Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist heute in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 03.02.2014
Nicht jeder Politiker schwört auf Twitter. Quelle: dpa
Anzeige

Unter Strom

Die HAZ holt Sie ab! Eine Woche lang testet HAZ-Redakteur den VW-Elektrowagen E-Up. Auf HAZ.de finden Sie jeden Tag einen Bericht über die Ergebnisse: Taugt das Auto für einen Familieneinkauf? Wie schnell kann es beschleunigen? Kommen wir den Lindener Berg hoch? Das Für und Wider eines Elektroautos testen wir im Alltagsbetrieb – von Montag bis Freitag muss der Wagen seine Praxistests bestehen. Und das Beste: Sie können dabei sein. Stellen Sie uns Aufgaben, die wir mit dem E-Up bewältigen sollen. Alle Informationen finden Sie hier.

Wo will die IGS hin?

Ist die Integrierte Gesamtschule die Schulart der Zukunft? Unter anderem diese Frage stellen sich die Teilnehmer des 7. Gesamtschultags, die sich in der IGS Langenhagen treffen. Auch Politiker diskutieren über die Frage, wie die IGS künftig aussehen soll. Zu einer Podiumsdiskussion sind Oberbürgermeister Stefan Schostok, Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt sowie der Chef der Gewerkschaft GEW, Eberhard Brandt, eingeladen.

Twitter? Nein Danke!

Es gibt Politiker, für die sind die 140 Zeichen langen Twitter-Nachrichten unverzichtbar. Doch es geht auch anders: Drei niedersächsische Minister sind offline. Wer sich im Internet bisher zurückhält, erfahren Sie heute auf HAZ.de.

rah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund sechs Prozent weniger Besucher als im vergangenen Jahr hat die am Sonntag zu Ende gegangene Freizeitmesse ABF in Hannover verzeichnet.

Juliane Kaune 05.02.2014

96-Trainer Tayfun Korkut feiert bei seinem ersten Heimspiel mit den „Roten“ einen Sieg, Modedesignerinnen präsentieren ihre Abschlussarbeiten in der Galerie Herrenhausen, und ein Konzert jagt das nächste. Das war das Wochenende in Hannover.

02.02.2014
Aus der Stadt Weil lässt Schulreform erarbeiten - Zurück zu G9?

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) lässt prüfen, ob in Niedersachsen sowohl eine acht- als auch neunjährige Gymnasialzeit angeboten werden kann.

02.02.2014
Anzeige