonntag ist der letzte Tag, an dem das Fuchsbau-Festival in Immsen zum Gespräch einlädt, zum Genuss und Tanz. Dieses Mal geht es um das digitalisierte Menschsein, unsere „vollverkabelten Identitäten“. Das Motto lautet „splitter faser _ _ _ _“, Wi-Fi gibt es aber auf dem Immenser Festivalgelände nicht. Am Sonntag sind noch Felix Böttchner, Demir Cesar und Shanti Celeste zu sehen, es wird über die Bundestagswahl debattiert und es gibt eine Chat-Session.

Festival der Schönen Dinge

Ganz besondere handwerklich gestaltete Kreationen gibt es am Sonntag auf dem Handmade & Designmarkt auf dem Außenglände der Eilerswerke (Entenfangweg 2) von 11 bis 19 Uhr statt. Foodtrucks, DJs und Unterhaltung für Kinder sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Einen Plan der teilhabenden Märkte gibt es hier.

Open-Air-Gottesdienst

Am Sonntag laden alle freikirchlichen Gemeinden Hannovers zum Open-Air-Gottesdienst in den Stadtpark. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr.

HAZ-Frühschoppen mit Jazz

Am Sonntag treten Christian von der Osten, Hubert Böllert und Horst Wagner am See-Salon der Sylt Lounge am Nordufer des Maschsees auf. Dort präsentieren sie ihre beliebte Mischung aus Jazzklassikern und Neuentdeckungen. Die vielleicht intimste Bühne des Maschseefests findet man leicht vom Fackelträger aus. Um 11 Uhr geht es in lockerer Runde los. Bis zu drei Sets wird’s geben. Verstärkt wird die Stammbesetzung von Vibrafonist Andy Gütte. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

Matinee im Wilhelm-Busch-Museum

Johann Heinrich Füsslis Gemälde „Nachtmahr“ war eine sprudelnde Inspirationsquelle für Karikaturisten – das Wilhelm-Busch-Museum zeigt gerade rund 100 Werke, die vom Bild des schweizerisch-englischen Künstlers angeregt wurden. Am Sonntag um 11.30 Uhr versucht der Kunsthistoriker Werner Busch in einer Matinee diese Ikone zu ergründen.

Im Wilhelm-Busch-Museum wird der "Nachtmahr" von Johann Heinrich Füssli und Neues aus dem Nachlass von F.K. Waechter ausgestellt. 

Zur Bildergalerie

Crazy Crossing auf dem Maschsee

Um 15 Uhr geht es am Sonntag verrückt auf dem Maschsee zu: Beim Spaßbootrennen „Crazy Crossing“ paddelt jeder gegen jeden – Hauptsache, das Gefährt ist besonders ungewöhnlich.

Hannover 96 in Bonn

Das DFB-Pokalspiel von Hannover 96 in Bonn geht am Sonntag um 15.30 Uhr los. 

Zweites Wochenende beim Maschseefest

Die Zeit rast: Bereits das zweite Wochenende klingt auf dem Maschseefest an, auch dieses Mal wieder mit einem bunten Programm: Von Shanty-Chor bis DJ, von Swing bis Rock ist alles vertreten. Zum jeweiligen Tagesprogramm  geht es hier.

Tipps für den kleinen Geldbeutel

Charmante Orte, freier Museumseintritt oder kostenlose Fortbildungen – wie man in Hannover für wenig Geld viel erleben kann, haben wir hier in dieser Galerie zusammengetragen.

Wer gar kein Geld ausgeben, dabei aber besonders viel erleben möchte, hat in Hannover einige Möglichkeiten. In dieser Galerie finden Sie Tipps, wie man Hannover entdecken kann, ohne dass man dafür viel Geld ausgeben muss.

Zur Bildergalerie

Wohin in Hannover bei gutem Wetter?

Dieser Sonntag wird nach den vielen Regentagen endlich wieder schön: Teils wolkig, teils sonnig, vermutlich aber trocken bei bis zu 20 Grad.

Die Sonne scheint. Hier können Sie das gute Wetter in Hannover genießen.

Zur Bildergalerie

... und falls es doch regnet?

Falles doch nicht so schön werden sollte, haben wir ein paar Tipps für schlechtes Wetter parat:

Das Wetter lädt nicht gerade zu ausgedehnten Spaziergängen sein. Das können Sie bei schlechtem Wetter in Hannover unternehmen.

Zur Bildergalerie

Oper

16 Uhr: Edelhof Ricklingen, Gartenregion: Wer hat hier die Hosen an?

Theater

6 Uhr: Deister-Freilicht-Bühne, Grimm und weg, Musical von Christian Gundlach.
17 Uhr: Neues Theater, Der Mustergatte ...
17 Uhr: Theater in der List, Heute weder Hamlet, von Rainer Lewandowski.
19.30 Uhr: Von-Alten-Garten, Der Weltläufer, 175 Jahre Karl May.
21 Uhr: Schauspielhaus, Indien.

Konzerte

11.15 Uhr: Friedenskirche (Schackstr. 4) Das kleine Konzert am Sonntagvormittag, Clementi Duo, Werke von Maurice Ravel, Wolfgang Amadeus Mozart, George Bizet und Gabriel Fauré.
12 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Orgelmatinee, Werke von Froberger und Knecht mit Ulfert Smidt.
15 Uhr: Rosemarie-Nieschlag-Haus (Iltener Str. 21, Lehrte) Benefizkonzert der Lehrter Chöre mit der Singschule des Gesangsvereins Aligse, dem Lehrter Männerchor und den Chören TriaMusica, QuerLiedEin und Liederkranz.
17 Uhr: Kirche des Stephansstifts (Kirchröder Str. 44) Tastenmusik: Fritz Siebert, Orgelwerke von Bach.
18 Uhr: Tonhalle Hannover e. V. (Fischerstr. 1A) SoundCity.

Jazz, Rock, Pop

14 Uhr: Hauptbahnhof (Ernst-August-Platz 1) SchlemmerJazz: Inna & Friends.
19 Uhr: Gospelkirche Hannover (An der Erlöserkirche 2) Hannover Big Band, Too Old To Fail.

Party

16 Uhr: Krü‘s Kulinarische Sportsbar (Schlägerstr. 1) Karaoke.
16 Uhr: Culinar (Am Großen Garten 3) Salsa Culinar, Salsa, Bachata, Kizomba.

Führungen, Eröffnungen

11.15–12.45 Uhr: Galerie Herrenhäuser Gärten (Herrenhäuser Str. 4) Barocke Pracht erleben.
11.30–12.30 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Matinee: Füsslis Nachtmahr. Zur Rezeption einer Ikone.
15–17 Uhr: St.-Nikolai-Kirche (Empore, Sackmannstr. 26) 100 Jahre Kanalbau & Lindener Hafen / 500 Jahre Reformation, Ausstellung zur Stadtteilgeschichte Limmers.

Veranstaltungen

11–19 Uhr: EilersWerke (Entenfangweg 2) DesignWerke, Designwerke, Festival der schönen Dinge, Handmade Design, Musik, Cocktails und mehr.

kad

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Maschseefest: Das ist die neue Löwenbastion

So sieht es an der neuen Löwenbastion aus