Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Wohin am Wochenende in Hannover?

Tipps und Termine Wohin am Wochenende in Hannover?

Das Craftbeer- und Streetfood-Festival am Ballhof, die Landpartie im Schloss Landestrost, Klassik in der Altstadt, das Testspiel von Hannover 96 gegen Twente Enschede, das Stadtfest Langenhagen, das deutsch-japanische Sommerfest und mehr – am Wochenende ist wieder einiges los in Hannover.

Voriger Artikel
Störung im Bahnverkehr – Unfall in Neustadt
Nächster Artikel
Absage: Kleines Fest im Großen Garten fällt heute aus

Das ist los am Wochenende in Hannover.

Quelle: HAZ-Montage

Craftbeer- und Streetfood-Festival am Ballhof

„Die Altstadt isst fremd“ – und trinkt dazu handgemachtes Bier: An diesem Freitag und Sonnabend wiederholt sich das Craftbeer- und Streetfood-Festival auf dem Platz in der Altstadt. Nach dem Erfolg des Auftakts im vergangenen Jahr gibt es an beiden Tagen von 11 bis 23 Uhr wieder exotische Gerichte und geschmacksstarkes Bier aus der Region, aus Deutschland und der Welt. Die Macher setzen auf chillige Atmosphäre und wollen eine schmackhafte Alternative zur heimischen Sofa-Session bieten.

Das Foodtruck Festival am Ballhof in Hannover.

Zur Bildergalerie

Auftakt zum Kultursommer

Kleingartenkolonie, Rittergut, Kirche oder Kornbrennerei – der 19.   Kultursommer der Region Hannover bietet bis zum 27. August wieder abwechslungsreiche Konzerte an ungewöhnlichen Orten. Zur Eröffnung stehen am Freitag von 19 Uhr an im Von-Alten-Garten in Linden das Duo ­Living Room und das Quartett Bye Beneco auf der Bühne.

Langenhagen feiert Stadtfest

Vom heutigen Freitag an bis Sonntag feiert Langenhagen sein Stadtfest auf dem Marktplatz und in der Ostpassage im Zentrum. Es gibt Kunst, Kulinarisches, Kinderprogramm und viel Musik. Am Sonnabendabend beispielsweise stehen Geier Sturzflug auf der Bühne – das sind die mit dem Bruttosozialprodukt.

Landpartie im Schloss Landestrost

Im Zeichen der Landpartie im Schloss Landestrost steht das Wochenende in Neustadt. Von Freitag bis Sonntag, jeweils von 10 bis 19 Uhr, gibt es laut Veranstaltern ein Festival der schönen Dinge für Haus, Garten und Terrasse, dazu Musik und Varieté. Höhepunkt im Rahmenprogramm sind Herr Schultze und Herr Schröder, die als „Wallstreet Theatre“ für britischen Humor stehen. Der Eintritt kostet 10 Euro, Kinder unter 15 Jahren zahlen nichts.

doc6vli0dgftig10o6pt62t

Fotostrecke Neustadt: Landpartie kommt ins Schloss Landestrost

Zur Bildergalerie

"Die Schöne und das Biest" beim Sehfest

Hannovers großes Freiluftkinovergnügen auf der Gilde-Parkbühne ist gestartet. Das Programm für das Seh-Fest bei dessen 13. Auflage umfasst bis Anfang August insgesamt 22 Filme. Am Sonnabend läuft „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson in der Rolle der Belle, die mit ihrem Vater in einem französischen Dorf lebt. Dafür gibt es noch einige Eintrittskarten. Sonntag ist kein Film zu sehen, erst am Montag wieder.

Wieder Klassik in der Altstadt

Freunde klassischer Musik haben am Sonnabend einen Termin für einen Spaziergang zwischen Marktplatz, Historischem Museum, Kreuzkirche und Altem Rathaus. Die „Klassik in der Altstadt“ geht in die zweite Runde – dieses Mal auch unter freiem Himmel. Zum Auftakt sind Studenten der Gesangsklasse der Hochschule für Musik, Theater und Medien um 13 Uhr auf dem Marktplatz mit Ausschnitten aus Tschaikowskis „Eugen Onegin“ zu hören; um 15.30 Uhr gibt es eine zweite Auflage. Soyoun Kim mit der Querflöte und Clara Hyerim Byun am Klavier bieten von 13.45 Uhr an am Historischen Museum eine Sonate von Johann Sebastian Bach sowie Variationen über „Trockne Blumen“ aus „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert. Fünf Musiker aus fünf Nationen haben laut Programmankündigung eines gemeinsam – die Liebe zum Tango und zum Begründer des Tango Nuevo, Astor Piazolla. Was dabei musikalisch herausgekommen ist, lässt sich von 14.30 Uhr an an der Kreuzkirche erleben. Einen mitreißenden Operetten-Reigen verspricht das Duo Salz & Pfeffer, das am Historischen Museum von 16.15 Uhr an unter anderem der „Christel von der Post“ musikalische Ehre erweist. Zum Abschluss lassen Sopranistin Laura Pohl und Axel Le Deur an der Orgel in der Kreuzkirche „1000 Jahre Ave Maria“ Revue passieren. Wie immer ist der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei.

Rundgang zum umgebauten Hannover

Wie hätte sich Hannover verändert, wenn alles umgesetzt worden wäre, was Architekten und Stadtplaner in den vergangenen Jahrzehnten erdacht haben? Ute Maasberg von der Architektenkammer Niedersachsen bietet am Sonnabend ab 17 Uhr einen anderthalbstündigen Rundgang durch die Innenstadt an. Sie hatte vor einem Jahr die Ausstellung „Echo-Räume“ kuratiert, in der zahlreiche Pläne, Skizzen und Modelle zu nicht umgesetzten Ideen gezeigt wurden. Darauf aufbauend fragt sie jetzt beim Rundgang nach „alternativen Visionen für die Stadt“. Das Projekt ist Teil des Kulturprogramms „Kunst umgehen“. Treffpunkt ist an der Architektenkammer, Friedrichswall 5. Die Teilnahme kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, und ist mit Vorlage des Hannover-Aktivpasses gratis.

96 testet gegen Enschede

Nächstes Testspiel für Hannover 96, aber diesmal gegen einen Gegner von ganz anderem Kaliber: Das Spiel gegen das Mitglieder der niederländischen Eredivisie wird um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Sehnde-Ilten angepfiffen. Gespielt werden zweimal 60 Minuten.

Dog Days beim Sport Club Elite

Hundstage in Hannover: Bei den Dog Days am 15. und 16. Juli beim Sport Club Elite bleiben für Hundefreunde keine Wünsche offen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr gibt es an der Stadionbrücke 5 Tricks, Vorführungen und mehr. Der Eintritt für Erwachsene kostet fünf Euro, Kinder zahlen nichts.

Deutsch-Japanisches Sommerfest

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Hannover Chado-Kai e.V. (DJG) lädt gemeinsam mit der Stadt und dem Hannover Congress Centrum zum beliebten Deutsch-Japanischen Sommerfest "Natsumatsuri" ein. Mit Taiko-Trommeln wird das Fest am Sonntag um 14 Uhr eröffnet. Bis 18 Uhr gibt es unter anderem eine Bonsai-Ausstellung, einen Manga-Zeichenkurs, einen Origami-Stand und asiatische Brettspiele.

Drei Bands im Chez Heinz

Pop Rock und deutlich härtere Spielarten gibt es am Sonntag bei Chez Heinz zu hören: Elder, King Buffalo und Iron & Stone spielen von 20 Uhr an.

sbü/r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Nachbau des Hanomag-Rekordwagen

Tüftler aus Niedersachsen haben den Dieselrennwagen der ehemaligen Firma Hanomag nachgebaut.