Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist am Wochenende in Hannover los

Fährmannsfest, Hiroshima-Gedenktag, Maschseefest Das ist am Wochenende in Hannover los

Am Sonntag läuft die 18. Ausgabe der HAZ- Aktion „Sicherer Schulweg“. Und auf dem Fährmannsfest, am Maschsee und am Steinhuder Hafen kann vor großen Bühnen getanzt werden. Das und noch mehr erwartet Sie am Wochenende. Eine Übersicht.

Voriger Artikel
"Ich wollte sie hässlich machen"
Nächster Artikel
Das denken HAZ-Leser über das Üstra-Trinkverbot

Viel los am Wochenende: Beim Fährmannsfest, dem Design-Markt und zum Hiroshima-Gedenktag werden hunderte Besucher erwartet.

Quelle: von Ditfurth/Wilde/Burkert (Archiv/Montage)

Großes Familienfest zur HAZ- Aktion „Sicherer Schul weg

Hannover. Bereits zum 18. Mal laden die HAZ und eine Reihe prominenter Partner am Sonntag zum Familienfest der HAZ- Aktion „Sicherer Schulweg“. Auf der Maschpark-Wiese direkt neben dem Neuen Rathaus präsentiert ein ganzes Bündnis der Sicherheit Tipps für das richtige Verhalten im Straßenverkehr. So wirbt auf der Bühne Polizeipräsident Volker Kluwe für Rücksicht auf Schulanfänger, die Präventionspuppenbühne der Polizei gibt spielerische Verkehrstipps, und die Reiter- und Hundeführerstaffel zeigen ihr Können. Die Verkehrswachten der Stadt und Region bauen einen Fahrradparcours auf, die Feuerwehr bietet ein besonderes Kinderschminken an (Wunden und Verletzungen), präsentiert eine Modenschau und fährt mit ihren Löschfahrzeugen vor. Kinder können sich alles erklären lassen und vielleicht auch mit einer Leiter in die Höhe fahren. Dazu zeigt die Dekra Crashtests, der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und die Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN) bringen Fahrradsimulatoren mit, und Volkswagen Nutzfahrzeuge lädt gemeinsam mit dem Autohaus Gessner & Jacobi zu einem Verkehrsquiz ein. Auch der Kinderbuchautor Wolfram Hänel kommt vorbei und präsentiert die neue Broschüre „Der kleine Bulli kommt zur Schule“ passend in einem Feuerwehr-Bulli. Die oft preisgekrönte Tanz schule Familie Bothe sorgt für Tanzeinlagen, und Sänger Frank Bode kommt mit Detektivschwein Mr. Pig als Nick Nase zum Fest.

Selig, Terrorgruppe und Wisecräcker spielen beim Fährmannsfest

Lindens größte Freiluft-Party startet am Freitag um 16.30 Uhr in die 33. Auflage. Drei Tage lang wird rund um den Zusammenfluss von Ihme und Leine ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm auf die Bühne gebracht: 33 Bands, Literaten und Kreative. Musikalisches Zugpferd am Freitag ist die Hamburger Indie-Band Selig, die ab 21.30 Uhr die Musikbühne auf der Fährmannsinsel rocken wird. Höhepunkt am Sonnabend ist ab 21.45 Uhr der Auftritt von der Terrorgruppe - anders, als ihr Name vermuten lässt, mischen die Berliner humorige Texte mit charmanter Unterhaltung. Zuvor ist ab 20 Uhr hannoverscher Ska-Punk von Wisecräcker angesagt. Am Sonntag lockt ein Flohmarkt auf das Faust-Gelände.

Musik, Showkochen und Funbootrennen beim Maschseefest

Ein vielseitiges Bühnenprogramm erwartet die Besucher des Maschseefests auch an diesem Wochenende: Am Freitagabend bringen Yapuso La Marrana ab 18.30 Uhr Latin-Rock auf die Maschsee Bühne. Hier lesen Sie alle Tipps für den Freitag. Am Sonnabend sorgt im Groove Garden ein DJ Team mit Fab Flow ab 22 Uhr für gute Stimmung. Die Bahlsen Sweet on Streets Tour ist am Freitag, Sonnabend und Sonntag ab 11 Uhr mit ihrer mobilen Showküche unterwegs. Das Crazy Crossing Funbootrennen von Antenne Niedersachsen verspricht am Sonntag ein großer Erfolg zu werden: Strahlender Sonnenschein ist angekündigt.

"Designachten": Neuer Design-Markt öffnet

Die „Designachten“-Macher bauen ihren Sommermarkt am Sonntag erstmals in Herrenhausen-Stöcken auf. Beim Festival in den Eilers-Werken wird es Kleidung und Accessoires, Wohnliches und Schmuck geben. 58 Aussteller sind dabei. 15 kommen aus Hannover. Um 11 Uhr geht’s am Entenfangweg 2 los, Parkplätze sind vorhanden, der Eintritt kostet 2 Euro. Weil ja Sommer ist, soll das Festival draußen stattfinden, einige empfindliche Stände wie Papeterien werden bei Regen in die Halle ziehen. Zu dem "Designachten"-Original im Dezember kommen regelmäßig hunderte Hannoveraner in das Geschäft SofaLoft. 

Schnupperkurs für Discgolf-Neulinge

Discgolf ist – sind wir doch mal ehrlich – die Sportart, auf die keiner gewartet hat. Aber man kann sie auch nicht ignorieren. Es macht einfach viel zu viel Spaß, draußen in einem Park oder auf einer Wiese eine Frisbeescheibe vom festgelegten Abwurfpunkt mit möglichst wenig Würfen in einen Korb zu befördern. Noch nie versucht? Der Verein Funatics Hannover e. V. bietet am Sonnabend einen Schnupperkurs für alle an, die es mal versuchen wollen. Treffpunkt ist um 11 Uhr auf der Wiese nördlich des Parkplatzes Wietzepark in Langenhagen.

Landesmuseum lädt zum Sommerfest

Bei der Nacht der Museen war das Landesmuseum in diesem Jahr aus Termingründen nicht dabei. Dafür feiert es am Sonntag unter dem Motto „SommerWelten“ ein großes Familienfest. Von 10 bis 18 Uhr können Besucher Tiere und Münzen, Kunstwerke und das indonesische Orchester des Hauses kennenlernen, es gibt Bastelaktionen für Kinder und Kurzführungen durch die Ausstellungen. Zudem präsentieren sich die mit dem Museum verbundenen Vereine. Beispielsweise führt Sabine Graf vom Historischen Verein um 14 und um 17 Uhr unter dem Motto „Kurfürsten und Könige von Hannover“ durchs Münzkabinett.

Bikepolo am Großen Kolonnenweg

Das Spiel ist angeblich von amerikanischen Fahrradkurieren erfunden worden. Inzwischen ist die recht neue Sportart Bikepolo auch in Hannover angekommen. Am Wochenende gibt es beim Eis- und Rollsport-Club Hannover am Großen Kolonnenweg 27 ein großes Turnier, bei dem 33 Mannschaften im Modus drei gegen drei antreten. Mit einem crocketartigen Schläger muss der kleine Ball ins gegnerische Tor befördert werden, Absteigen ist nicht erlaubt. Am Sonnabend und Sonntag geht es jeweils um 12 Uhr los. 

Gedenken an Hiroshima in Ruine der Aegidienkirche

Am 6. August vor 71 Jahren wurde Hannovers heutige Partnerstadt Hiroshima durch einen Atomangriff der Amerikaner zerstört. Zur Erinnerung organisieren die Religionsgemeinschaften in der Ruine der Aegidienkirche am Sonnabend mehrere Veranstaltungen. Um 8 Uhr beginnt eine Gedenkstunde, bei der auch die Friedensglocke erklingt. Danach feiert Hiroshimas Kulturbotschafterin Niroyo Nakamoto eine Trauer-Teezeremonie. Bis 17 Uhr folgen Gebete, Meditationen und Stille. Um 17.30 Uhr gibt es eine Haiku-Lesung zum Thema Krieg und Frieden und um 18 Uhr eine multireligiöse Friedensandacht mit Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann.

Das letzte kleine Hafenfest der Saison in Steinhude

Die Seebühne wird am Sonnabend und Sonntag vor dem neuen Sturmhafen in Steinhude ankern: Die Werbegemeinschaft Steinhude lädt zum letzten kleinen Hafenfest in dieser Saison ein. Bei Essen und Getränken wird an beiden Tagen ab 11 Uhr auf dem Platz vor der Bühne gefeiert. Dazu gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm. Am Sonnabend sorgt ab 14 Uhr das Comedy-Duo Lui und Fiete mit plattdeutschen Sprüchen und Shantymusik für gute Stimmung. Anschließend legt Discjockey Torsten Oldies auf. Die Besucher des Frühschoppens am Sonntagmorgen werden von einer Magic Boogie Show in die Zeit der vierziger und fünfziger Jahre zurückversetzt. Popcovermusik der Band 4Nation und der Auftritt des Drum & Musik Corps Blue Bandits folgen am Nachmittag.

  be/wie/rhü/jk/uj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.