Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Von Pizza-Druckern und anderen Geistesblitzen

Das ist los auf der Ideenexpo Von Pizza-Druckern und anderen Geistesblitzen

Basteln, tüfteln, erfinden: Auf der Ideenexpo können junge Leute in die Zukunft denken. Die Mitmachmesse mit 650 Exponaten zum Anfassen und Einsteigen wird am Sonnabend eröffnet. Ein Rundgang über die Ausstellung.

Voriger Artikel
Alt werden unter Freunden
Nächster Artikel
450 Einwohner wollen mitreden

Werkzeuge fürs Leben: Carmen und Jan sind Ideenexpo-Botschafter.

Quelle: Surrey

Hannover. Jonas Pongratz und seine Kollegen müssen noch letzte Korrekturen vornehmen: Der 20-Jährige, der im zweiten Jahr bei VW zum Elektroniker für Automatisierungstechnik (ETA) ausgebildet wird, fährt einen E-Beatle, der nicht größer ist als ein Bobbycar. Dennoch lässt sich sein Ausstellungsstück in drei Gängen präzise über eine Fernbedienung steuern – und hat einen besonderen Kern. „In der Mitte ist ein Akkuschrauber“, erklärt Pongratz das Prinzip des Antriebs. Auf der Ideenexpo will er Jugendlichen zeigen, dass die Ausbildung zwar anspruchsvoll ist, sich aber lohnt. „Ich mag es, mit Robotern zu arbeiten, und so kann ich etwas für die Zukunft schaffen.“

Das Treiben in den Messehallen 7 bis 9 ist geschäftig. Während die Band auf der Bühne lautstark für die Eröffnungsshow probt und die Aufbauhelfer noch letzte Bauteile auf großen Rollwagen durch die Gänge schieben, bauen an hunderten Ständen Studenten, Auszubildende und deren Betreuer ihre Exponate auf. Heute um 9 Uhr müssen die letzten Handgriffe getan sein. Dann öffnet die fünfte Ideenexpo für Besucher. Bis zum 12. Juli sollen täglich von 9 bis 18 Uhr etwa 650 Exponate zum Anfassen, Einsteigen und Ausprobieren rund 350.000 Besucher anlocken.

Die Jugendlichen sollen die verschiedenen Themenwelten kennenlernen und ausprobieren. Insgesamt 13 Bereiche können sie erkunden, 230 Aussteller zeigen ihre Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten und wollen die jungen Besucher so für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Während dieses Konzept zur Bekämpfung des Fachkräftemangels gut ankommt, stößt die Auswahl einiger Infostände in Hannover aber auf Kritik. Vor allem die Bundeswehr scheint Kritikern auf einer Messe für Jugendliche nicht der geeignete Ansprechpartner zu sein. „Die Ideenexpo ist eine gute Sache, aber das Werben der Bundeswehr vor Kindern ist völlig daneben“, sagt Tobias Leverenz, Vorsitzender des Grünen Stadtverbands Hannover. Er fordert, die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr „für zukünftige Veranstaltungen nicht mehr in Betracht zu ziehen“.

Am letzten Tag vor Veranstaltungsbeginn hatten Aussteller und Organisatoren  jedoch andere Sorgen. So manches Exponat musste noch aufgebaut werden. Während am Üstra-Stand in Halle 9 die Mitarbeiter daran arbeiten, den Simulator im aufgestellten Stadtbahncockpit zum Laufen zu bringen, ist einige Gänge weiter Kristina Rossow damit beschäftigt, die letzten Teile an ihrer gläsernen Cocktail-Mix-Maschine zusammenzustecken. Die 28-jährige Chemie-Doktorandin der Universität Hamburg war bereits 2013 auf der Ideenexpo. Für sie macht besonders das interaktive Konzept die Messe interessant  – und zwar nicht nur für die eigentliche Zielgruppe. „Sich überall ausprobieren zu können, macht ja nicht nur Kindern Spaß“, ist sie überzeugt – und wird am Auftaktwochenende die eine oder andere Station wohl selbst besuchen.

Das Programm am Wochenende

Musikland Niedersachsen: Nicht nur im naturwissenschaftlichen Bereich wird Nachwuchs gesucht. Auch wer musikalisch interessiert ist, kann sich ausbilden lassen oder studieren. Wie Musik zum Beruf wird, erfahren Besucher am Sonnabend ab 11 Uhr auf der Karrierebühne.

Livemusik mit Clueso: Apopros Musik – auf der großen Showbühne im Außenbereich gibt es am Sonnabend ab 18 Uhr gleich drei Konzerte. Der Abend beginnt mit Electropop von James Hersey, danach singt Newcomer Joris, bevor um 20.30 Uhr schließlich der Top Act des Abends die Bühne betritt: Clueso.

Wissen live mit Ranga Yogeshwar: Experimente, Spiele und Gäste erwarten Besucher bei der Wissensshow mit Ranga Yogeshwar. Thema auf der Showbühne im Außenbereich ist Transport: „Von A nach B“. Als Gast begrüßt der ARD-Moderator am Sonnabend um 14 Uhr den Sprinter und Paralympics-Sieger Heinrich Popow. Auch am Sonntag ist das Gesicht von „Quark’s und Co.“ ab 14 Uhr auf der Showbühne zu sehen. Zu Gast ist dann der schnellste Inline-Skater der Welt: Dirk Auer.

Zu Polizei und Feuerwehr: Brände löschen, Menschen retten, Verbrecher stellen: Um bei Feuerwehr und Polizei aktiv zu werden, gibt es viele Wege. Wie man in die Berufe einsteigen kann, zeigen am Sonntag der Landesfeuerwehrverband ab 13 Uhr und die Polizei-Akademie Niedersachsen ab 13.20 Uhr auf der Karriere-Bühne.

Women-MINT-Slam: Unterhaltsame Einblicke in Naturwissenschaft und Technik geben vier Studentinnen am Sonntag um 17 Uhr auf der Karriere-Bühne. Das Besondere: Sie haben nur zehn Minuten Zeit.

Die Kraft des Nichts: Am Sonntag um 12 Uhr gibt es auf der Bühne in Halle 7 zwei Youtube-Stars zu sehen: Simon und Eduard vom Team LekkerWissen zeigen physikalische Phänomene. Besucher dürfen mitmachen und mitfiebern.

Besondere Flaschen: Eine ganz individuelle PET-Flasche können Besucher auf der Bühne ab 16 Uhr gestalten: Mit ihrem eigenen Foto.

von Sabine Gurol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.