Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Das ist heute in Hannover wichtig

Tagesvorschau Das ist heute in Hannover wichtig

Die "Roten" wollen beim letzten Spiel von Sportdirektor Dirk Dufner drei Punkte holen, das Stadtfest in Barsinghausen geht in die zweite Runde und Fledermausfreunde können einzigartige Tiere erleben. Lesen Sie hier, was am Sonnabend wichtig ist.

Voriger Artikel
Museumsfassade wird zur Skyline
Nächster Artikel
Telefonservice der Stadt soll mehr bieten

Die "Roten" wollen in Mainz punkten

Hannover 96 muss am Sonnabend beim Auswärtsspiel in Mainz ran. Anpfiff ist um 15.30. Trainer Michael Frontzeck sieht beide Teams auf Augenhöhe. Das Spiel ist gleichzeitig der Abschied vom bisherigen Sportdirektor Dirk Dufner.

Dirk Dufner hat als Sportdirektor von Hannover 96 mehr als 20 Spieler verpflichtet. Darunter waren Top-Verpflichtungen, aber auch glasklare Flops.

Zur Bildergalerie

Auf der Klingerstraße wird es eng

Auf einigen Straßen in Hannover ist es auch am Sonnabend eng: Zwischen Pferdeturm und Clausewitzstraße steht in Richtung Zentrum teilweise nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Und die Klingerstraße bleibt bis Sonnabend Einbahnstraße.

Alte Musik kann lustig sein

Der klassischen Musik geht der Ruf voraus, dass sie nicht witzig ist. Wer nach dem Gegenteil sucht und sich dabei nicht auf Hans Liberg oder André Rieu oder andere Holländer verlassen will, ist am Sonnabend um 20 Uhr in der Christuskirche richtig. Dort präsentiert das Barockensemble Musica Alta Ripa das von Danya Segal produzierte Programm „Hofnarr - Musik für Könige “ und will beweisen, dass sogar der Alten Musik lustige Seiten abzugewinnen sind. Mit dabei sind auch der Clown Bulipp und die Musik von Georg Friedrich Händel und Henry Purcell, gespielt von Musica Alta Ripa auf historischen Instrumenten. Das sorgt, so das Versprechen, für „royale Farbigkeit“. Lustig. Karten im Künstlerhaus, Sophienstraße 2, oder an der Abendkasse.

Fledermäuse sind zu beobachten

Beim Aktionstag zur Europäischen Fledermausnacht gibt es im Schulbiologiezentrum, Vinnhorster Weg 2, ab 15 Uhr verschiedene Aktionen. Bei Beginn der Dämmerung können wildlebende Fledermäuse auf dem Gelände beobachtet werden.

Rock An der Strangriede

Mittlerweile zum dritten Mal findet das Stadtteilfest am Ende des E-Damms statt. Am Sonnabend wird das Strangriede Fest gefeiert.

Am Ende des E-Damms findet zum dritten Mal Strangriede Fest statt. Dieses Jahr rockte das hannoversche Urgestein Osssy Pfeiffer An der Strangriede.

Zur Bildergalerie

Am Freitag trat bereits das hannoversche Urgestein Osssy Pfeiffer auf, am Sonnabend spielen Abstürzende Brieftauben, Drei Tage Wach, Fourtrails, Given to Fly und einige Bands mehr. 

Abschlusskonzert des Kultursommers

Am Sonnabend endet der Kultursommer der Region mit dem Konzert der „Moving Sounds“, in der St.-Martini-Kirche in Wedemark-Brelingen, Hauptstraße 33.

Lesung in Herrenhausen

Asfa-Wossen Asserate, äthiopisch-deutscher Unternehmensberater, Bestsellerautor und politischer Analyst, liest ab 20 Uhr im Gartentheater der Herrenhäuser Gärten aus "Biographische Worte". Moderiert wird die Veranstaltung von Margarete von Schwarzkopf.

Zweiter Tag beim Stadtfest Barsinghausen

Nach dem bunten Auftakt beim Stadtfest in Barsinghausen geht es am Sonnabend munter weiter. Ab 11 Uhr gibt es viel Musik und Programm für die Kinder in der Innenstadt - übrigens bereits zum 44. Mal. Um 20 Uhr tritt die Band The Jetlags auf die Bühne am Thie.

Barsinghausen feiert sein alljährliches Stadtfest. 

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.