Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover

Das ist heute wichtig Das war der Morgen in Hannover

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute gibt es Zeugnisse, und damit beginnen die Sommerferien. Außerdem: Bei der Veranstaltung Skate by Night ist Familientag und der Freundeskreis Garbsen benennt den Ehrenpreisträger.

Voriger Artikel
Jugendamt patrouilliert beim Maschseefest
Nächster Artikel
Der See am See wird abgepumpt
++11 Uhr: Das war der Morgen

An dieser Stelle endet der erste Newsticker an diesem Mittwoch. Wir wünschen allen Lesern noch einen schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv

++10.51 Uhr: Wer macht das Geschäft mit dem Müll?

Die Große Koalition in Berlin hat Pläne für eine Neuregelung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, das alles rund um Abfall und Recycling regelt. Nach den bisher bekannt gewordenen Plänen ist vorgesehen, dass die Privatunternehmen des Dualen Systems („Grüner Punkt“) nicht nur den Verpackungsmüll, sondern auch andere Wertstoffe recyceln dürfen, die am Rohstoffmarkt zu wesentlich lukrativeren Preisen weiterverkauft werden können. Das Berliner Gesetzesvorhaben könnte auch Hannovers Abfallentsorger Aha empfindlich treffen. Gleich mehr dazu auf HAZ.de

++10.32  Uhr: Auschwitz-Prozess: Staatsanwaltschaft legt keine Revision ein

Nach dem Lüneburger Auschwitz-Urteil hat die Staatsanwaltschaft entschieden, keine Revision einzulegen. Die Anklage halte das Urteil für vertretbar, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, Kathrin Söfker, am Mittwoch. Das Landgericht Lüneburg hatte den 94-jährigen Oskar Gröning wegen Beihilfe zum Mord in 300 000 Fällen zu vier Jahren Haft verurteilt.

++10.27  Uhr: A7 bei Göttingen voll gesperrt

Die A7 ist ausgerechnet zum Schulferienstart in Niedersachsen nach einem schweren Unfall im Kreis Göttingen am Morgen in Richtung Süden vorübergehend gesperrt worden. Nach ersten Angaben der Polizei fuhr in der Nähe der Werratalbrücke ein Auto auf einen vorausfahrenden Lastwagen auf. Dort ist nur ein Fahrstreifen befahrbar. Derzeit staut sich der Verkehr auf mehreren Kilometern.

++10.17  Uhr: “Lucy” beim Seh-Fest auf der Leinwand

Beim Seh-Fest an der Gilde-Park-Bühne ist ab 21.30 Uhr das Science-Fiction-Action-Spektakel von Altmeister Luc Besson zu sehen, die Hauptrolle spielt Scarlett Johanssen. Für diesen Film sind noch Karten erhältlich. Sie kosten jeweils 6 Euro.

++10.02 Uhr: Schwerkrankem Bestseller-Autoren geht es besser

Dem schwerkranken Autor Kai-Eric Fitzner (45) geht es besser. Sein Roman "Willkommen im Meer" war durch eine Internet-Aktion über Nacht zum Bestseller geworden. Der Oldenburger Schriftsteller war nach einem Schlaganfall im Mai ins Koma gefallen. Auf Facebook hatte seine Frau Raja danach zum Kauf seines fast zehn Jahre alten Romans aufgerufen, weil sie und die drei Kinder damals ohne finanzielle Sicherheit dastanden.

++9.44  Uhr: Blog über Bienen

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer erklärt am Mittwoch das Bienenförderprogramm des Landes und die Einrichtung eines Bienenblogs. Mit speziellen Förderprogrammen unterstützt das Land bereits seit längerem Maßnahmen, die den Schutz der Bienen zum Ziel haben. Künftig will das Ministerium zudem mit einem Blog im Internet über Bienen informieren.

++9.24 Uhr: Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Bränden?

In der vergangenen Nacht haben insgesamt vier Fahrzeuge in Hannover gebrannt. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden in Stöcken und Marienwerder gibt. Mehr zu den Bränden lesen Sie hier.

Mit elf Löschfahrzeugen, einem Wasserwerfer und viel Löschschaum bekämpfte die Feuerwehr gestern einen Brand in einem Lkw und einem Linienbus. Ob es einen Zusammenhang zum Brand zweier Autos auf einem Parkplatz in Stöcken gibt, ist noch unklar. 

Zur Bildergalerie
++9.08 Uhr: Flüchtlinge bald in vier weiteren Sporthallen?

Die Stadt Hannover will vier weitere Sporthallen zur Unterbringungen von Flüchtlingen nutzen. Derzeit laufen Gespräche mit der Käthe-Kollwitz-Schule (Großbuchholz) und der Sophienschule (Zooviertel), teilte die Verwaltung am Dienstag mit. Die Einrichtungen würden jeweils die beiden Hallen ihrer Außenstellen nicht mehr nutzen können. Mehr dazu lesen Sie hier.

++8.56 Uhr:  Sommertour von Stephan Weil geht weiter

Ministerpräsident Stephan Weil setzt seine Sommertour fort. Am zweiten Tag geht es von der Insel Norderney weiter nach Oldenburg. Zuvor sieht er sich noch das gerade eröffnete Nationalparkhaus Wattwelten an.

++8.45 Uhr: Bus und Lkw in Marienwerder ausgebrannt

Ein Bus und ein Lkw sind in der Nacht zu Mittwoch im Stadtteil Marienwerder ausgebrannt. Die Ursache ist noch unklar. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 200.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

++8.29 Uhr:  Museumsführer ist jetzt im Internet

Das neue Internetportal für die Museen in Niedersachsen und Bremen wird um 11 Uhr im Haus des Sparkassenverbands vorgestellt: 400 Museen gehen zusammen im Netz an den Start. Das Portal ersetzt den zuletzt 2001 erschienenen gedruckten Museumsführer Niedersachsen/Bremen.

++8.14 Uhr: Freundeskreis Garbsen benennt Ehrenringträger

Der Freundeskreis Garbsen gibt gegen Mittag bekannt, wer der neue Träger des Ehrenrings wird. Wer immer es wird, ist in einer illustren Reihe: Schon der Unternehmer und 96-Präsident Martin Kind, VW-Chef Martin Winterkorn, Gewerkschaftschef Hubertus Schmoldt und der Neurologe Madjid Samii erhielten den Preis.

++8 Uhr: Skate by Night startet am Klagesmarkt

Zum Ferienstart gibt es eine 20 Kilometer lange Skaterstrecke durch, die in drei Schleifen durch Südstadt, Nordstadt und Calenberger Neustadt führt. Start ist um 18.30 Uhr am Klagesmarkt. Die erste Runde – sechs Kilometer lang – führt durch die Nordstadt, die zweite danach ist 14 Kilometer lang. Das Startgeld beträgt wieder zwei Euro.

 

++7.46 Uhr: Wochenmärkte am Mittwoch

List: Moltkeplatz (8-13 Uhr)
  Mittelfeld: Rübezahlplatz (8-13 Uhr)
  Vahrenwald: Jahnplatz (8-13 Uhr)
  Badenstedt: Badenstedter Markt (14-18 Uhr)
  Bothfeld: Kurze-Kamp-Straße (14-18 Uhr)
Mühlenberger Markt (14-18 Uhr)

++7.34 Uhr: Radiosender erwarten neue Hörerzahlen

Die Radiomacher in Niedersachsen und Bremen erwarten heute um 9 Uhr mit Spannung die neuen Hörerzahlen. Die Statistik gibt Hinweise darauf, welche Programmelemente beliebt sind und welche weniger. Vor allem für die Privatsender sind die Zahlen von Bedeutung, denn je besser ein Programm ankommt, desto höher sind die Werbeeinnahmen. Diese sind für die Privatsender die einzige Finanzierungsquelle.

++7.22 Uhr: Verkehrslage in und um Hannover

Werfen wir einen Blick auf die Straßen. Hier brauchen Sie heute Geduld:

  • L392 Wunstorf Richtung Barsinghausen: Zwischen der Einmündung Wunstorf/Hochstraße und der Aanschlussstelle Wunstorf-Kolenfeld 4 km Stau wegen zu hoher Verkehrsbelastung
  • B3 Hannover -Elze: An der Kreuzung Schulenburg/L460 ist noch bis morgen in beiden Richtungen Ampelanlage außer Betrieb.
++7.08 Uhr: Bibliothek öffnet später

Die Stadtbibiliothek Döhren öffnet heute erst um 11 Uhr. Das teilte die Stadt Hannover gestern via Twitter mit.

++ 6.53 Uhr: Start in die Sommerferien

Endlich Ferien! Für Tausende Kinder ist heute der letzte Schultag vor sechs Wochen Ferien. Darauf freuen sich nicht nur Magali und Chanel schon seit Langem. Die Sommerferien beginnen nach der Zeugnisausgabe. Sollten die Noten nicht so ausgefallen sein, wie sich Kinder und Eltern das vorgestellt haben, gibt es am  Zeugnistelefon unter (0441) 9499836 Hilfe.

Chantal (links) und Magali freuen sich auf die Ferien.

Quelle:
++ 6.42 Uhr: Vampir Wackelzahn auf der Deister-Freilicht-Bühne

Auf der Deister-Freilicht-Bühne hat heute Abend, 20 Uhr, das Kinder-Vampir-Musical von Ralf Israel (Text), Bernd Stallmann und Gerhard Grote (Musik) unter der Regie von Julia Gundlach Premiere. Fünf weitere Aufführungen bis September sind geplant.

++ 6.27 Uhr: Mordprozess in Aurich vor dem Abschluss

Ein trauriger Fall wird heute vor dem Landgericht Aurich vermutlich sein Ende finden: Angeklagt ist ein 26-Jähriger, der den kleinen Sohn seiner Lebensgefährtin im Februar so schwer misshandelt haben, dass der Junge an den Folgen starb. Gegen 9.30 Uhr gibt es vermutlich die Plädoyers, danach könnte ein Urteil fallen.

++ 6.19 Uhr: Info-Abend zu Flüchtlingsheim

Zum geplanten Flüchtlingswohnheim am Reiterstadion in Vahrenheide gibt es ab 18 Uhr einen Informationsabend im Kulturtreff Vahrenheide, Wartburgstraße 10.

++ 6.11 Uhr: 96 trainiert am Morgen

Gestern Abend hat Hannover 96 noch das Testspiel gegen RCD Mallorca bestritten ( haz.li/clc), für heute Morgen hat Coach Michael Frontzeck gleich wieder ein Training für 9.30 Uhr angesetzt.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Trauerfeier für Stadtsuperintendent Hans Werner Dannowski

Mit einer Trauerfeier haben sich Stadt und Kirche am Montag vom ehemaligen Stadtsuperintendenten Hans Werner Dannowski verabschiedet. In seiner Predigt in der Marktkirche vor 800 Trauergästen bezeichnete Landesbischof Ralf Meister den Verstorbenen als Vermittler zwischen Stadt und Kirche.