Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das ist am Wochenende in Hannover los

Lister-Meilen-Fest, Sprengel Museum Das ist am Wochenende in Hannover los

Staplerfahrer ermitteln ihre Besten, Im Sprengel Museum ist freier Eintritt für die neue Ausstellung, ein Rekordversuch beim Martial Arts Day, Stoffemarkt, Lister-Meilen-Fest, Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen und vieles mehr – das ist am Wochenende in Hannover los.

Voriger Artikel
"Sonderstreifen gegen Steintor-Raser"
Nächster Artikel
So stylt sich Hannover zur "Langen Nacht der Theater"

Wer ist der beste Staplerfahrer in der Region?

Wenn der Gabelstaplerführer mit der Stapelgabel prahlt – dann, ja, dann wird entweder in die Hände gespuckt. Oder es sind echte Profis am Werk. Wie am Sonnabend. Da treffen sich um 10 Uhr die besten Gabelstaplerfahrer der Region, um beim Stapler-Cup ihre allerbesten auszufahren. Es geht um nichts weniger als die internationalen Deutschen Meisterschaften in Aschaffenburg. 160 Männer und acht Frauen haben sich für die Regionsausscheidung auf dem hannoverschen Gelände der Firma Willenbrock Fördertechnik im Kleinen Holzhägen 8 gemeldet. Sie werden bei den verschiedenen Prüfungen nicht nur geschickt, sondern auch schnell sein müssen.

Comic Con erstmals in Deutschland

Bunt und schrill dürfte es bei der ersten MCM Comic Con in Deutschland zu gehen. Sie ist am Sonnabend und Sonntag in Hannover – auf dem Messegelände. Die Veranstalter hoffen, dass die Messe zum Eldorado für Comic-, Fantasy- und Science-Fiction-Fans wird. In den USA und in Großbritannien erreicht die Comic Con längst Besucherzahlen im sechsstelligen Bereich.

Rekordversuch beim Martial Arts Day

Da hat er sich was vorgenommen, der Meister Kerim Duygu. Zwischen ihm und einem Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde steht eigentlich nur eine Minute. Allerdings muss er in dieser Zeit 55 Baseballschläger zertrümmern – mit seinem Schienbein. Keine Angst, Meister Kerim macht das nicht zum ersten Mal, er ist es gewohnt, dass man ihm Knüppel zwischen die Beine wirft, aber so viele hat in dieser kurzen Zeit noch niemand geschafft. Seinen Versuch startet der Mann, der sich „Bruchtest-Weltmeister“ nennen darf, beim Martial Arts Day 2016 im Kampf-Kunst-Center Hannover am Prinz-Albrecht-Ring 2 in Bothfeld. Um 10 Uhr soll es am Sonnabend losgehen, um 16 Uhr schlägt dann seine Minute.

Publikumstag im Sprengel Museum

Endlich kann das Sprengel Museum den neuen Anbau so nutzen wie geplant: Von Sonntag an ist die Ausstellung "130% Sprengel. Sammlung Pur" zu sehen. Dabei ist die eigene Sammlung auf einer Ausstellungsfläche von 8000 Qudratmetern zu sehen, 1500 Werke werden ausgestellt. Am Sonntag ist von 10 bis 18 Uhr Publikumstag, der Eintritt ist frei. Alle 30 Minuten starten Führungen zur Neupräsentation. Im Caldersaal gibt es ein Café.

Feuerwerkswettbewerb in Herrenhausen

Himmlisches Heimspiel: Mit dem Beitrag von Gastgeber Deutschland geht am Sonnabend der Feuerwerkswettbewerb im Großen Garten Herrenhausen weiter. Am Start sind die Profis von „IP Innova­tive Pyrotechnik GmbH“ aus dem schwäbischen Ehningen. Ihre Aufgaben: ein Vier-Minuten-Pflichtprogramm – in diesem Jahr Arcangelo Corellis Concerto Grosso No. 8 in g-Moll – und 20 Minuten frei gestaltete Kür. Vorher gibt es von 18 Uhr an Live-Musik, Walk-Acts, Kleinkunst und Theater. Die Veranstaltung ist ausverkauft, aber um den Garten werden sich wieder Hunderte Schaulustige postieren, um von 22.30 Uhr an in den bunt und kunstvoll befeuerten Himmel über Herrenhausen zu blicken.

Olympics-Fest mit Duo
Piti und Ich kann Fliegen

„Ganz Hannover ist ein Sportraum für alle“ – dieses Motto werden die Special Olympics in der nächsten Woche mit Leben füllen. Als Vorspiel auf das große Ereignis gibt es am Sonnabend einen Thementag zur Inklusion im und durch den Sport: Bis 20 Uhr wird es am Kröpcke Aktionen geben, das Percussion-Ensemble „Der große Trommelwirbel“ beginnt um 10.45 Uhr. Im Laufe des Tages werden unter anderem das Turnduo Piti, Poetry-Slammerin Ninia LaGrande (Bild) und um 19 Uhr die Rockband Ich Kann Fliegen auftreten. OB Stefan Schostok nimmt um 16 Uhr die Fackel der Special Olympics entgegen.

Sonntagschule 
im Biologiegarten

Wie sprechen Hunde? Wie pflanzt man Orchi­deen um? Welche Kräuter erntet man, welche nicht? Fragen über Fragen, die die Experten im Schulbiologiezentrum am Vinnhorster Weg 2 Kindern und Erwachsenen gern erklären. Am Sonntag von 10.30 bis 12 Uhr gibt es hilfreiche Tipps, Anschauungsmaterial und Gartenrundgänge durch das weitläufige Areal. Es geht um Hummeln und Wildbienen, Stecklinge, Upcycling und um das Tümpeln. Für Kinder ab vier Jahren ist etwas dabei. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gern entgegengenommen.

Party auf der Lister Meile

28 Stunden Lister-Meilen-Fest, verteilt auf drei Tage – man kann davon ausgehen, dass es richtig rund gehen wird zwischen Weißekreuzplatz und Lister Platz. Freitag um 16 Uhr geht’s los, mit vielen Buden, Modenschauen, Hip-Hop-Tänzern und insgesamt fünf Musikbühnen, auf denen rund 30 Bands auftreten werden. Unter anderem dabei: Andy Lee, Dete Kuhlmann & Ossy Pfeiffer (Bild), Mit 18, Buddy and the Cruisers. Zudem gibt es ein buntes Kinderprogramm. Karussells, Piratenburg und Klettergerüst werden aufgebaut, und der Kasper kommt auch. Am Sonntag um 11 Uhr gibt es am Körtingbrunnen einen Open-Air-Gottesdienst mit Pastor Bertram Sauppe von der Markuskirche.

Sommerfest 
mit Frettchen

Frettchenfütterung, Vogelkrankenstation und ein Blick vom 32 Meter hohen Waldhochhaus über den hannoverschen Stadtwald: Wer am Sonntag Lust auf einen nahen Familienausflug ins Grüne hat, ist beim Sommerfest in der Waldstation Eilenriede genau richtig. In einer mobilen Schmiede kann man kleine Kunst-Stücke unter fachlicher Anleitung selbst herstellen. Weitere Aktionen: Baumklettern unter Anleitung, Basteln mit Holz und Indianergeschichten im Tipi. 12 bis 17 Uhr, Kleestraße 81.

Stoffmarkt auf dem Steintor

Am Sonnabend gastiert wieder der holländische Stoffmarkt auf dem Steintor. 140 Händler haben sich angesagt. Um 10 Uhr geht es los, um 17 Uhr werden die Waren wieder eingepackt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.