Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Das war am Wochenende in Hannover los

Rückblick Das war am Wochenende in Hannover los

Das Fest der Kulturen, das Whitestock-Festival, das Fest der Sinne in Laatzen, die Oper auf dem Lande im Edelhof Ricklingen, das 30. Musikfestival in Zytanien, Konzerte auf der Gilde Parkbühne und leider auch mehrere schwere Unfälle – das war am Wochenende in Hannover los.

Voriger Artikel
Zugverkehr nach Blitzeinschlag massiv gestört
Nächster Artikel
Lichtfestival "Ihme-Vision" fällt 2016 aus

Konzerte an der Gilde Parkbühne, Festival in Zytanien und Fest der Kulturen vor dem Neuen Rathaus: Das und mehr war am Wochenende in Hannover los.

Quelle: HAZ/M

Fest der Kulturen

Das städtische Fest der Kulturen auf dem Trammplatz bot eine Fülle internationaler Speisen, Bands und Mode – sowie viele Informationen aus aller Welt.

Internationale Bands, Mode und jede Menge Kulinarisches aus der ganzen Welt bietet das städtische Fest der Kulturen auf dem Trammplatz.

Zur Bildergalerie

Derweil fand im Neuen Rathaus die erste Migrantenkonferenz in Hannover statt. In ihrem Vortrag "Integration in der postmigrantischen Gesellschaft" räumte die Berliner Professorin Naika Foroutan von der Humboldt-Universität mit vielen Vorurteilen auf.

Im Rahmen des städtischen Fests der Kulturen haben die Stadt Hannover und die Organisation Miso zur ersten Migrantenkonferenz in Hannover eingeladen.

Zur Bildergalerie

Sinnliches im Park

Musik, Tanz und Mitmachaktionen: Das Fest der Sinne hat zahlreichen Parkbesuchern in Laatzen drei Tage lang vieles geboten. Der Höhepunkt war die Wasserorgel, mit der die Feuerwehr Verden am Freitag- und Samstagabend farbig angestrahlte Fontänen steigen ließ.

doc6r8ch4lnoib18h4py8ak

Fotostrecke Laatzen: Bunt illuminierte Wasserorgel begeistert im Park

Zur Bildergalerie

Carmen singt 
im Edelhof

Hunderte von Besuchern erlebten grandiose Musik in stilvoller Atmosphäre: Mit Szenen aus Carmen und dem Barbier von Sevilla war das Festival Oper auf dem Lande jetzt auf Edelhof Ricklingen zu Gast - und wurde dort stürmisch gefeiert.

Mit Szenen aus Carmen und dem Barbier von Sevilla war das Festival Oper auf dem Lande auf dem Edelhof Ricklingen zu Gast.

Zur Bildergalerie

Drei Konzerte auf der Gilde Parkbühne

Die Gilde-Parkbühne war an diesem Wochenende dauerbesetzt: Am Freitag spielt die Deutschpopband Pur.

Pur auf der Gilde Parkbühne.

Zur Bildergalerie

Am Sonnabend rockten die deutsch-französischen Politrockrapper von Irie Révoltés die Bühne.

An der Gilde Parkbühne rocken am Sonnabend neben den Jungs von Irie Révoltés auch Jennifer Gegenläufer, Les Réfugiés, Cuatro Pesos De Propina, Neonschwarz und Slime.

Zur Bildergalerie

Am Sonntag rundet schließlich der Hamburger Sänger Johannes Oerding das musikalische Wochenende ab.

30. Musikfestival in Zytanien

In Zytanien ging es wieder rund. Das alternative Wohnprojekt auf dem ehemaligen Ziegeleigelände kurz vorm Lehrter Ortsteil Immensen startete sein mittlerweile 30. Musikfestival.

Zwei Wochen nach dem Fuchsbau-Festival war auf dem alten Ziegeleigelände bei Immensen schon wieder Festival-Stimmung: Das alternative Wohnprojekt in Zytanien hatte zum 30. Musikfestival eingeladen.

Zur Bildergalerie

Whitestock-Festival


Im vergangenen Jahr musste das Whitestock-Festival wegen einer fehlenden behördlichen Genehmigung abgesagt werden. Diesmal ist alles klar, und so konnte der niedersächsische Blinden- und Sehbehindertenverband am Sonntag ein ziemlich hochkarätiges Programm anbieten: Um 14 Uhr spielte die legendäre Hamburg Blues Band, um 16 Uhr der Kölner Deutschrocker Wolf Maahn und um 18 Uhr die Lokalmatadorenbrüder Wingenfelder. 

Die Hamburg Blues Band, der Kölner Deutschrocker Wolf Maahn und die Lokalmatadorenbrüder Wingenfelder rocken beim Festival des niedersächsischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes.

Zur Bildergalerie

Und außerdem:

Am Wochenende gab es mehrere schwere Unfälle in der Region.

jst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.