Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover los
Hannover Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 09.07.2016
Anzeige

Klassik in der Altstadt

Die Altstadt verwandelt sich vom 8. bis 23. Juli 2016 in eine Flaniermeile für Liebhaber der klassischen Musik: An drei aufeinander folgenden Sonnabenden geben junge Künstler klassische Konzerte unter freiem Himmel und in öffentlich zugängigen Gebäuden. Der Marktplatz und die Kreuzkirche sind die zentralen Musikbühnen des Festivals, bei Regenwetter eventuell auch das Klavierhaus Döll. Am Freitag um 19.30 Uhr beginnt in der Kreuzkirche das Eröffnungskonzert „Fairy tales – Märchenerzählungen“ vom Sellheim-Kuti-Trio und Mitgliedern der Münchner Philharmoniker mit Pianistin Katharina Sellheim.

Sportbuzzer-Cup geht in die zweite Runde

Heute startet der Sportbuzzer Cup in die zweite Runde. In der Qualifikation kämpfen die vier klassentiefsten Teams um einen Platz im Hauptfeld. Für den 30. Juli ist das Final Four angesetzt.

Wochen- und Flohmärkte 

Lust auf ein wenig Bummeln? An mehreren Orten in Hannover und der Region kann man am Sonnabend Wochen- und Flohmärkte besuchen, wie zum Beispiel den Wochenmarkt am Lindener Marktplatz, den Messeflohmarkt, den Kinderflohmarkt in der Altstadt (Ballhofplatz) und den Flohmarkt am Hohen Ufer. 

2. Pixelpokal im Béi Chéz Heinz

Ab 19.30 Uhr findet heute zum 2. Mal der Pixelpokal im Béi Chéz Heinz statt. Dort spielen Videospiele-Fans auf Leinwänden bei kühlen Getränken um die Wette. Anmelden kanns man sich online auf der Pixelpokal Internetseite.

Austellung für den guten Zweck

Heute stellen Studenten aller Disziplinen der Hochschule Hannover ausgewählte Werke im Domero Hotel aus und geben diese zur stillen Auktion frei. Der Erlös beinhaltet eine Teilspende an die Initiative "Kleine Herzen e.V." aus Hannover. 

Besuch auf dem Schützenfest

Das finale Wochenende auf dem Festplatz hat noch einmal einiges zu bieten: Sonnabend spielen beispielsweise The Jetlags um 18 Uhr bei Brauhaus live. Am Sonntag ist in der Gilde-Island die Sunday Funday Party ab 12 Uhr. Um 22.15 endet das Schützenfest mit dem Zapfenstreich an der Marktkirche. Eins scheint jedenfalls sicher: Das Wetter an diesem Wochenende lädt zu einem Besuch auf dem Schützenfest ein. 

Foto-Ausstellung über Flüchtlinge

Sie haben einen langen Weg hinter sich: Die Fotos von Rüdiger Reckstadt zeigen Kinder, Frauen und Männer, die nach ihrer Flucht aus Afghanistan und Syrien bei uns angekommen sind. Seit Donnerstag kann man am Schauplatz für Regionale Kunst (Hildesheimer Straße 20) großformatige und ausdrucksstarke Fotografien von Flüchtlingen in der Ausstellung "Gesichter" anschauen. 

Karikaturen im Wilhelm Busch Museum

Im Wilhelm Busch Museum wird am Sonnabend die Ausstellung "Caricatures" eröffnet. Die ausgewählten Werke unterstreichen die wichtige Rolle die Bildsatire in den vergangenen Jahrhunderten im Kampf um Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit. 

Besuch im Zoo Hannover

Das sonnige Wetter lädt auch zu einem Besuch im Zoo Hannover ein. Dort gab es in den letzten Wochen einigen Nachwuchs: nicht nur die Wüstenantilopen und die Hulman-Languren haben Kleine bekommen, sondern auch das kleine Karibu Carter Junior erkundigt freudig die Yukon Bay.

Baden und Grillen in Hannover und der Region

Und wer Lust auf ein Sonnenbad hat, der kann sich an einen der zahlreichen Badeseen in Hannover und dem Umland legen. Und was gäbe es Schöneres, als nach ausgiebigem Plantschen den Grill anzuwerfen? Hier finden Sie eineÜbersicht der besten Badeseen und Grillplätze. 

Das hannoversche Schützenfest leidet unter starkem Besucherschwund. Organisator Klaus Timaeus hofft, bis zum Ende am Sonntag die Marke von einer Million Besucher zu knacken. In den vergangenen Jahren kamen nach offiziellen Angaben im Schnitt 1,5 Millionen auf das größte Schützenfest der Welt. Muss sich die Veranstaltung verändern?

11.07.2016

Mit drei Songs hat Lena Meyer-Landrut am Freitagabend auf dem Schützenfest in Hannover das Publikum begeistert und sich zudem als Geisterhaus-Fan geoutet. Anlass ihres Konzerts war die Feier zum 775-jährigen Stadtjubiläum, zu der Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) Persönlichkeiten aus der Landeshauptstadt ins Marris-Zelt eingeladen hatte. 

11.07.2016

Nach monatelanger Kritik an der Situation auf dem Raschplatz plant die Landeshauptstadt jetzt Verbesserungen. Auf dem Platz sollen die Sicherheit und die Sauberkeit verbessert werden, außerdem plant die Stadt schon von der nächsten Woche an eine Belebung des Areals durch ein Kulturprogramm.

Mathias Klein 11.07.2016
Anzeige