Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Das ist heute in Hannover los

Tagesvorschau Das ist heute in Hannover los

Fackelschwimmen beim Maschseefest, Discgolf im Burgdorfer Stadtpark, und für die Baseballer der Hannover Regents beginnt der Abstiegskampf. Das ist am Sonnabend in Hannover los.

Voriger Artikel
Ein Tag im Bad
Nächster Artikel
Tunnel am Bahnhof wird voll gesperrt

Das „Grunzmobil“ am Kröpcke

Das „Grunzmobil“ der Albert-Schweitzer-Stiftung steht am Sonnabend, dem Tag für Tiere, am Kröpcke. Von 11 bis 17 Uhr informiert dort der Arbeitskreis Tierschutz der SPD über seine Themen. Von der Massentierhaltung über Tierversuche bis zur artgerechten Ernährung reichen die Fragen, auf die etwa 30 Organisationen Antworten geben. Dabei ist auch ein veganer Imbiss.

Discgolf in Burgdorf

Schon mal Discgolf gespielt? Dabei werden Frisbee-Scheiben mit möglichst wenigen Würfen in einem Korb versenkt. Auszuprobieren für jedermann am Sonnabend ab 11 Uhr im Stadtpark Burgdorf.

Kingsman beim Seh-Fest

Das Seh-Fest auf der Gilde-Parkbühne geht Sonnabend weiter mit „Kingsman – The Secret Service“. Einlass ist um 20 Uhr, Filmstart gegen 21.30 Uhr.

Regents gegen Dortmund Wanderers

Für die Baseballer der Hannover Regents wird es nun ernst. Der Aufsteiger muss nach der Punktrunde, die er als Fünfter abschloss, in der Play-down-Runde gegen den Abstieg kämpfen. Drei Teams spielen in je zwei Hin- und Rückspielen die Mannschaft aus, die als Letzter der Play-downs das Relegationsspiel gegen den Zweiten der zweiten Liga bestreiten muss. Die Regents starten am Sonnabend (13 Uhr) mit ihren beiden Heimspielen gegen die Dortmund Wanderers.

M’era Luna-Festival in Hildesheim

Einmal im Jahr wird es düster auf dem Flugplatz Drispenstedt bei Hildesheim. Dort trifft sich zum M’era Luna die Schwarze Musikszene. Über 40 Bands aus den Genres Metal, Gothic, Mittelalter, Irish-Folk und Synth-Rock treten am Sonnabend und Sonntag auf.

Schostakowitsch und Mendelssohn im Sendesaal

Das Junge Philharmonische Orchester spielt am Sonnabend um 17 Uhr im Großen Sendesaal des NDR Werke von Mendelssohn und Schostakowitsch. Von Felix Mendelssohn Bartholdy wird zunächst die Ouvertüre zu „Ruy Blas“ geboten. Bei seinem anschließenden Violinkonzert e-Moll ist der 24-jährige Solist Tobias Feldmann, unter anderem Preisträger des Joseph-Joachim-Violinwettbewerbs, zu hören. Von Dimitri Schostakowitsch folgt dann die 7., bekannt als die „Leningrader“ Sinfonie, die Schostakowitsch 1942 der von deutschen Truppen belagerten Stadt gewidmet hat.

Mit dem Segway durch Döhren

Mit dem Segway durch Döhren rollen und dabei etwas über die Geschichte des Stadtteils erfahren – das können Teilnehmer einer Segway-Tour mit Stadtführer Bruno Hanne vom Heimatbund. Angeboten wird die Veranstaltung von der Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld für Sonnabend, 8. August, von 12 bis 14.30 Uhr. Die Teilnehmer sollten zwischen 15 und 85 Jahren alt sein. Die Tour startet und endet vor der Geschäftstelle von 6-Way, Garkenburgstraße 4, und kostet 40 Euro.  Es wird um eine Anmeldung unter der Telefonnummer (05 11) 89 88 39 01 gebeten.

Fackelschwimmer tauchen ab

Sonnabendabend wird den Besuchern des Maschseefestes ein altbekanntes, dabei aber nach wie vor schönes Bild geboten. Beim traditionellen Fackelschwimmen verwandeln mehr als 100 Teilnehmer den See in ein beeindruckendes Lichtermeer. Los geht es um 21:30 Uhr am Westufer, gegen 22:30 Uhr ist Schluss.

Mehr als 100 Taucher verwandelten am Sonnabend zum Beginn der Dunkelheit die etwa zwei Kilometer lange Strecke mit Fackeln und Vereinsemblemen in ein Lichtermeer. Der Start war am Westufer.

Zur Bildergalerie

Das Wochenende auf dem Maschseefest

Auf dem Maschsee
Sonnabend, 21:30 Uhr: Fackelschwimmen
Sonntag, 15 Uhr: Crazy Crossing – Das Funbootrennen (präsentiert von Antenne Niedersachsen)

Kinderwiese an der HDI-Arena
Täglich 14-19 Uhr: Schminken, Stofftaschen bemalen, Spiellandschaft, Hüpfburg, Bewegungs- und Kletterparcours, Wickelraum

Groove Garden
Sonnabend, 22 Uhr: DJ-Team, u.a. Fab Flow (Party Weekender II)
Sonntag, 22 Uhr: DJ Kayhan (Ladies Night)

Löwenbastion
Sonnabend, 16 Uhr: Nimm 3 (Rock aus Hannover)
Sonnabend, 20:30 Uhr: SpVgg Linden Nord (Partyband aus Linden)
Sonnabend, 23 Uhr: NDR 1 Kultdisco Open Air
Sonntag, 16 Uhr: Dry FL (Classic Rock)
Sonntag, 19:30 Uhr: White Purple (Deep Purple-Cover)
Sonntag, 22 Uhr: NDR 1 Kultdisco Open Air

Untere Löwenbastion
Täglich 11 Uhr: 1. Brauerfest Hannoverscher Brauereien

Temple Bar
Sonnabend, 16 Uhr: Three More Pints (Country & Irish Folk-Classics)
Sonnabend, 20 Uhr: Jamie Clarke’s Perfect
Sonntag, 15:30 Uhr: Emerald (Irish Folk-Orchestra)

Karibik an der Maschseequelle
Täglich 11-20:30 Uhr: Kinderparadies Tumultus
Sonnabend, 20 Uhr: Big Mama (Die Gospel-Stimme)
Sonntag, 19 Uhr: Simply Turner (Tina Turner-Cover)

Puerto Español – Ibiza Lounge
Sonnabend, 18 Uhr: Salsa-Schnupperkurse mit Emile und Walkacts
Sonntag, 11 Uhr: Spanische Gitarrenklänge und Live-Gesang
Täglich 22 Uhr: Party mit dem DJ-Team Marc T., Engin und Aleksey

Hamborger Veermaster
Sonntag, 14:30 Uhr: Shanty-Chor Hallerschipper und Lui is op Tournee
Täglich 20 Uhr: Tanzen am See (Schwofen auf der Tanzfläche)

Bolero Island/SeeTerrassen
Sonnabend, 18 Uhr: ffn meets Bolero Island mit DJ Kayhan
Sonntag, 17 Uhr: Kinderdisco

TUI Pavillon
Sonnabend, 14 Uhr: Campari-Lounge mit „The Lounge Djane“ Inga Wee & DJ Nockes (Palo Palo)
Sonntag, 11 Uhr: TUI-Familientag an der Club Magic Life-Theke

Am Nordufer unterwegs
Sonnabend, 15:30-19 Uhr: Walkacts mischen sich unter die Besucher

Schützensommerfest der Vahrenheider Schützen

Zum Schützensommerfest rund um das Vereinsheim lädt die Schützengesellschaft Schießsport Vahrenheide von 1967 am Sonnabend, 8. August, ein. Los geht es um 14 Uhr im Bunker Sahlkamp/Ecke Wietzegraben. Dabei werden auch die Majestäten 2015 des Vereins, König Artur Schlosser, Königin Vanessa Kirsch und Jugendkönigin Cäcila Vandalewsky mit ihren Rittern und Prinzessinnen vorgestellt. Nicht nur die Vahrenheider Schützen, sondern alle Bürger dürfen am Fest teilnehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Feuer in der Mülldeponie in Lahe

In der Mülldeponie in Hannover-Lahe hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Bis zu zehn Metern hoch gestapelter und geschredderter Müll war auf einem 20 mal 40 Meter großen Areal in Brand geraten.