Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover am 24. August

Das ist heute wichtig Das war der Morgen in Hannover am 24. August

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Eine außergewöhnliche Kampagne der Üstra mit Männern in Röcken, kostenloses Kart-Training für Kinder der Fortsetzung des Prozesses in Celle gegen zwei IS-Kämpfer.

Voriger Artikel
Da entwickelt sich was
Nächster Artikel
Norweger hat sein Auto zurück
++ 11 Uhr:   Das war der Morgen in Hannover

An dieser Stelle endet der Newsticker an diesem Montag. Wir wünschen allen Lesern noch einen schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv

++ 10.45 Uhr:  Sommer-Uni geht weiter

Bei der Sommer-Uni geht es heute unter anderem mit einem mehrtägigem Seminar über Friedrich Schillers “Wallenstein” weiter. Dozent ist der emeritierte Germanistik-Professor Martin Rector. Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Weitere Informationen gibt es hier.

++ 10.39 Uhr: Lies informiert sich über Gesundheitswirtschaft

Seine Sommerreise ist beendet, nun ist Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) in Hannover unterwegs. Er besucht am Nachmittag zwei Unternehmen aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft: Die Rodos Bio Target GmbH und die Magrathea Informatik GmbH.

++ 10.25 Uhr: Hausgeburten
 stehen vor dem Aus

Hausgeburten werden in der Region Hannover derzeit nur noch von zwei Hebammen angeboten. Alle anderen haben nach Angaben des Hebammenverbandes angesichts dramatisch gestiegener Versicherungskosten kapituliert. Obwohl nur noch wenige Frauen diese Art der Geburt wünschen, führt diese Lage zu einem spürbaren Engpass. Mehr zum Thema Hausgeburten lesen Sie hier.

++ 10.15 Uhr: Ausstellung in Hainholz öffnet

Im Rahmen des Kultursommers ist Einiges los in Hainholz. Heute eröffnet eine Ausstellung mit Bildern der hannoverschen Malerin Christine Rohrbach. Sie beschäftigt sich u.a. mit inneren Prozessen, die in der Meditation ablaufen und setzt diese in ihrer Malerei um. Als Titel hat die Künstlerin, die auch als Lyrikerin arbeitet, eine Zeile aus einem Gedicht gewählt: In der Stille das Dunkle bewegen. Passend zum Thema finden mittwochs und sonntags von 18 bis 19 Uhr geführte und freie Meditationen statt.

++ 9.55 Uhr: Niedersachsens Krippen schneiden schlecht ab

Trotz leichter Verbesserungen belegen die niedersächsischen Krippen beim Betreuungsschlüssel im bundesweiten Vergleich nur den vorletzten Platz. Durchschnittlich kommen nach Angaben der Bertelsmann-Stiftung landesweit 4,1 Krippenkinder auf eine vollzeitbeschäftigte Kita-Fachkraft (2012: 4,2). Dagegen kommt Bremen in dem am Montag von der Stiftung veröffentlichten „Ländermonitor Frühkindliche Bildungssysteme“ mit einem Schlüssel von 1 zu 3,4 hinter Baden-Württemberg auf den zweiten Rang (2012: 3,2).

++ 9.44 Uhr: 29-Jähriger prallt mit Pkw gegen Güterzug

Ein 29-Jahre alter Autofahrer ist am frühen Montagmorgen mit seinem Auto gegen einen Güterzug geprallt. Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr in Barsinghausen auf der Straße Reihekamp an einem unbeschrankten Bahnübergang. Der Pkw wurde von dem Zug seitlich von der Fahrbahn gedrückt. Der 29-Jährige kam leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

++ 9.28 Uhr: Update zum Unfall auf dem Westschnellweg

Die Unfallstelle auf dem Westschnellweg zwischen Schwanenburgkreuzung und Herrenhäuser Straße ist geräumt.

++ 9.22 Uhr: Ausstellung über Müll im Meer

Mit einer gemeinsamen Informationskampagne wollen Naturschutzbund (NABU) und Sea Life Trust auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen. Dazu ist bis zum 9. September im Sea Life Hannover ein Ausstellungsmodul über die Folgen des Plastiks für unsere Meere zu sehen.

++ 9.10 Uhr: Verspätungen bei der Stadtbahn

++ 8.47 Uhr: Unfall auf dem Westschnellweg

Zwischen Schwanenburgkreuzung und Herrenhäuser Straße hat es auf dem Westschnellweg einen Unfall gegeben . Der rechte Fahrstreifen ist blockiert, meldet die VMZ.

++ 8.46 Uhr: Pferdewarnung aufgehoben

Die Gefahr durch Pferde auf der A2 besteht nicht mehr, meldet die Verkehrsmanagementzentrale.

++ 8.32 Uhr: Pferde auf der Autobahn 2

Auf der A2 zwischen AS Hannover-Lahe und Kreuz Hannover-Buchholz laufen Pferde auf der Fahrbahn. Bitte fahren Sie dort besonders vorsichtig.

++ 8.15 Uhr:  Vorbereitungskurs für die Uni

Mit uni:fit bietet die Leibniz Universität Hannover angehenden Studierenden ab dem 24. August die Möglichkeit, sich in einem dreiwöchigen Intensivkurs auf die mathematischen Anforderungen im Studium vorzubereiten. Beginn ist um 9 Uhr am Welfengarten 1.

++ 7.58 Uhr: Kostenloses Kart-Training für Kinder

Ein kostenloses Kart-Training auf dem Gelände der HDI Arena bietet der ADAC-Ortsclub RSG Hannover für Kinder von 6 bis 14 Jahren an. Start ist um 13 Uhr.

++ 7.37 Uhr: Prozess gegen Betonbauunternehmer

Vor dem Landgericht Osnabrück wird am Montag der Prozess wegen versuchten Totschlags gegen einen Betonbauunternehmer fortgesetzt. Er soll versucht haben, einen Mitarbeiter zu töten. Der 36-Jährige Mann wollte laut Anklage im Januar 2015 mit einer Schusswaffe seinen Mitarbeiter zwingen, wieder für ihn zu arbeiten.

++ 7.19 Uhr: Üstra-Fahrer tragen Rock

Üstra-Fahrer mit einem Rock als Dienstkleidung sind schon außergewöhnlich. Aber die Männer sind auch nicht jeden Tag mit diesem Kleidungsstück unterwegs. Vielmehr machen sie damit Reklame für eine Kampagne der Üstra, die damit weibliches Personal gewinnen will. Details dazu verraten die Üstra-Chefs André Neiß und Wilhelm Lindenberg sowie Projektleiterin Claudia Kudlinski heute.

++ 7.03 Uhr: IS-Experten werden im Celler Islamisten-Prozess befragt

Das Oberlandesgericht Celle will am Montag im Prozess gegen zwei Rückkehrer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) aus Wolfsburg zwei IS-Experten befragen. Unter ihnen ist ein Islamwissenschaftler, der Einblicke in die Struktur der Organisation geben soll. Zuvor hatte bereits der Nahost-Experte Guido Steinberg von der Stiftung Wissenschaft und Politik die Entstehungsgeschichte und Ziele der Vereinigung skizziert.

++ 6.42 Uhr: Milchbauern starten Sternfahrt

Mit einer bundesweiten Treckerfahrt wollen Milchbauern von heute an auf vier Routen durch ganz Deutschland nach München fahren. Die Protestaktion soll die derzeit schlechte Situation der Milchviehhalter aufzeigen, die bei den aktuellen Auszahlungspreisen der Molkereien von weniger als 27 Cent pro Kilogramm Milch ihre Kosten nicht mehr decken können. Durch Norddeutschland sollen zwei Routen der Fahrt führen, eine Aktion (10.00 Uhr) beginnt in Pewsum (Kreis Aurich). Die Strecke führt über das Emsland und Westfalen nach München, wo sich die Teilnehmer am 1. September treffen wollen.

++ 6.25 Uhr: Besitzer von riesiger Cannabis-Plantage vor Gericht

Weil sie jahrelang im großen Stil eine Cannabis-Plantage betrieben haben sollen, müssen sich zwei Männer von heute (9.30 Uhr) an vor dem Landgericht Lüneburg verantworten. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft verkaufte das 34 und 53 Jahre alte Duo sein selbst angebautes Marihuana für 3500 bis 4200 Euro pro Kilo. Bei der Entdeckung der Plantage in Lüneburg im Februar sei Rauschgift im Wert von einer halben Million Euro sichergestellt worden, teilte die Polizei damals mit.

++ 6.06 Uhr: Gnadenfrist für Autofahrer

Die zunächst für heute vorgesehenen Bauarbeiten an der Hans-Böckler-Allee zwischen Pferdeturm und Clausewitzstraße werden um einen Tag verschoben. Ab Dienstag ist die Straße dann stadteinwärts auf eine Fahrbahn verengt. Die Asphaltdecke wird erneuert. Auch die Clausewitzstraße ist zwischen Hannover Congress Centrum und Kleefelder Straße in Richtung Hans-Böckler-Allee nur eingeschränkt befahrbar.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ an diesem Montag! Von 6 bis 11 Uhr versorgen wir Sie in unserem Newsticker mit Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. So kommen Sie gut informiert in den Tag. Und das ist heute wichtig:

  • Männer in Röcken? Mit einer außergewöhnlichen Kamapgne will die Üstra Frauen für sich gewinnen.
  • Ein kostenloses Kart-Training für Kinder bietet der ADAC an.
  • In Celle wird der Prozess gegen zwei IS-Kämpfer aus Wolfsburg fortgesetzt.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Galaball im Kuppelsaal des HCC

Beim großen Benefiz-Galaball im HCC waren die "Let's dance"-Gewinner Erich Klann und seine Frau Oana Nechiti die Stars des Abends. Sie rissen die 1200 Gäste mit ihrem Auftritt zu Beifallsstürmen hin.