Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Das ist die gesuchte Helferin aus Hannover

Nach Suchaktion einer Rentnerin Das ist die gesuchte Helferin aus Hannover

Die bislang unbekannte Helferin, die einer alten Dame nach einem Sturz geholfen hat, ist gefunden. Die Seniorin hatte sich an die HAZ gewandt, weil sie sich bei der Wohltäterin bedanken wollte. Das hatte Erfolg: Mehrere Leser meldeten sich und wiesen auf Katharina Last hin, die als Ärztin in Linden arbeitet.

Voriger Artikel
Unbekannte überfallen Kiosk in Wettbergen
Nächster Artikel
Seniorin stirbt nach Wohnungsbrand in Ahlem

Ohne Zögern geholfen: Katharina Last.

Quelle: Schaarschmidt

Hannover. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Als die 86-jährige Ingeborg Becker im Mai vor dem Eingang des Ricklinger Friedhofs schwer stürzte und sich Brüche an Ellenbogen und Schulter zuzog, half eine ihr damals unbekannte Ärztin aus der Nachbarschaft. Bedanken konnte sich die Retterin bislang nicht, weil sie nicht herausgefunden hat, wer ihre Helferin war. Erinnern konnte sie sich lediglich an eine Katze im Haus der versierten Helferin. Nun hat sie sich an die HAZ gewandt, um die Medizinerin ausfindig zu machen – mit schnellem Erfolg: Auf unseren Aufruf in der gedruckten HAZ-Ausgabe und auf HAZ.de meldeten sich mehrere Leser und wiesen auf Katharina Last hin. 

Ingeborg Becker wird diesen Sturz nicht vergessen, der ihr mehrere Brüche bescherte – aber auch nicht die gute Tat, die darauf folgte.

Quelle: Schaarschmidt

Tatsächlich war sie es, die damals aus ihrem Haus nahe des Friedhofeingangs eilte und die schwer verletzte Ingeborg Becker versorgte. Sie habe unter der Dusche gestanden, erinnert sich Last, jemand aus ihrer Wohngemeinschaft habe sie auf die verunglückte Seniorin hingewiesen. „Sie war unter Schock“, sagt Last, die in einer Gemeinschaftspraxis in der Limmerstraße arbeitet, „sie zu überreden, überhaupt Hilfe anzunehmen, war gar nicht so einfach.“ Nach der Erstversorgung habe nicht sie, sondern ein Mitbewohner die Rentnerin ins Krankenhaus gefahren. Das habe die Verletzte wohl gar nicht mehr mitbekommen. Aber das mit der Katze stimmt. „Wir haben sogar mehrere.“ Nun hat Ingeborg Becker endlich Gelegenheit, sich zu bedanken. Sie hat ein Katzenbuch besorgt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Alte Dame sucht ihre Wohltäterin

Ingeborg Becker wird diesen Sturz nicht vergessen, der ihr mehrere Brüche bescherte – aber auch nicht die gute Tat, die darauf folgte. Jetzt sucht die 86-Jährige die unbekannte Frau, die ihr aufhalf, sie mit einem Glas Wasser versorgte, sie quer durch Hannover erst ins Appartement und dann ins Krankenhaus fuhr.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.