Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover wichtig
Hannover Aus der Stadt Das ist am Sonnabend in Hannover wichtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 27.06.2015
Anzeige

Herrenhäuser Straße wieder gesperrt

Autofahrer müssen in Herrenhausen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Wegen der Bauarbeiten für den neuen Hochbahnsteig muss die Herrenhäuser Straße von Freitagabend, 21 Uhr, bis Montag, 5 Uhr, zwischen Schaumburg- und Burgstraße voll gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Stadtbahnen fahren auch nicht.

Treckerdemo gegen Südlink-Pläne

Mehrere Bürgerinitiativen haben für Sonnabend eine große Demonstration gegen die geplante Stromtrasse Südlink angemeldet. Von 12 Uhr bis 13.30 Uhr werden die Teilnehmer vom ZOB mit Treckern durch die City fahren. Am ZOB folgt eine Abschlusskundgebung.

"Klassik in der Altstadt"

Der Auftakt des Festivals "Klassik in der Altstadt" erfüllt Hannover am Sonnabend mit klassischer Musik, wie es die Stadt selten an einem Tag geboten bekommt. Der Clou: An seinem ersten Termin ist das Festival integriert in das NDR-Musikfest. Zugleich feiert auch der Niedersächsische Chorverband sein 25-jähriges Bestehen. Beim Eröffnungskonzert des NDR-Musikfests um 12 Uhr in der Marktkirche führen die NDR Radiophilharmonie und der Bachchor Hannover gemeinsam mit Solisten aus der Stadt unter anderem Mozarts „Krönungsmesse“ auf.

Steintor feiert Open-Air-Party

Die Straßen rund um das Steintor werden zum zwölften Mal zur Open-Air-Party-Meile, wenn am Sonnabend um 16.30 Uhr das Steintorfest beginnt. Unter dem Motto „Back to the roots“ werden in der Scholvin- und der Reuterstraße Showbühnen aufgebaut. Neben DJs und Go-go-Tänzerinnen treten dort vier Livebands auf: Pussycat Boys, Steam, The Moonshine Brand und The Sterls. Angekündigt sind Erlebnisgastronomie und Überraschungsshows. In den vergangenen Jahren kamen bis zu 30.000 Besucher. Gefeiert werden kann im Anschluss auch in zahlreichen Clubs. Der Eintritt ist wie immer frei.

Nachwuchsdesignerinnen zeigen ihre Kreationen

Mehr als 120 Outfits präsentieren die Absolventinnen der Hochschule Hannover am Sonnabend beim Modepreis im Design Center, Expo Plaza 2. Die erste Show (Eintritt: 19 Euro) beginnt um 18.30 Uhr, eine weitere Vorstellung (23 Euro) startet um 21.30 Uhr. Im Anschluss erhält die Siegerin die „Goldene Schere“: Neben der Auszeichnung gibt es einen Geldpreis über 5000 Euro. Tickets gibt es im Üstra-Kundenzentrum, bei Galeria Kaufhof am Hauptbahnhof oder im Theater am Aegi. Karten können auch telefonisch unter (05 11) 12 12 33 33 bestellt werden.

Fünfter Frauenlauf Hannover

Beim fünften Frauenlauf Hannover dreht sich am Sonnabend nicht alles um die beste Zeit. Neben der schnellsten 10-Kilometer-Läuferin werden auch die größte Mädchen-Clique und der kreativste Kopfschmuck prämiert. Zum fünften Jahrestag wurde das kultverdächtige Event vom Hermann-Löns-Park in die Innenstadt verlegt. Am Kröpcke starten rund tausend  Frauen auf der 2,5 Kilometer langen Rundstrecke durch die City. Begleitet wird der Lauf von einem bunten Bühnenprogramm, Musik, Wellness-, Beauty- und Shopping­angeboten. Auch ein Auszug aus der aktuellen Show des GOP wird zu sehen sein. Der Rennleitung bei der Pafümerie Liebe sind spontane Läuferinnen willkommen. Das Rahmenprogramm startet um 16 Uhr, der Lauf um 18 Uhr.

Polizei wirbt für Sport und gegen Alkohol und Drogen

Mit einer großen Mitmachaktion will die Polizeiinspektion Mitte am Sonnabend junge Leute dazu motivieren, in ihrer Freizeit mehr Sport zu treiben und weniger Alkohol und Drogen zu konsumieren. Unter dem Motto „Perspektive Sport“ lädt die Wache an der Herschelstraße gemeinsam mit dem Fachbereich Jugend und Familie der Stadt Hannover und dem Stadtsportbund ab 13 Uhr auf den Opernplatz ein. Dort stellen 18 Vereine der Stadt Sportarten wie Capoeira, Boxen, American Football und Longboarden vor. Zeitgleich können sich die Besucher bei Mitarbeitern von Polizei und Jugendschutz über die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch informieren. Im Jahr 2014 registrierte die Polizeiinspektion Mitte 2077 Straftaten, bei 283 Vergehen standen die Täter unter dem Einfluss von Alkohol. Das Programm im Überblick.

Gehörlosen-EM: Frauenelf
 im Endspiel

Auf das deutsche Frauenteam wartet dagegen am heutigen Sonnabend die große Bühne: In der HDI-Arena wird um 13 Uhr das Endspiel gegen Russland angepfiffen. Die Chancen auf den Titel sind allerdings sehr gering, in der Gruppenphase gab es gegen die starken Russinnen eine 0:5-Niederlage. Um 16 Uhr findet am Sonnabend dort, wo sonst die 96-Profis in der Bundesliga spielen, auch das Männer-EM-Finale statt. Russland trifft auf den krassen Außenseiter Türkei.

96 gegen Wunstorf: Vorverkauf startet Sonnabend

Rund 800 Karten wurden bereits vorbestellt: Am Sonnabend startet der Kartenvorverkauf zum Testspiel von Hannover 96 in Wunstorf. Karten gibt es unter anderem im Vereinsheim des 1. FC Wunstorf und im Autohaus Ullmann. Erwachsene zahlen 14 Euro, Kinder bis 14 Jahren 9 Euro.

Das ist Ihre neue Wochenendbeilage der HAZ

Der Sonntag kommt jetzt sonnabends: mit großen Magazingeschichten zu Themen, die über den Tag hinaus Bedeutung haben, mit Unterhaltung, Kultur und Lifestyle. Und mit unserer Magicpaper-App bringen wir "Augmented Reality" in Ihre Wochenendbeilage.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Wolfgang Huber in Hannover - Was ist erlaubt in Gottes Namen?

Der frühere EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber lotet beim Johannisempfang des evangelischen Sprengels Hannover das Verhältnis von Religion und Gewalt aus.

Simon Benne 29.06.2015
Aus der Stadt Termine in Hannover - Wohin am Wochenende?

Ob klassische Musik in der Altstadt, Open-Air-Party am Steintor oder Nachwuchsdesigner auf der Expo Plaza: Auch an diesem Wochenende hat die Landeshauptstadt wieder einiges zu bieten. Lesen Sie hier unsere Veranstaltungstipps.

26.06.2015
Aus der Stadt Erste Informationen nach Festnahme - Haftbefehl gegen Supermarkträuber erlassen

Die Polizei ist sich sicher, den Supermarkträuber von Stöcken gefasst zu haben: Seit Freitagmittag sitzt der 42 Jahre alte Mann, der Donnerstag von einem Spezialeinsatzkommando auf der Raststätte Dresdener Tor Nord festgenommen wurde, in Untersuchungshaft. Ihm werden zwölf Raubüberfälle vorgeworfen, darunter der in Stöcken.

Tobias Morchner 29.06.2015
Anzeige