Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schreibwettbewerb: Das sind die Sieger
Hannover Aus der Stadt Schreibwettbewerb: Das sind die Sieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:41 20.04.2016
Die strahlenden Sieger 2015/2016. Quelle: Schaarschmidt
Anzeige

Erwartungsvoll richten sich die Blicke der Schüler auf Moderator und HAZ-Redakteur Jan Sedelies, der gleich die Gewinner des 14. HAZ-Schreibwettbewerbs bekanntgeben wird. In den ersten Reihen halten sich drei Mädchen fest an den Händen, eine andere filmt alles für ihr Videotagebuch. Gewonnen haben sie alle – denn wer am Dienstag bei der Preisverleihung in der Schalterhalle des Anzeigerhochhauses Platz nehmen durfte, hat es in die Endrunde geschafft. 

Hier zeigen wir Ihnen die Sieger und ihre Texte.

Erstmals waren die Autoren der Klassen drei bis 13 aufgerufen, wahre Geschichten zu erzählen – in den journalistischen Darstellungsformen Interview, Reportage oder Kommentar. Das Thema: „Fremd“. 150 Einsendungen bekam die Jury um HAZ-Redakteur Karsten Röhrbein: Interviews mit den Großeltern, die als Gastarbeiter aus Serbien nach Deutschland kamen, meinungsstarke Kommentare zur Flüchtlingskrise oder der Blick auf den Mitschüler Semo, für den der Schulalltag im neuen Land nicht so einfach ist. 14 Texte wurden ausgezeichnet.

Sichtete 130 Beiträge: Die Jury um Jan Sedelies (v. l., HAZ), Maike Osterwald (Sparkassenstiftung/VGH Stiftung), Ansgar Nehls (ZiSH), Hannah Suppa, Juryvorsitzenden Karsten Röhrbein, Martina Sulner (alle HAZ) und Martina Fragge (Leitung Kommunikation Sparkassenstiftung/VGH-Stiftung). Es fehlen Prof. Stefan Heijnk (Journalismus-Dozent Hochschule Hannover) und Leandra Morich (ZiSH).  Quelle: Surrey

„Heute Abend feiern wir euch – und die guten Beiträge, die ihr alle geschrieben habt“, sagte die stellvertretende HAZ-Chefredakteurin Hannah Suppa zur Begrüßung. Es sei beeindruckend, welchen Themen sich die jungen Teilnehmer angenähert hätten. „Ihr habt Euch was getraut“, sagte Suppa. Auch wie komplex und vielfältig der Beruf des Journalisten sei, hätten die jungen Autoren jetzt erfahren.

Hannah Suppa, stellvertretende Chefredakteurin der HAZ. Quelle: Schaarschmidt

Oberbürgermeister Stefan Schostok lobte die Preisträger – und verriet, dass er selbst einmal an einem Schreibwettbewerb teilgenommen habe. Bis heute eine seiner „größten Niederlagen“. „Ich schrieb über das WM-Finale 1970 und zitierte den Sprecher mit dem Satz ,Dem Zuschauer bleibt vor Spannung die Flasche Bier im Hals stecken’. Ich fand das großartig, die Jury nicht.“ 

Stefan Schostok, Oberbürgermeister von Hannover. Quelle: Schaarschmidt

Die Schauspieler Ayana Goldstein und Christoph Kümmel trugen die Gewinnertexte vor. Klara Stolz freute sich besonders über das Lob von Suppa, der Kommentar sei eine sehr schwierige journalistische Form, die sie für den Anfang sehr gut umgesetzt habe. Denn nur wenige haben sich an den Kommentar gewagt, viele Beiträge waren Interviews und Reportagen. Besonders gut kam auch die Idee von Hanna Schrader und Louisa Swinke an. Die beiden Grundschülerinnen hatten zur Preisverleihung nicht nur ihre Familien, sondern auch ihren Interviewpartner Zaki mitgebracht. Lächelnd verfolgte der 26-Jährige, der aus dem Sudan geflüchtet ist, wie die beiden Mädchen schließlich den ersten Platz in ihrer Altersgruppe entgegennahmen. „Das Interview hat uns viel gebracht, so haben wir Zaki kennengelernt. Jetzt reden wir immer, wenn wir uns auf der Straße sehen“, sagt Hanna.    

Quelle: Schaarschmidt

Hier zeigen wir Ihnen die Sieger und ihre Texte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Besuch des amerikanischen Präsidenten in Hannover führt auch massiven Veränderungen bei den Abfuhrzeiten der Müllabfuhr und der Stadtreinigung. Betroffen sind drei der insgesamt fünf Sicherheitszonen – die gesperrten Bereiche in Isernhagen-Süd, im Zooviertel und am Flughafen Langenhagen. 

Tobias Morchner 20.04.2016
Aus der Stadt Vor Besuch des US-Präsidenten - Obamas Hubschrauber kreist über Hannover

Viele Einwohner haben den Hubschrauber über dem Stadtgebiet Hannover am Dienstag gehört oder gesehen – doch erst bei genauerem Hinsehen zeigte sich, dass es die Maschine des US-Präsidenten Barack Obama war. Offenbar absolvierte der Pilot einen Testflug.

20.04.2016

Nach der Messerattacke auf einen Albaner im Steintorviertel sucht die Polizei noch immer nach dem Täter. Entscheidende Hinweise hat es nicht gegeben – deshalb setzt die Polizei jetzt auf die Auswertung der Videokameras aus dem Umfeld. 

Tobias Morchner 19.04.2016
Anzeige