Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist am Wochenende in Hannover los

Ausgehtipps Das ist am Wochenende in Hannover los

Food Trucks, Feuerwerkswettbewerb und Festival: Am Wochenende wird es wieder musikalisch, kulinarisch und laut in Hannover. Was man in der Stadt sonst noch unternehmen kann, lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Polizei nimmt 14-jährigen Rollerdieb fest
Nächster Artikel
300 Schüler erklären Leibniz an 300 Bäumen

Feuerwerk in Herrenhausen, Masala-Festival und Food Trucks vorm Bahnhof locken am Wochenende Besucher an.

Quelle: HAZ/M

Tony Allen und Pat Thomas eröffnen Masala-Festival

Schlagzeuglegende Tony Allen aus Nigeria eröffnet am Freitagabend in einem Doppelkonzert mit Pat Thomas aus Ghana das 21. Masala-Weltbeat-Festival ab 20 Uhr im Pavillon. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse. Das Kultfestival dauert neun Tage, dazu gibt es eine Fotoausstellung, eine Soundinstallation und eine Podiumsdiskussion zum Klimaabkommen von Paris. Die Musik steht aber im Vordergrund. An diesem Wochenende treten außerdem Raggabund, Max Romeo sowie die Bands Nova fliegt zum Mond und Opa! auf. Das ganze Programm gibt es auf www.masala-festival.de.

Ungezähmte Ausstellungsstücke

„Wildheit/Zähmung“ lautet das Thema der Begleitausstellung zum diesjährigen Atelierspaziergang der Region. Seit Donnerstag und noch bis zum 10. Juli ist die Ausstellung mit Arbeiten aller teilnehmenden Künstler nicht wie sonst im Haus der Region, sondern im Schloss Landestrost zu sehen. 42 hauptberufliche Künstler öffnen beim diesjährigen Atelierspaziergang ihre Türen. Kuratorin Christine Engelmann rechnet mit 6000 Besuchern. Die Ateliers öffnen am Sonntag, 22. und 29. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Das Programm gibt es unter www.atelierspaziergang-region-hannover.de. Man kann es auch unter der Nummer (0511) 61623230 anfordern.

Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen

Es wird wieder bunt am hannoverschen Himmel. Am Sonnabend beginnt der 26. Internationale Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten in Herrenhausen. Einlass ist um 18 Uhr, um 22 Uhr beginnt die Feuerwerksshow. Der erste Beitrag kommt vom französischen Team Compagnie POK sous les étoiles. In den nächsten Wochen zeigen weitere Teams ihren himmlischen Feuerzauber. Vor dem Feuerwerk gibt es ein Unterhaltungsprogramm von Akteuren aus der Partnerstadt Rouen. Karten kosten 19 Euro und sind nur im Online-Vorverkauf unter www.hannover.de erhältlich.

Food Trucks auf dem Ernst-August-Platz

Street Food "unterm Schwanz": Mehr als 30 rollende Gourmet-Küchen machen vom 20. bis 22. Mai Station auf dem Ernst-August-Platz vorm Hauptbahnhof und kochen frische Gerichte. Nachdem es Ende April schon ein Food-Truck-Festival in Herrenhausen gab, sieht sich das Reiterdenkmal Ernst-August sieht sich an diesem Wochenende bereits zum zweiten Mal einer ganzen Staffel von Food Trucks aus Berlin, Bayern, Hamburg und Niedersachsen gegenüber. Die Veranstalter rechnen mit 31 High-Tech-Suppenköchen. Ab Freitag wird der Platz vorm Hauptbahnhof zur größten Freiluft-Kantine der Stadt.

Recycling-Outfits auf dem Hochschul-Laufsteg

Mit kreativen Verpackungen kennen sich die Studenten der Hochschule Hannover aus. Beim Finale des Mode-Wettbewerbs „Verpack dich selbst“ sucht der Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie nun die besten Upcy­cling-Outfits, die Kinder und Erwachsene aus Eierkartons, Plastiktüten oder anderen Materialien gefertigt haben. Bei der Präsentation in der Aula der Hochschule, Ricklinger Stadtweg 120, werden am Sonnabend zwischen 13 und 15 Uhr die Sieger gekürt. Der Eintritt zur ungewöhnlichen Modenschau ist frei.

Ausstellung zeigt ironischen Rechtsextremismus

Eine Wanderausstellung zum Thema "Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit in Karikatur und Satire" macht ab Freitag Station in der NORD/LB art gallery,  Friedrichswall 10 in Hannover. Noch bis zum 19. Juni können Besucher hier Karikaturen und satirische Fernseh- und Filmbeiträge bewundern. Hannover ist der erste Ausstellungsort nach der Eröffnung in Celle. Die Ausstellung hat dienstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Max Raabe singt im Theater am Aegi

Max Raabe und Christoph Israel zeigen in ihrem Programm „Max Raabe singt“ die ganze Leichtigkeit, Tiefe, Tragik und Komik des Lebens. Dabei bringen sie Schlager aus der Weimarer Republik auf die Bühne, zeichnen Bilder aus einer feinsinnigeren Welt und beweisen, dass Eleganz und Humor zwei urdeutsche Eigenschaften sind. Das Konzert im Theater am Aegi, Aegidientorplatz 2, beginnt am Freitag um 20 Uhr, Karten kosten 51,95 bis 61,50 Euro.

Verrücktes Modefest

Das Freaky Fashion Festival lädt am Sonnabend ab 11.30 Uhr ins Musikzentrum, Emil-Meyer-Straße 26. Designer der hannoverschen Fashionszene präsentieren sich in ihrer ganzen Vielfalt, um dem Modestandort Hannover ein Gesicht zu geben. Das gesamte Programm und alle Aussteller sind unter www.freakyfashionfestival.de zu finden.

Schorsenbummel mit Charly Neumann

Geiger Charly Neumann tritt wieder als König Georg III. auf: Der erste Schorsenbummel des Jahres findet am Sonntag von 12 bis 14 Uhr statt. Insgesamt organisieren das hannoversche Kulturbüro und das Hannöversche Traditions-Corps vier Schorsenbummel in diesem Jahr am Kröpcke, dem Opernplatz und an der Georgstraße. Das bewährte Programm bietet Musik, außerdem flanieren Mitglieder des Traditions-Corps in historischen Kostümen.

30. Hannoverscher Selbsthilfetag

Zum 30. Mal richtet die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS) den Hannoverschen Selbsthilfetag aus. Am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr bieten Selbsthilfegruppen aus Hannover und der Region auf der Meile rund um dem Kröpcke bis zum Platz der Weltausstellung eine Mischung aus Informationen, Gesprächen und Mitmachaktionen unter freiem Himmel.

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Passat prallt frontal gegen Baum

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 6/Am Leineufer ist  ein Mann schwer verletzt worden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Hannover mussten ihn mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien.