Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Das ist heute in Hannover wichtig

Tagesvorschau Das ist heute in Hannover wichtig

Marius Müller-Westernhagen stellt sein aktuelles Album „Alphatier" in der Tui-Arena vor. Der Tiergarten feiert ein großes Fest. Und auf der Autobahn 7 zwischen Altwarmbüchen und Berkhof gilt in Richtung Norden ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern.

Voriger Artikel
Erste Anlaufstelle: Schulsekretariat
Nächster Artikel
Gasthörerstudium startet ins Wintersemester

Tempo 80 auf der A7

Die in dern vergangenen Tagen bereits angespannte Situation auf der A2 und A7 könnte sich zum Wochenende nochmals verschärfen. Denn auf der A 7 zwischen Altwarmbüchen und Berkhof hat die Landesbehörde für Straßenbau in Richtung Norden ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern eingerichtet. „Auf dem Abschnitt sind an mehreren Betonplatten die Ecken abgeplatzt“, sagt Fabian Schulze aus den Fachbereich Bauen der Behörde. „Dadurch kam es schon zu Schäden an mehreren Autos.“ Daher habe man sich bis zur Sanierung, die in der kommenden Woche beginnen soll, für diese Sicherheitsmaßnahme entschieden. Durch die Einschränkungen auf der A 7 kann es vor allem auf der A 352 zu Staus kommen. 

Einrichtungsmesse Infa startet

Wenn sich heute die Tore der Infa öffnen, erwarten die Besucher acht Messehallen voller kreativer Ideen rund ums Wohnen, Einrichten und Wohlfühlen. Die Infa öffnet vom 10. bis 18. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr. Mehr Informationen auf www.meine-infa.de .

Konzerte: Westernhagen, Gloria, Ashia

Das größte Konzert des Wochenendes steigt heute in der Tui-Arena, wo Marius Müller- Westernhagen sein aktuelles Album „Alphatier“ vorstellt – und ein bisschen weiter zurückschaut. Gloria, das Musikprojekt von Mark Tavassol und Klaas Heufer-Umlauf, ist heute im Pavillon zu Gast. Die hochspannende, polnisch-amerikanische Cello-Elektronik-Künstlerin Ashia spielt bei Feinkost Lampe.

Tiergartenfest als Dankeschön

Als Dankeschön für alle kleinen Helfer, die in den vergangenen Tagen eifrig Eicheln und Kastanien für die Winterfütterung gesammelt haben, gibt es heute das große Tiergartenfest: Ab 13 Uhr lädt der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün zu vielen Mitmachaktionen und Shows. Wer noch keine Baumscheibe bekommen hat, die zum kostenlosen Eintritt berechtigt, kann Eicheln und Kastanien heute noch an einer der drei Annahmestellen abgeben: Wirtschaftsgebäude, Tiergartenstraße 149, 8 bis 18 Uhr; Forsthof, Am Pferdeturm 1, 8 bis 11.30 Uhr; Betriebshof Mecklenheide, Schulenburger Landstraße 331, 8 bis 11.30 Uhr. Ohne Baumscheibe zahlen Kinder bis 14 Jahre 2 Euro, Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Ein Ticket für Erwachsene kostet 1 Euro. Es gibt Ponyreiten, eine Trampolin­anlage, Riesenlaufbälle und eine Rollen-Rutsche. Kinder können unter anderem Nisthöhlen bauen, Baumscheiben sägen und brennen, Wichtelmännchen, Kerzenhalter, Lampions und Drachen basteln, oder den vielen Künstlern zusehen: Im Tiergarten gastieren zwei Kinderzirkusse, ein Kindertheater, Clowns sowie Diablo- und Feuerartisten. Das Tiergartenfest endet gegen 18.30 Uhr mit einem großen Laternenumzug mit Musik.

Designer präsentieren 
sich im Museum

Die Jahresausstellung der Arbeitsgruppe Kunst-Handwerk-Design Hannover (AKH) hat sich diesmal einen prominenten Rahmen für ihre Jahresausstellung ausgewählt. Die Designer in Sachen Textil, Schmuck, Holz, Leder, Keramik, Papier, Metall, Fotografie und Grafik haben für das Wochenende das Museum August Kestner als Forum auserkoren. Am 10. und 11. Oktober sind die Objekte von 11 bis 18 Uhr zu sehen, der Eintritt kostet 1 Euro und ermöglicht auch den Zugang zu den Sammlungen des Museums. Die hannoverschen Kunsthandwerker und Designer zeigen zusammen mit geladenen Kollegen aus ganz Deutschland Arbeiten aus ihren Werkstätten, präsentieren neueste Kreationen und Kollektionen und stehen bereit für Plaudereien und Fachgespräche. Die Jahresausstellung 2015 findet erstmals im renommierten Museum August Kestner statt. Das Haus bietet nach Ansicht der Veranstalter mit seinen Sammlungsschwerpunkten Kunsthandwerk und Design verschiedener Epochen einen idealen Rahmen für die AKH, die sich bereits 1947 gegründet hat. Auch für Kinderprogramm ist gesorgt: Mit Materialien aus den Handwerker-Ateliers können Mädchen und Jungen unter Anleitung von Jenny Heine heute eigene Objekte erarbeiten.

Kofferauktion im Airport

Um verwaiste Koffer bieten können Schnäppchenjäger heute ab 10 Uhr im Terminal C des Flughafens. Bei der Kofferauktion im Airport werden auch andere Fundstücke von Tuifly versteigert – unter anderem Motorsägen, Uhren, Zippo-Feuerzeuge und Kameras. Die Auktions­gegenstände können bereits ab 8 Uhr in Augenschein genommen werden – freilich ohne die Koffer zu öffnen. Der Erlös wird einen gemeinnützigen Verein gespendet. Kinder können sich während der Auktion auf der Carrera-Bahn austoben, auch die Welt der Luftfahrt ist geöffnet.

Eine Fundsachenversteigerung gibt es heute auch in der Stadtbibliothek, Hildesheimer Straße 12. Ab 11 Uhr kommen rund 150 Artikel unter den Hammer, darunter Modeschmuck, Uhren und Fotoapparate. 

Kurden demonstrieren in der City

Kurdische Organisationen rufen für heute zu einer weiteren Protestaktion in der Innenstadt auf. Etwa 300 Demonstranten wollen sich am Nachmittag vor dem Hauptbahnhof versammeln, um für die Freilassung des ehemaligen Chefs der inzwischen verbotenen kurdischen Partei PKK ihre Stimme zu erheben. Eine Gegendemonstration von Türken ist bislang nicht angezeigt.    

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.