Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist zum Jahreswechsel in Hannover passiert
Hannover Aus der Stadt Das ist zum Jahreswechsel in Hannover passiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 01.01.2018
Der Jahreswechsel in Hannover. Quelle: Montage/HAZ
Anzeige

Silvester-Frühschoppen in der Markthalle

Es ist eine Tradition in Hannover: Der Silvestertag beginnt mit dem Frühschoppen in der Markthalle. Das ging in diesem Jahr nicht, weil der letzte Tag des Jahres auf einen Sonntag fiel. Doch die Hannoveraner haben ihren Brauch kurzerhand einen Tag vorgezogen.

Zur Galerie
In der Markthalle fand das Silvester-Frühshoppen in diesem Jahr bereits einen Tag früher statt.

Neuer Streckenrekord beim Silvesterlauf

Sportlicher Ausklang des Jahres in Hannover: Mehr als 3000 Läufer haben am Sonntag am Silvesterlauf um den Maschsee teilgenommen. Gesamtsieger wurden die Neu-Hannoveranerin Fate Tola und der Pattenser Haftom Weldaj, der einen neuen Streckenrekord aufstellte.

Zur Galerie
Silvesterlauf 2017 um den Maschsee in Hannover.

Feuerwerk der Turnkunst

Auch das gehört in Hannover zum Jahreswechsel dazu: das Feuerwerk der Turnkunst. Sportler zeigen dabei in unterhaltsamer Form, was sie an ihren Geräten zu leisten vermögen.

Zur Galerie
Sportler begeistern beim Feuerwerk der Turnkunst das Publikum in der Tui-Arena.

Partys in der Silvesternacht

Zur Galerie
Silvester 2017: Partybilder aus dem Brauhaus Ernst August.

Laut und fröhlich haben die Hannoveraner in das neue Jahr gefeiert – egal ob in der Innenstadt, bei großen Feiern im Congress Centrum, GOP oder Brauhaus Ernst August oder bei privaten Feiern. Die Stimmung war gut.

Zur Galerie
Bilder von der Silvesterparty 2017 im HCC in Hannover.

Das Feuerwerk über Hannover

Eines darf auf gar keinen Fall an Silvester fehlen: ein ordentliches Feuerwerk über der Stadt. Die Hannoveraner haben dabei wieder zahlreiche Raketen in den Himmel geschossen und das neue Jahr mit Knallkörpern begrüßt. Wie unsere Leser das Feuerwerk erlebten, zeigen wir in einer farbenfrohen Bildergalerie.

Zur Galerie
So erlebten die HAZ-Leser das Silvester-Feuerwerk.

Normale Silvesternacht für Polizei und Feuerwehr

Von einer normalen Silvesternacht haben Polizei und Feuerwehr in ihren Bilanzen vom Jahreswechsel gesprochen. Die Polizei hatte ihr Augenmerk auf illegale Knallkörper gelegt. Sie beschlagnahmte in der Nacht 354 sogenannte Polenböller. Einen Zwischenfall gab es im HCC: Dort war eine 18-Jährige sexuell belästigt worden, die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem Täter. Die Feuerwehr musste außerdem in der Nacht in Hannover zu Dutzenden Bränden ausrücken. 

Zur Galerie
Containerbrände zu Silvester: Unterwegs mit der Bereitschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr Vinnhorst.

Aha räumt 50 Tonnen Silvestermüll weg

Nach der Party ist vor dem Reinemachen: Mitarbeiter von Aha haben am Morgen damit begonnen, die Reste der Silvesternacht zu beseitigen. 50 Tonnen Müll kamen dabei zusammen. Unterstützt wurden sie dabei wieder von Mitgliedern der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde aus Stöcken. 40 weitere Freiwillige sammelten am Maschsee Müll auf.

Zur Galerie
Aha-Mitarbeiter und Mitglieder der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde aus Stöcken beim Neujahrsputz.

Malin ist das Neujahrsbaby

Das erste Baby des neuen Jahres: Es war eine Minute nach Mitternacht, als in der MHH Malin zur Welt kam, 3665 Gramm schwer und schon ein paar Tage überfällig. Die glücklichen Eltern konnten das Krankenhaus mit ihrer Tochter noch am Neujahrstag verlassen.

Anbaden am Sonnensee

Rund 20 Mutige sind bei sonnigem Wetter und kühlen Temperaturen am Neujahrstag in den Sonnensee in Misburg gesprungen. Die meisten FKK-Anhänger hielten es aber nicht besonders lange im Wasser aus: Sie wärmten sich hinterher entweder am Feuer oder in der Sauna auf.

Zur Galerie
FKK-Anbaden am Sonnensee.

sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Wahlversprechen „beitragsfreie Kita“ der schwarz-roten Landesregierung bringt viele Kommunen der Region Hannover in Nöte. Sie haben Angst, auf den Kosten sitzen zu bleiben – und fordern mehr Geld vom Land.

04.01.2018
Aus der Stadt Feuer in Bemerode - VW Tiguan brennt aus

Ein Feuer hat am Neujahrsmorgen in Bemerode einen VW Tiguan zerstört. Die Flammen zogen auch ein angrenzendes Gebäude in Mitleidenschaft.

04.01.2018

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag im Stadtteil Mühlenberg einen Einbrecher festgenommen. Der 30-Jährige legte ein Geständnis ab und sitzt nun in Untersuchungshaft.

04.01.2018
Anzeige