Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Das ist am Wochenende in Hannover los

Tipps zum Wochenende Das ist am Wochenende in Hannover los

Die Messe Pferd & Jagd lockt Reiter, Angler und Jäger in die Messehallen. Im Landesmuseum können Familien erleben, wie in der Steinzeit Werkzeug angefertigr wurde. Und Pur feiert mit seinen Fans in der Tui Arena. Unsere TIpps für die Veranstaltungen am Wochenende in Hannover.

Voriger Artikel
Wie Hannoveraner ihr Hobby zum Beruf machen
Nächster Artikel
Stadtbahn der Linie 6 kollidiert mit Auto
Quelle: HAZ

Die Höhepunkte der Pferd & Jagd

„Angeln und Jagen ist Kultur“, rief Heinz Pyka den Eröffnungsgästen der Pferd & Jagd zu, als Europas größte Messe für Reiter und Pferde, Jäger und Angler ihre viertägige Schau startete. Die Fachmesse ist erneut gewachsen: 850 Aussteller in neun Hallen sind es diesmal, die Ausstellungsfläche wurde 
entsprechend auf 90 000 Quadratmeter vergrößert. Dort kann man einen „Holzhochsitz für die leichte Drückjagd“ kaufen (Messepreis: 90 Euro) oder am Stand der Landesjägerschaft Hannover mit dem Lichtpunktgewehr virtuelle Wildschweine wie in einem Actionspiel erlegen (Halle21).

Oder die Shetlandponys streicheln, die eigentlich bei Züchterin Almuth Heuer in Garbsen-Osterwald zu Hause sind und derzeit alle MiMaMo-Showprogramm-Plakate zieren: Tagsüber sind sie in weißen Gattern untergebracht und dürfen mit Heu gefüttert werden (Halle 16). Oder man lässt sich von Saskia Gunzer, die geduldig mit Schimmel Dimitri Freiheitsdressuren zeigt, in der Cavallo-Arena (Halle 26) die Arbeit am langen Zügel zeigen. Wenige Schritte weiter lief gestern die Vorführung „Foltern mit feiner Hand“ – aber es ging im Equimondi-Bereich (Halle 21, Forum) natürlich explizit darum, was man machen muss, um Pferde nicht zu quälen. Die Messe wartet bis Sonntag mit einem umfangreichen Show- und Workshopprogramm auf. Mehr als 1000 Pferde in vier Lehr-Ringen machen mit. Freitag und Sonnabend gibt es die Show „Nacht der Pferde“, am Sonntag die Kinderponyshow MiMaMo. Der Eintritt an der Messekasse beträgt 13 Euro (Ermäßigung möglich), die großen Shows kosten extra.

Der Nerd, der sich 
vor die Haustür wagt

Maxi Gstettenbauer ist ein Nerd und steht dazu. In seinem zweiten Bühnenprogramm beschäftig sich der 26-Jährige mit Fragen, die erst durch den technischen Fortschritt relevant wurden. Zum Beispiel, wozu man sich heute noch irgendetwas merken sollte, wenn man ohnehin alles mit dem Handy googeln kann. Dafür hat der leidenschaftliche Computerspieler auch mal einen Schritt vor die Tür gewagt. Das zweite Bühnenprogramm des gebürtigen Niederbayern nennt sich folgerichtig „Maxipedia“. In Hannover steht er damit Freitagabend ab 20 Uhr auf der Bühne der Werkstatt-Galerie Calenberg. Karten gibt es für 23 Euro, ermäßigt kosten sie 18 Euro.

Werkzeuge fertigen 
wie in der Steinzeit

Am Sonntag lädt das Niedersächsische Landesmuseum Familien dazu ein, Geschichte mit eigenen Händen zu erfahren. Eltern und Kinder können bei dem Programm „Jägerleben – Technik der Steinzeit“ unter anderem selbst ausprobieren, wie unsere Vorfahren sich Werkzeuge und Waffen fertigten. Die Veranstaltung geht von 12 bis 16 Uhr und kostet außer dem Museumseintritt nichts.

Hans Klok wird im Theater am Aegi zum New Houdini

Nach seinem Erfolg im vergangenen Jahr gastiert der holländische Magier Hans Klok mit seinem Bühnenprogramm „The New Houdini“ erneut in Hannover. Das Zirkuszelt auf dem Schützenplatz tauscht der Illusionist für seine Shows heute und morgen um 20 Uhr sowie am Sonntag um 15 Uhr aber gegen das Theater am Aegi. Karten für alle drei noch nicht ausverkauften Auftritte gibt es ab 44,50 Euro.

Comedy im Schulzentrum Langenhagen

Eine Sache verbindet die beiden Komiker Hennes Bender und Roberto Capitoni: Sie sind nicht gerade Riesen und kein bisschen leise. Und da sie zusammen auf ein Alter von 100 Jahren kommen, ist es nur konsequent, ihr erstes gemeinsames Programm „100 Jahre Comedy – klein und laut“ zu nennen. Damit treten sie am Sonnabend ab 20 Uhr in der Aula der IGS Langenhagen auf. Karten gibt es noch an der Abendkasse ab 21 Euro.

Pur feiert mit seinen 
Fans in der Tui-Arena

Nach der Vorpremiere in Sinsheim und einem Abstecher in die Hauptstadt steht die Band Pur mit ihrem neuen Album „Achtung“ am Sonntag in der Tui-Arena auf der Bühne. Ab 20 Uhr wollen Hartmut Engler und der Rest der Band, die vor 40 Jahren in Baden-Württemberg gegründet wurde, mit ihren Fans eine riesige Party feiern. Nach Informationen von Hannover-Concerts-Sprecher Karsten Seifert gibt es noch Karten für das Konzert. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Matinee dreht sich um 
Besitz und Teilen

Tauschmärkte, Gemeinschaftsautos und -gärten: Modelle, bei denen sich Menschen Waren, Immobilien und Dienste teilen, sind in Mode. „Abschied vom Besitz“ lautet der Titel der Matinee im Foyer des Regionshauses an der Hildesheimer Straße 18 am Sonntag um 11 Uhr. Erörtert werden in der Runde, in der unter anderem der 
Philosoph Jürgen Manemann sitzt, auch Zusammenhänge zwischen Besitz und Glück.

Weihnachtlicher Markt 
in der Handwerkskammer

Erstmals öffnet die Handwerkskammer Hannover ihre Pforten und veranstaltet parallel zur aktuellen Ausstellung „Christmas Edition“ einen Kunsthandwerkermarkt. Mehr als 40 Kunsthandwerker bieten am Sonnabend und Sonntag im großen, kleinen und im Marmorsaal ihre Stücke unter anderem aus Glas, Gold, Silber, Holz, Keramik und Leder an. Los geht es ab 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Karten für sommerlichen Klassikgenuss

In diesem Sommer haben fast 45.000 Besucher Puccinis „La Bohème“ verfolgt. Nun steht das Programm für das Opern-Freiluftereignis 2016 im Maschpark, 23. Juli, kommt Verdis „La Traviata“ auf die (See-)Bühne hinterm Rathaus. Ab Sonnabend  können Klassikfans Karten im Vorverkauf erstehen.   

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Galaball im Kuppelsaal des HCC

Beim großen Benefiz-Galaball im HCC waren die "Let's dance"-Gewinner Erich Klann und seine Frau Oana Nechiti die Stars des Abends. Sie rissen die 1200 Gäste mit ihrem Auftritt zu Beifallsstürmen hin.