Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Das müssen Sie zur Bombenräumung wissen

Drei Verdachtspunkte in Langenhagen Das müssen Sie zur Bombenräumung wissen

Im Stadtgebiet sind drei Verdachtspunkte für Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg ausgemacht. Für die Untersuchung und die mögliche Entschärfung müssen am Sonntag 16.000 Menschen in Langenhagen und Hannover ihre Wohnungen bis 9 Uhr verlassen haben. Alle wichtigen Informationen im Überblick.

Voriger Artikel
Streik im Einzelhandel von Hannover
Nächster Artikel
Das war der Livestream zum Klassik-Open-Air

Einer der Verdachtspunkte liegt auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Vahrenwalder Straße.

Quelle: Christian Elsner

Langenhagen. Es gibt drei Verdachtspunkte: Einer liegt direkt an der Aral-Tankstelle an der Vahrenwalder Straße, der zweite auf der Autobahn 2 in Höhe Godshorn und der dritte soll sich an der Hans-Böckler-Straße unter dem Trinkgut-Markt befinden. Es handelt sich dabei um Verdachtspunkte, es steht noch nicht fest, ob dort überhaupt Bomben liegen. Das ließ sich bei den bisherigen Sondierungen nicht feststellen.

Welche Gebiete werden geräumt?

Von der Räumung sind 14.400 Menschen in den den Langenhagener Stadtteilen Wiesenau und Brink sowie in Teilen von Langenforth und Godshorn. Außerdem müssen 1600 Einwohner von Vinnhorst, Vahrenheide und Brink-Hafen ihre Wohnungen verlassen. Sie müssen dies am Sonntag bis 9 Uhr tun. (Die Karte zeigt den Bereich, der geräumt wurde. Eine Liste aller betroffenen Straßen finden Sie am Ende dieses Artikes.)

 

Gibt es eine Sammelstelle?

Für alle, die den Tag nirgendwo anders verbringen können, wird eine Sammelstelle im Schulzentrum an der Konrad-Adenauer-Straße eingerichtet. Am Schulzentrum selbst stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Am Tag der Räumung werden Busse mit zentralen Haltestellen für den Weg zur Sammelstelle eingesetzt.

Gibt es ein Bürgertelefon

Wer Fragen hat, kann sich an das kostenlose Bürgertelefon unter (0800) 7307 000 wenden. Das Telefon ist am Sonnabend von 10 bis 16 und am Sonntag ab 7.30 Uhr geschaltet.

Was ist mit Bussen und Bahnen?

Im öffentlichen Nahverkehr gibt es Einschränkungen: Das gesamte Wochenende wird auf der Stadtbahnlinie 1 in Langenhagen wegen Gleisbauarbeiten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Das Umsteigen zwischen der Stadtbahn und den Bussen des Ersatzverkehrs erfolgt in beiden Fahrtrichtungen an der Haltestelle „Büttnerstraße“.

Im Busverkehr ist während der Evakuierungsphase ab 9 Uhr das Aussteigen an den Haltestellen Wiesenau, Berliner Platz, Langenhagen/Angerstraße und Langenhagen/Langenforther Platz nicht möglich. Ab 12.30 Uhr fahren gar keine Busse mehr durch den Evakuierungsbereich.

Im Zugverkehr ist es bis 12.30 Uhr nur möglich in Langenhagen-Mitte ein-, aber nicht auszusteigen. Ab 12.30 Uhr bis etwa 17 Uhr fahren keine Züge mehr durch Langenhagen, sie werden umgeleitet. Der Metronom fährt dann von Celle über Lehrte nach Hannover. Zwischen Burgwedel, Isernhagen und Langenhagen gibt es dann einen Schienenersatzverkehr. Näheres dazu lesen Sie hier.

Was ist mit der Autobahn?

Autofahrer müssen sich am Sonntag in und um Hannover auf größere Beeinträchtigungen des Verkehrs einstellen. Die Autobahn 2 ist von 9 bis 20 Uhr zwischen Hanover-Herrenhausen und dem Kreuz Hannover-Ost in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr von Bielefeld in Richtung Berlin wird über Herrenhausen, die B6 und den Südschnellweg nach Anderten auf die A7 von dort zum Kreuz Ost geleitet. In der Gegenrichtung müssen Autofahrer vom Kreuz Ost auf die A7 bis Mellendorf fahren und von dort über die A352 nach Herrenhausen. Mit Staus ist zu rechnen.

Wie komme ich zum Flughafen?

Wer am Sonntag zu Flughafen muss, sollte deutlich mehr Zeit einplanen als sonst üblich. Mit dem Auto ist der Airport über die A352 weiterhin zu erreichen, es könnte allerdings zu Staus auf der Strecke kommen. Die S-Bahn fährt von Hannover aus bis etwa 12 Uhr zum Flughafen, dann gibt es einen Busverkehr, der um das Sperrgebiet herumgeleitet wird.

Der Flughafen bereitet sich darauf vor, dass der Luftraum während der möglichen Entschärfungen der Blindgänger kurzfristig gesperrt werden muss.

Was ist mit dem Stadtfest in Langenhagen?

Das Stadtfest Langenhagen auf dem Marktplatz findet von Freitag bis Sonntag statt und liegt nicht im Evakuierungsbereich. Es gibt deshalb keine Einschränkungen, allerdings sind die Parkmöglichkeiten rund um das Zentrum stark eingeschränkt.

Wie bekomme ich mit, dass ich wieder in das Sperrgebiet zurück darf?

Die Feuerwehr wird das Gebiet nach erfolgter Sondierung und gegebenenfalls notwendiger Bombenentschärfung freigeben, informieren wir Sie umgehend an dieser Stelle.

Welche Straßen sind von der Räumung betroffen?

Die von der Räumung betroffenen Straßen und Hausnummern sind auf folgendem pdf zu entnehmen:

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.