Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Das ist heute in Hannover wichtig

Illumination, GPS und Kunst Das ist heute in Hannover wichtig

Das 96-Training nach der ernüchternden 0:1-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen, die Illumination im Großen Garten und eine GPS-Veranstaltung am Deserteursdenkmal – das ist heute in Hannover wichtig.

Voriger Artikel
Und wo kann ich grillen?
Nächster Artikel
Team Finnland zündet die Lunten

96-Training nach der Heimpleite

Einen Tag nach der ernüchternden 0:1-Heimpleite gegen Bayer Leverkusen versammelt Coach Michael Frontzeck seine Spieler am Sonntag um 10 Uhr zum Training auf der Mehrkampfanlage. Nach dem Regenerationstraining wird Frontzeck an einer spielerischen Linie arbeiten müssen.

Erstes Heimspiel für Hannover 96 in dieser Saison: Die "Roten" treffen auf Bayer Leverkusen.

Zur Bildergalerie

Illumination im Großen Garten

Ein stimmungsvoller Abschluss für einen sonnigen Sonntag könnte ein Besuch der Illumination im Großen Garten von Herrenhausen sein: Um 20 Uhr ist Einlass, ab 21 Uhr wird die barocke Parkanlage beleuchtet, und es erklingt klassische Musik. Der Eintritt kostet vier Euro.

An vielen Sommerabenden in diesem Jahr erstrahlt im Rahmen der Veranstaltung "Illumination im Großen Garten" nach Einbruch der Dunkelheit der Große Garten Herrenhausen in festlicher Beleuchtung, dazu erklingt Barockmusik.

Zur Bildergalerie

Im Namen der Rose(n)

 "Im Namen der Rose(n)" ist der Titel einer Veranstaltung des Kultursummer in Klaffkes Garten, Göttinger Chaussee 246 C. Es gibt Musik und Texte hannoverscher Autoren über die Jugend und Vergänglichkeit mit dem Daphnis Quartet, Ninia Bianas und Claudia Pahl. Beginn ist um 16 Uhr.

GPS-Veranstaltung am Deserteursdenkmal

Das hannoversche Deserteursdenkmal von Almut und Hans-Jürgen Breuste mit der Widmung "Ungehorsam 1939 – 1945" ist Ziel der GPS-Veranstaltung am Sonntag von 15 bis 17 Uhr. GPS sind Veranstaltungen vor Ort an einem Objekt oder Ensemble im öffentlichen Raum Hannovers – intensive Auseinandersetzungen mit der jeweiligen Kunst, ihrer Geschichte, ihrer Wirkung vor Ort und ihren Kontexten – in dem Fall dem hannoverschen Deserteursdenkmal. Die GPS-Daten lauten: 'GPS (52°22‘27,7‘‘N / 9°41‘47,6‘‘E)'.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.