Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wohin am Sonnabend?

Tagesvorschau Wohin am Sonnabend?

Der Sonnabend wird sportlich. Beachrugby in der Innenstadt, Triathlon in Altwarmbüchen und 96 ist zum Freundschaftsspiel in Wunstorf eingeladen. Wer sich für das Thema Wohnen interessiert, sollte am Steintor oder in der Fössestraße vorbeischauen. In der Altstadt ist Klassik angesagt – umsonst und draußen.

Voriger Artikel
Raus ins Leben
Nächster Artikel
Videowand für Zaungäste bei Oper im Maschpark

320 Tonnen Sand 
mitten in der Stadt

Der Austragungsort ist etwas ungewöhnlich. Das 2. Beachrugby-Turnier Hannover-City-Cup wird mitten in der Innenstadt ausgetragen. Genauer gesagt direkt vor dem Anzeigerhochhaus auf dem Goseriedeplatz. Knapp 320 Tonnen Sand sind für das dreitägige Turnier herangeschafft worden. „Es ist die einzige Veranstaltung dieser Art in Deutschland. Dieses Jahr sind auch drei Mannschaften aus Holland dabei, und erstmals auch Teams von der deutschen Polizeiauswahl in Münster“, freut sich Organisator Horst Josch vom SV Odin.

Das 2. Beachrugby-Turnier Hannover-City-Cup wird mitten in der Innenstadt direkt vor dem Anzeigerhochhaus auf dem Goseriedeplatz ausgetragen.

Zur Bildergalerie

Marteria und Chefket bei IdeenExpo

An diesem Wochenende ist die letzte Gelegenheit, die Technikschau IdeenExpo zu besichtigen: Bei freiem Eintritt gibt es mehr als 600 Exponate von 230 Ausstellern zu sehen. Höhepunkt dürften an diesem Wochenende die Konzertabende zum Abschluss der neuntägigen Schau sein. Am Sonnabend Marteria und Chefket. Dazu gibt es viele weitere Attraktionen.

Schützenfest am Sonnabend

Alt Hanovera:
18 Uhr, Party mit den
Alt-Hanovera-DJs.
Brauhaus live:
18 Uhr, Bäm und DJ Mike.
Festhalle Marris: 20 Uhr, Ausgabe der Schützenhauspokale, anschließend Party mit den Midnight Ladies.
Gaypeople-Zelt: 21 Uhr, Chris aus Berlin, Viktoria Lapidus, Ikenna.
Gilde-Island: 16 Uhr, Beach-Sounds;
20 Uhr, Kanzler-DJ Michael Gürth.
Philharmonie: 19 Uhr, Agent Dee.

Klassik in der Altstadt

Am Sonnabend erklingen in der Altstadt an fünf Standorten ab 13 Uhr teilweise hochkarätig besetzte Klassikkonzerte unter freiem Himmel.

Triathlon in Altwarmbüchen

Cheforganisator Eckhard Bade hat große Ziele. 50 Prozent Steigerung bei den Teilnehmerzahlen reichen ihm noch nicht. „Ich kann mir auch vorstellen, hier schon bald auch Landesliga-Rennen mit 600 und mehr Aktiven zu veranstalten“, sagt der Mann vom SC Altwarmbüchen. Doch auch die rund 450 Ausdauerathleten, die am Sonnabend und Sonntag bei der erst 3. Auflage des Altwambüchener Triathlons an den Start gehen, sind schon Rekord.

Eine XL-Wohnung 
am Steintor

18 Wohnungsbaugenossenschaften aus Hannover und Umland richten an diesem Sonnabend ab 12 Uhr eine XL-­Wohnung am Steintorplatz ein – dort wird die „größte Wohnungsbesichtigung Hannovers“ inszeniert. Stargast ist Steven Cherundolo, bei einem Spiel gibt es Gewinne im Wert von 1000 Euro. Es gibt Gegrilltes und Crêpes, Bastelaktionen und eine Ruhestation im „Schlafzimmer“ mit Massage. Das Ganze ist eine Werbeaktion der hannoverschen Genossenschaften, bei denen in 37.000 Wohnungen rund 100.000 Menschen leben.

Sommerfest beim Platzprojekt

Seit dem letzten Sommer läuft an der Fössestraße beim sogenannten Platzprojekt ein Experiment: Künstler und Lebenskünstler, Designer, Musiker, Gärtner oder Gastronomen probieren dort in ausrangierten Frachtcontainern andere Formen der gemeinschaftlichen Kreativität aus, das Ganze wird öffentlich gefördert. Zum Kennenlernen gibt es dort am Sonnabend ab 
14 Uhr ein Sommerfest. Jeweils um 16 und 18 Uhr laufen Dialogrunden, unter anderem nimmt Personaldezernent Harald Härke daran teil.

96 testet gegen Wunstorf

In der Region stehen am Wochenende zwei Freundschaftsspiele für Hannover 96 an: am Sonnabend (16 Uhr) beim 1. FC Wunstorf und am Sonntag (16 Uhr) in Alfeld gegen eine Leinebergland-Auswahl. Der Oberligist 1. FC Wunstorf rechnet mit mehr als 2500 Zuschauern. In Alfeld werden mindestens 1500 Fans erwartet.

Drei Turniere im Reitsport

Die Fans von Springen und Dressur dürfen sich auf ein ausgefülltes Wochenende freuen. In der Region finden gleich drei Turniere statt. Beim RFV Thönse (Beginn ist am heutigen Sonnabend und morgen jeweils um 7 Uhr) gibt es Prüfungen bis zur Klasse M. In Koldingen beim RV  Calenberger Land (Beginn an beiden Tagen: 7.30 Uhr) werden die Reiter und Reiterinnen bis zur Klasse L gefordert. Beim RFV Springe sind sowohl in der Dressur als auch im Springen Zweisterne-Prüfungen der Klasse M zu bewundern.

Kleines Fest im Großen Garten

Für das Kleine Fest, Sonnabend bis Sonntag täglich ab 18.30 Uhr im Großen Garten Herrenhausen, gibt es jeweils noch 200 Karten an der Abendkasse (geöffnet ab 17.15 Uhr – aber Vorsicht: lange Schlangen).

Flohmärkte

Die Flohmärkte am Sonnabend: Altstadt-Flohmarkt am Hohen Ufer, ab 8 Uhr. Altstadt-Kinderflohmarkt ab 9 Uhr auf dem Ballhofplatz. Ab 16 Uhr Spät-Flohmarkt in der Faust, Zur Bettfedernfabrik (Auswahl).

Deutsch-Spanisches Fest

Das Deutsch-Spanische-Fest steigt heute, 15.30 Uhr, im Ahrberg-Viertel, Linden-Süd.

Party im Rockbüro

Das Rockbüro feiert eine Party: nostalgischer Rock ab 19.30 Uhr im Musikzentrum, Emil-Meyer-Straße 26.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.