Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Das ist am Sonnabend wichtig

Feuerwerkswettbewerb und 96-Heimspiel Das ist am Sonnabend wichtig

Finnland tritt beim Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten an, die Parkgebühren für Hannover-96-Heimspiele steigen, die "Roten" bestreiten gegen Bayer Leverkusen ihr erstes Heimspiel der Saison – das ist am Sonnabend in Hannover wichtig.

Voriger Artikel
Großes Interesse an der Sommeruni
Nächster Artikel
Fans werfen Böller – Bundespolizist verletzt

Parkgebühren für 96-Heimspiele steigen

Zum ersten Heimspiel von Hannover 96 am Sonnabend gegen Bayer 04 Leverkusen wird die Parkgebühr auf dem Schützenplatz erhöht. Das Abstellen des Autos kostet jetzt vier Euro statt zuvor drei Euro in der vergangenen Spielzeit.

Finnland brennt Feuerwerk im Großen Garten ab

Der Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten geht in die 25. Runde: Am Sonnabend will das Team Finnland ab 22 Uhr den Himmel über dem Großen Garten mit seiner Pyrotechnik erleuchten und das Publikum verzaubern. Karten sind allerdings nicht mehr erhältlich.

Die B65 ist gesperrt

Die Bundesstraße 65 ist an diesem Wochenende ab der Anschlussstelle Lehrte/Ahlten in Richtung Hannover voll gesperrt. Grund dafür ist die Erneuerung der Fahrbahn im Bereich der Anschlussstelle Anderten zur A 7. Autofahrer werden über die Hannoversche Straße (K 142) um die Anschlussstelle Anderten wieder auf die B 65 geführt.

Die "Recken" spielen im Pokal

Saisonstart auch für Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf. Die Recken starten mit einem Heimspiel im Pokal gegen Frisch auf Göppingen ab 19 Uhr in der SwissLife-Hall in die neue Spielzeit.

A-cappella-Konzert auf der Seebühne

Auf der Seebühne in Steinhude gibt es am Sonnabend ab 17 Uhr bei der A-cappella-Woche des Kultursommers ein Open-Air-Konzert mit der HörBänd, den Singers aus Dänemark und einem Überraschungsgast.

Brunkhorst singt seine "Songperlen"

Der Sänger, Songwriter und Schauspieler Nils Brunkhorst besucht am Sonnabend das Atelier und den Verein KrAss UnARTig am Weidendamm und präsentiert dort ab 20 Uhr seine Songperlen.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Kriegsflüchtlinge in Hannover

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges kamen Zehntausende Flüchtlinge nach Hannover.