Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover los
Hannover Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover los
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Das ist am Sonnabend in Hannover los. Quelle: RND/Montage

Weihnachtsmarkt in der Altstadt

Glühwein, Bratäpfel und heiße Maronen: Bis zum 22. Dezember ist noch Zeit für einen ausgiebigen Bummel rund um die Marktkirche, in das historische Dorf am Leineufer, in das finnische Dorf und in den Wunschbrunnenwald. Alle Infos haben wir hier zusammengestellt. 

Mit kurzen Reden und einem Bühnenprogramm wurde in Hannover der Weihnachtsmarkt gestartet.

Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen 

MisburgAm Wochenende findet auf dem Platz der Endhaltestelle Misburg (Waldstraße 7) ein Weihnachtsmarkt statt (Hier gibt es weitere Informationen).

List: Festlich geht es auch in der List beim Weihnachtsmarkt zu – täglich von 11 bis 21 Uhr an der Lister Meile.

Linden: Neben dem Weihnachtsdorf auf dem Lindener Berg (am Wochenende von 16 bis 20 Uhr, freitags von 16 bis 20 Uhr) gibt es in Linden vom 14. bis 16. Dezember auch den Wunder-Wandel-Weihnachtsmarkt im Ihme-Zentrum (im Bereich gleich gegenüber vom Küchengarten). Geboten werden Kunst, Kultur, Nachhaltigkeit und Veganes (Freitag: 17 bis 22 Uhr, Sonnabend 12 bis 22 Uhr und Sonntag 12 bis 20 Uhr). 

Die Weihnachtsmärkte in den anderen Städten und Gemeinden der Region Hannover finden Sie hier.

Designachten

Der beliebte Kreativ- und Kunsthandwerksmarkt Designachten ist in diesem Jahr in das Designhotel Wienecke XI (Hildesheimer Straße 380) umgezogen. Am Sonnabend und Sonntag präsentieren wieder zahlreiche Aussteller ihr Angebot bei dem vorweihnachtlichen Designmarkt. Eine gute Chance, um noch mal das eine oder andere besondere Geschenk abzustauben. Der Markt ist am Sonnabend von 12 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Eintritt: 5 Euro. 

Designachten 2017 im Expowal: Rund 100 Künstler verkaufen ausgefallene Dinge von der Männerkerze bis zum Stadtplan-Lampenschirm.

Adventsbasar im Wilhelm-Busch-Museum

Pünktlich am dritten Adventswochenende findet auch in diesem Jahr wieder am Sonnabend und Sonntag von jeweils 11 bis 18 Uhr der beliebte Adventsbasar im Museum Wilhelm Busch statt. Um 11.30 und 16.30 Uhr beginnen Kurzführungen durch die Ausstellungen „Alles Liebe?“ und „Bernd Pfarr“ (Foto), um 13 Uhr geht es durch die Schau „Zum Genießen“ und um um 15 Uhr durch die Ausstellung „Kinderkabinett“. Der Eintritt ist frei. 

Christmas Edition in der Handwerksform 

Kunsthandwerk wird noch bis zum 16. Dezember bei der Christmas Edition in der Handwerksform (Berliner Allee 17) angeboten. Der Markt ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: kostenfrei. 

Winter-Atelier in der Alten Grammophonfabrik

Dorothee Lehnen bittet am Wochenende ins Winteratelier in die Alte Grammophonfabrik im Edwin-Oppler-Weg. Die Manufaktur bietet im Vorweihnachtsambiente ihre designten Accessoires aus Wollfinz, Leinen und Leder an, Sonnabend von 15 bis 21, Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Gala Night im HCC

Die Gala Night im Hannover Congress Centrum (HCC) steigt am 15. Dezember im Kuppelsaal. Die Gäste erwartet eine Show mit 200 Teilnehmern. Mit dabei: Die mehrfachen Weltmeister der Latein-A-Formation des Grün-Gold-Club Bremen. Beginn: 20 Uhr. Eintritt: ab 25 Euro.

Holiday in Ice: Showtime

Vom 13. bis 16. Dezember gastiert die Show "Holiday on Ice" mit Paarlauf-Olympiasieger und Weltmeister Aljona Savchenko und Bruno Massot in der Tui Arena. Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

Letztes Wochenende mit den Blues Brothers

„Everybody needs somebody to love“, „Shake your tailefeather“ und „Jailhouse Rock“: Das Publikum wird kräftig mitsingen, wenn Jake und Elwood Blues über die Bühne rocken. Das Musical „Blues Brothers“ von der Musical Factory Hannover wird an diesem Wochenende zum letzten Mal im Sofa-Loft (Jordanstraße 26) gespielt: Freitag und Sonnabend um 19.30 Uhr, Sonntag um 16 Uhr. Karten kosten 34, ermäßigt 17 Euro (plus Gebühren). 

Wiederaufnahme La Traviata

Die viel gefeierte Inszenierung von Benedikt von Peters von Giuseppe Verdis Oper "La Traviata" wird wiederaufgenommen. Es gibt fünf weitere Aufführungen (28. Dezember sowie am 4., 12., 24. Januar) – und an diesem Sonnabend ab 19.30 Uhr. Tickets gibt es hier. 

Winter-Zoo

Im Zoo Hannover hat die kalte Jahreszeit begonnen: Bis zum 3. Februar 2019 ist wieder Winter-Zoo. Am Meyers Hof ist eine Winterlandschaft aufgebaut mit Rodel- und Eislaufbahn, Marktständen und Karussell. Freitags gibt es von 18 bis 20 Uhr eine Eis-Disco. 

Wintervarieté in der Orangerie

Ein akrobatische Reise voller Poesie verspricht das GOP mit seinem diesjährigen Wintervarieté in der Orangerie in den Herrenhäuser Gärten. Die Künstler aus Vietnam sind noch bis zum 13. Januar zu bestaunen. Mehr Infos haben wir hier. 

Theater (nicht nur) für Kinder

  • Jim Knopf und der Lokomotivführer: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ ist das diesjährige Kinder-Weihnachts-Musical im GOP. Vorführung gibt es am Sonnabend um 11 und 15 Uhr und am Sonntag noch einmal um 11 Uhr. Karten: 16,90 bis 19,90 Euro.
  • Des Kaisers neue Kleider: Die bühne93 führt als diesjähriges Weihnachtsmärchen "Des Kaiser neue Kleider" im Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) auf. Das Märchen wird am Sonnabend und Sonntag jeweils um 15 Uhr aufgeführt. Eintritt: 3 bis 5 Euro. 
  • Momo (Sonnabend) und Frau Holle (Sonntag) sind am Wochenende jeweils um 15.30 Uhr im Merz-Theater (Brehmstraße 10) zu sehen. Hier gibt es weitere Informationen. 

Weitere Weihnachtsmärchen in Hannover haben wir hier in einer Übersicht zusammengestellt.

Lust auf ein weihnachtliches Konzert?

  • Der Chor der Leibniz Universität feiert an diesem Wochenende das baldige Kommen des Weihnachtsfestes mit "Christmas Carols and Nine Lessons" bei zwei Konzerten. Am Sonnabend, 18 Uhr, tritt der Chor in der Mutterhauskirche der Henriettenstiftung (Marienstraße 72) auf, am Sonntag geht es um 18 Uhr in der Neustädter Hof- und Stadtkirche (Rote Reihe) weiter. Der Eintritt ist frei.
  • Die Kantorei Herrenhausen singt gemeinsam mit Solisten und begleitet vom Orchester der Herrenhäuser Kirche weihnachtliche Oratorien in der Herrenhäuser Kirche. Am Sonnabend beginnt das Konzert um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr. Eintritt: 9 bis 20 Euro. 
  • Der Knabenchor Hannover singt gemeinsam mit Solisten und begleitet vom Barockensemble "la festa musicale" seine traditionellen Adventskonzerte am 14. und 15. Dezember in der Marktkirche. Die Konzerte beginnen um 20 Uhr. Am 16. Dezember geht es um 15.30 Uhr mit einem Konzert für Kinder weiter. Hier gibt es Tickets und weitere Informationen. 
  • Schüler der Musikschule laden am Sonnabend zum Adventskonzert unter der Leitung von Boyan Karanjuloff und Simon Knox in die Lister Matthäuskirche an der Wöhlerstraße 13. Das Konzert beginnt um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die HAZ-Weihnachtshilfe wird gebeten.
  • Die A-Cappella-Truppe Vocaldente lädt zu „Frohe V-eihnachten“ ins Theater am Aegi. Am Sonnabend ab 20 Uhr singen sie für ihr Publikum französische Choräle, amerikanisches Country-Christmas-Doodle oder das norwegische Lied vom Elfenweihnachtsbrei – ein flotter Mix aus besinnlichen, lustigen und energiegeladenen Songs. Karten kosten 25,10 bis 34,15 Euro.
  • Das Niedersächsische Staatsorchester Hannover präsentiert in der Galerie Herrenhausen am Sonnabend und Sonntag mit Werken von Ditters von Dittersdorf, Tschaikowsky und Richard Strauss ein besinnlich-beschwingtes Programm zur Einstimmung auf die Feiertage. Eintritt: 22 bis 42 Euro.

Was geht sportlich in Hannover?

  • Hannover 96 spielt am Sonnabend gegen Bayern München. 15.30 Uhr ist Anpfiff in der HDI-Arena.
  • Waspo 98 Hannover spielt am Sonnabend gegen ASC Duisburg. 18.30 Uhr ist Anpfiff im Stadionbad.

Flohmarkt Altstadt

Wie wäre es mal wieder mit einem Bummel über den Flohmarkt am Hohen Ufer vor der malerischen Kulisse der Altstadt? Zwischen 9 und 15 Uhr kann man zwischen Bildern, Schmuck, Orden und Teppichen, Gläsern, Comics, Schallplatten, CDs, Spielzeug und Werkzeugen stöbern. 

Lust auf ein schönes Frühstück?

Warum nicht mal (wieder) gemütlich mit Freunden auswärts essen gehen! Doch wo lässt sich das erste Mahl des Tages in Hannover am besten genießen? Wir haben die schönsten Frühstück-Cafés in Hannover gesammelt. Unsere Übersicht finden Sie hier. 

Herbstblues? Unsere Tipps dagegen

Der Sommer in diesem Jahr hat uns bis zuletzt reichlich verwöhnt, aber der Herbst ist nun nicht mehr zu übersehen. Mit unseren Tipps hat der Herbst-Blues jedoch keine Chance.

Wohin bei Sonnenschein in Hannover?

Die Sonne scheint. Hier können Sie den goldenen Herbst in Hannover genießen.

Wohin bei schlechtem Wetter in Hannover?

Der Himmel ist grau, der Wind pfeift und auch die Temperaturen laden nicht gerade zu Aktivitäten an der frischen Luft ein? Wir haben ein paar Tipps für Dinge gesammelt, die man auch bei Schietwetter in Hannover machen kann. 

Hannover kostenlos erkunden

Wer gar kein Geld ausgeben, dabei aber besonders viel erleben möchte, hat in Hannover einige Möglichkeiten. In dieser Galerie finden Sie Tipps, wie man Hannover entdecken kann, ohne dass man dafür viel Geld ausgeben muss.

...und ansonsten

Theater

11, 14 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.
17, 20.15 Uhr: Neues Theater (Georg- str. 54) Ein Mann mehr ist noch zuwenig.
19 Uhr: Ballhof Eins (Ballhofplatz 5) Qualityland.
19.30 Uhr: HMTMH, Studiotheater (Expo-Plaza 12) Die Gärten des M. Foucault.
19.30 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) Macbeth.
19.30 Uhr: SofaLoft (Jordanstr. 26) Blues Brothers.
19.30 Uhr: Theater im Pavillon (Lister Meile 4) Zwischen den Säulen.
20 Uhr: Hinterbühne (Hildesheimer Str. 39a) Der Messias, Schauspiel.
20 Uhr: Commedia Futura Eisfabrik (Seilerstr. 15f) Nervure // Pantera.
20 Uhr: Figurentheaterhaus (Großer Kolonnenweg 5) Schöner leiden: Eine Couch packt aus.
20 Uhr: Cumberland (Prinzenstr. 9) Das Wohnzimmer meines Lehrers.

Varieté, Kabarett

15.30, 19 Uhr: Tui-Arena (Expo Plaza 7) Holiday on Ice, Showtime.
17, 20 Uhr: Orangerie (Herrenhäuser Str. 3) Sông Trang, Wintervarieté.
17.30, 20.30 Uhr: Hinterbühne (Zwo, Hildesheimer Str. 39a) Jan Forster, Mental-Magie.
18.30, 21.30 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Grand Hotel.
20 Uhr: Faust, Warenannahme (Zur Bettfedernfabrik 3) Die Improkokken.
20 Uhr: Kleinkunstbühne Hannover (Gottfried-Keller-Str. 28–30) Zimtsternkabarett.
20 Uhr: Leibniz Theater (Kommandanturstr. 7) Monika Blankenberg, Comedy.
20 Uhr: TAK – Die Kabarett-Bühne (Am Küchengarten 3–5) Crunchy X-Mas.

Konzerte

15 Uhr: Matthäuskirche (Wöhlerstr. 13) Adventskonzert, Musikschule Hannover.
18 Uhr: HMTMH, Richard-Jakoby-Saal (Emmichplatz 1) Blechforum Festival.
18 Uhr: Mutterhauskirche (Marienstr. 90) Weihnachtskonzert.
19.30 Uhr: HMTMH, Raum E15 (Emmichplatz 1) Wechselverhältnis der Künste: Musik und Literatur.
19.30 Uhr: HMTMH, Kammermusiksaal Plathnerstraße (Plathnerstr. 35) Alte Musik zur Monatsmitte.
19.30 Uhr: Galerie Herrenhäuser Gärten (Herrenhäuser Str. 4) Weihnachtskonzert.
20 Uhr: Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 2) Venezianische Weihnacht.

Jazz, Rock, Pop

17 Uhr: FZH Döhren (An der Wollebahn 1) Klänge, die verbinden, Kulturfestival.
19 Uhr: Faust, 60er-Jahre-Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) Rainer von Vielen.
20 Uhr: Theater in der List (Spichernstr. 13) La MerRY XMAS.
20 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Son & You Silence Bird.
20 Uhr: Musikzentrum (Emil-Meyer- Str. 28) Sixpack 2018, Rockwettbewerb.
20 Uhr: Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) Vocaldente, Weihnachtslieder.
20.30 Uhr: Alter Bahnhof Anderten (An der Bahn 2) Cliff Jackson, Irina Walz und Tom Reese.
21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Brauhaus Live: Peppermint Petty & DJ Rico.
21 Uhr: Strangriede Stage (Engelbosteler Damm 106) Trixie & The Trainwrecks.
21.30 Uhr: Duke Irish Pub (Raschplatz 6) Steve Casey.

Party

18 Uhr: Bar Romantis (Lavesstr. 64) Karaoke.
20 Uhr: Rocker (Reuterstr. 5) 14 Jahre Rocker.
21 Uhr: Heartbreak Hotel (Reuterstr. 5) Musikexpress.
21 Uhr: Capitol (Schwarzer Bär 2) Forever Young.
21 Uhr: Dublin Inn (Am Markte 13) Pub Rock.
22 Uhr: Schwule Sau (Schaufelder Str. 30a) Queer-Solidarity-Party.
22 Uhr: Eve Klub (Reuterstr. 3–4) Disco Royale.
23 Uhr: Faust, Mephisto (Zur Bettfedernfabrik 3) Freistil.
23 Uhr: Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7b) Souterrain Bizarre.
23 Uhr: Weidendamm Klub (Weidendamm 8) This Ain’t Bristol.
23 Uhr: Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7b) Das Brett.
23 Uhr: Café Glocksee (Glockseestr. 35) Kein Rauch ohne Feuer, Techno und House.
23.59 Uhr: Faust, 60er-Jahre- Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) 90er-Party.

Museen und Galerien

Historisches Museum (Pferdestr. 6, Sa, So 10–18 Uhr): Geschichte spielen mit Playmobil.
Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2, Sa 12–19 Uhr, So 11–19 Uhr): Slavs and Tatars, Installationen, Klang-Arbeiten und Performances (bis 27.1.).
Museum August Kestner (Trammplatz 3, Sa, So 11–18 Uhr): Prachtstücke, Kunst und Kultur der Barockzeit (bis 7.4.). Von Krösus bis Karl, Weltgeschichte in Münzen (bis 28.4.).
Museum Schloss Herrenhausen (Herrenhäuser Str. 5, Sa, So 11–16 Uhr): Draußen, Landschaften der globalen Verstädterung (bis 17.2.).
Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1, Sa, So 11–18 Uhr): Zum Genießen!, Kulinarisches aus den Sammlungen des Museums (bis 31.12.). Bernd Pfarr zum 60. Geburtstag, Cartoons und Acyls des großen deutschen Bilderzählers (bis 17.2.). Alles Liebe!, Die Komik in Paarbeziehungen – aus den Sammlungen des Museums (bis 17.2.).
Sprengel-Museum (Kurt-Schwitters-Platz 1, Sa, So 10–18 Uhr): Anne Collier, Fotografien (bis 6.1.). Florentina Pakosta. Benjamin Bergmann, The Revolution will not televised, Installationen, Objekte, Modelle und Fotografien (bis 10.2.). Gestaute Kräfte. Delia Jürgens: The Future is but a second away.
Theatermuseum (Prinzenstr. 9, So 14–19.30 Uhr): Falco, in Gars am Kamp, Einblicke in das private Leben von Falco (bis 17.3.). Peter Brüchmann, Schauspielerinnenfotografien (bis 17.3.). Der Fotograf Willi Burgdorf, Fotografien (bis 17.3.).

Veranstaltungen

11–20 Uhr: Zoo Hannover (Adenauerallee 3) Winter-Zoo.
11.30–16.30 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Adventsbasar.
20 Uhr: Congress Centrum (Theodor-Heuss-Platz 1–3) Gala Night Hannover.

Führungen, Eröffnungen

11.30–15 Uhr: Schloss Marienburg (Marienberg 1, Schulenburg) Jubiläumsausstellung zum 200. Geburtstag von Königin Marie, Turmaufstieg, Schlossführungen.
11–18 Uhr: Museum Wilhelm Busch (Georgengarten 1) Streetfood Wintermärchen.
15 Uhr: Kestnergesellschaft (Goseriede 11) Führung durch die Ausstellungen.

Kinderkrams

12 - 13.30 Uhr: Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2) Kunsttauchkurs, Aus dem Buch geprüft, von fünf bis acht Jahren.
14.30 - 16 Uhr: Kunstverein Hannover (Sophienstr. 2) Kunsttauchkurs, Verspielt verspiegelt, von acht bis elf Jahren.
15 Uhr: Stadtteilzentrum Ricklingen (Ricklinger Stadtweg 1) Des Kaisers neue Kleider, für Kinder ab fünf Jahren.
15.30 Uhr: Merz Theater (Brehmstr. 10) Frau Holle, Märchen der Brüder Grimm.
16 - 16.30 Uhr: Zoo Hannover (Adenauerallee 3) Weihnachtsmann-Treff im Stall Bröckel, Entgegennahme von Wünschen kleiner Besucher.
16.30 - 17 Uhr: Meyers Hof am Zoo (Adenauerallee 3) Märchenadventskalender.
17.30 Uhr: Ballhof Café (Ballhof 28) Weltweit Weihnacht, märchenhafte Weihnachtsgeschichten, nicht nur für Kinder.

Niedersachsen Stadtspaziergang mit Stephan Weil - Er kann von Hannover einfach nicht lassen

Er steht im Zenit seiner politischen Karriere und wird 60. Ein Bummel mit Stephan Weil durch Hannover – und ein Blick zurück

15.12.2018

Einen Tag nach dem Alarm wegen des Ebola-Verdachts im Stadtteil Burg kehrt in der Nachbarschaft wieder Ruhe ein. Anwohner berichten, wie sie den ersten Schrecken der Nachricht und den Einsatz erlebt haben.

13.12.2018

Der Familienvater, Unternehmer und Seniorchef des Garbsener Möbelhauses Hesse, Robert Hesse II, ist am Dienstagabend bei einem Unfall ums Leben gekommen. Er wurde 82 Jahre alt.

12.12.2018