Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Wohin am Wochenende in Hannover?

Tipps und Termine Wohin am Wochenende in Hannover?

Die "Rigoletto"-Aufführung im Maschpark, die Street Mag Show mit alten Ami-Schlitten auf dem Schützenplatz, das Sommerfest von Chez Heinz, ein Elektrofestival im Faust, der Weinsommer vor der Oper, das Finale bei Klassik in der Altstadt, Bier und Burger am Bahnhof – das ist am Wochenende in Hannover los.

Voriger Artikel
Das müssen die neuen Ordnungshüter können
Nächster Artikel
So geht es den Kos-Urlaubern am Flughafen Hannover

Das ist los am Wochenende in Hannover.

Quelle: HAZ-Montage

Show mit alten Ami-Schlitten

Mehr als 2500 Fahrzeuge aus ganz Europa werden am Sonnabend und Sonntag jeweils von 11 Uhr an bei der Street Mag Show auf dem Schützenplatz zu sehen sein, die laut Veranstalter die größte American-Car- und Harley-Davidson-Show in Deutschland ist. Aufgefahren werden Straßenkreuzer wie Chevrolets und Cadillacs sowie kunstvoll ausstaffierte Vans. Im Rahmenprogramm gibt es Stunts in einer Motorradkugel und eine Show mit tanzenden Autos. Für Musik sorgt die Rock-’n’-Roll-Band Boppin B. Tagestickets für Erwachsene kosten 12 Euro, Wochenendtickets 17 Euro. Ein Tagesfamilienticket schlägt mit 25 Euro zu Buche.

Egal ob Oldtimer oder amerikanischer SUV: Bei der diesjährigen Street-Mag-Show trafen sich Autoliebhaber auf dem Schützenplatz, um die Modelle zu begutachten.

Zur Bildergalerie

"Rigoletto" im Maschpark

Die öffentliche Generalprobe war am Donnerstag, am Sonnabend wird die vom NDR präsentierte Freiluft-Oper "Rigletto" im Maschpark aufgeführt. Karten dafür gibt es schon lange nicht mehr, aber vielleicht ist das Wetter am Abend besser als Donnerstag und ein Besuch mit Pickneckdecke in der Umgebung lohnt sich. Beginn ist um 21 Uhr.

Beim Klassik Open Air sehen die Zuschauer im Maschpark Verdis "Rigoletto". Die besten Bilder von der Generalprobe.

Zur Bildergalerie

Sommerfest bei Chez Heinz

Chez Heinz veranstaltet wieder sein Sommerfest "Flockenpop": Am Sonnabend gibt es ab 15 Uhr draußen einen Kunsthandwerkermarkt, eine Zaubershow, veganes Essen und mehr. Ab 18 Uhr spielen die Bands Johnny Remember me und das Open Water Collective. Ab 22 Uhr spielt – dann im Chez Heinz – Iindie Army Now".

Elektro-Festival im Faust

Mitten in Linden verwandelt sich am Wochenende die Location des Kulturzentrums Faust in eine Begegnungsstätte für elektronische Musik: Von Freitag bis Sonntag legen zahlreiche DJs beim Festival Dunkle Vorahnung auf. Es gibt drei Bühnen. Der Eintritt für das ganze Wochenende kostet 35 Euro.

Weinsommer auf dem Opernplatz

Wein und auch Musik gibt es Sonnabend und Sonntag beim Weinsommer auf dem Opernplatz. Am Sonntag gibt es mittags noch eine Talkrunde mit Winzern: "Was Sie alles schon mal über Wein wissen wollten".

Finale bei
 Klassik in
 der Altstadt

Zum letzten Mal in dieser Saison werden klassische Klänge in der Altstadt zu hören sein. Los geht es bereits am Freitagabend um 18 Uhr mit einem einstündigen Chopin-Konzert im Klavierhaus Döll in der Schmiedestraße 8; am Klavier sitzen Alexey Lebedev und Seongju Kim. Der Klassikrundgang am Sonnabend startet um 13 Uhr am Marktplatz mit Liedern von Schumann, Mahler und Richard Strauss (Wiederholung um 15.30 Uhr). Das Feuerbach-Streichquartett bringt um 13.45 Uhr am Historischen Museum unterschiedliche Stilrichtungen zu Gehör. An diesem Ort ist von 16.15 Uhr an die Sopranistin Eunhye Choi zu hören. Schließlich geht es in die Kreuzkirche. Dort spielt von 17 Uhr an erneut das Feuerbach-Quartett, danach die Harfenistin Katharina Steinbeis. Um 18 Uhr wird der mit 3000 Euro dotierte Sparda-Publikumspreis verliehen.

Bier und Burger am Bahnhof

Wer bislang noch keins der zahlreichen Street-Food- und Bier-Festivals in Hannover besuchen konnte, hat am Wochenende Gelegenheit, das nachzuholen. Am Freitag und Sonnabend von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 19 Uhr stehen auf dem Ernst-August-Platz vor dem Hauptbahnhof beim Craft Beer & Burger Festival mehr als ein Dutzend Foodtrucks. „Der Platz wird zum Schlaraffenland für eingefleischte Burger- und eingehopfte Craft-Beer-Liebhaber“, versprechen die Veranstalter. Das Angebot an Speisen reicht von klassischen Beefburgern über solche mit Lachs und Pulled Pork bis hin zu vegetarischen und veganen Varianten. Freunde handwerklicher Braukunst können unter 15 Craft-Beer-Sorten wählen. Dabei sind kleine Brauereien aus dem norddeutschen Raum ebenso vertreten wie exotische internationale Anbieter.

Metalcore im Musikzentrum

Das dürfte laut werden: Die amerikanische Metalcore Band Evergreen Terrace tritt Sonnabend, 20 Uhr, im Musikzentrum auf.

Kulturcamp für Ältere im Pavillon

Viele Aktionen gibt es am Wochenende bei der „Blauen Zone“ am Pavillon, einem Kulturcamp, das sich an Menschen ab 55 Jahren richtet. Das Programm beginnt Sonnabend und Sonntag um 9 Uhr mit Sport, das offene Atelier ist geöffnet, gegen Mittag wird mediterran gekocht (und gegessen). An beiden Tagen wird von 14 Uhr an diskutiert, wie Menschen im Alter wohnen wollen. Nur am Sonnabend beginnt um 10 Uhr ein Gitarrenworkshop mit Steve Simpson unter dem Titel „Find your inner Hendrix“. Abends öffnet um 19 Uhr eine Disco, unter anderem wird Punk gespielt. Am Sonntag ist ab 19 Uhr die Revue „Mensch Alter“ zu sehen.

Im Pavillon hat am Montag das Kulturcamp Blaue Zone begonnen: Dabei geht es um das Thema Alter.

Zur Bildergalerie

Kunsthandwerk im Scheunenviertel

Ein Ausflug ans Steinhuder Meer lässt sich am Sonnabend und Sonntag mit einem Besuch auf dem Kunsthandwerkermarkt im historischen Scheunenviertel in Steinhude verbinden. Künstler und Kunsthandwerker bieten Exponate aus Papier, Textil, Keramik, Leder oder Metall an. Stark vertreten ist der Bereich Mode und Accessoires, aber auch Einrichtungsgegenstände aus Glas, Acrylgemälde, Gartendekorationen aus Eisen, Bronzeskulpturen oder feine Buchbinderarbeiten kann man an den Ständen anschauen und erwerben. Geöffnet ist am Sonnabend von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

sbü/se

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Rigoletto im Maschpark

Rund 25.000 Zuschauer sahen die Freiluft-Oper "Rigoletto" im Maschpark - so viele wie noch nie zuvor.