Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover

Tagesvorschau Das war der Morgen in Hannover

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Prozess gegen zwei IS-Kämpfer aus Wolfsburg beginnt, das Amtsgericht verhandelt gegen zwei Altenpfleger wegen Betrugs und die Üstra verlegt zahlreiche Bushaltestellen.

Voriger Artikel
Wie gut ist Hannovers Fahrrad-Infrastruktur?
Nächster Artikel
Steuerberater will 126.000 Euro für Krankenbesuche

Prozess am Amtsgericht wegen gestohlenem Schmuck, zahlreiche verlegte Haltestellen und abwechslungsreiche Veranstaltungen auf dem Maschseefest: Das sind Themen, die heute in Hannover wichtig sind.

Quelle: Montage
++ 11 Uhr: Das war der Morgen

An dieser Stelle endet unser Newsticker an diesem Montag. Wir wünschen allen Lesern einen guten Start in die Woche. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv.

++ 10.50 Uhr:  Suche nach vermisster Mutter und Tochter geht weiter

An der Elbe geht die Suche nach einer vermissten Mutter und ihrer Tochter weiter. Die Hoffnung, die beiden lebend zu finden, ist am Wochenende stark geschrumpft. Am Freitag hatten Feuerwehrleute den ebenfalls verschwundenen Familienvater tot aus dem Fluss gezogen. Er hat allem Anschein nach Selbstmord begangen. Für die Ermittler wird damit ein sogenannter erweiterter Suizid immer wahrscheinlicher.

++ 10.39 Uhr:  Von der Leyen (CDU) nimmt der Reit-EM in Aachen teil

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nimmt an der Reit-EM in Aachen teil - und zwar als Reiterin bei der Eröffnungsfeier. "Es ist eine große Herausforderung, ich hoffe, die Vorbereitungszeit wird reichen", sagte von der Leyen der "Bild"-Zeitung vom Montag.

++ 10.28 Uhr:  Celler Prozess gegen zwei mutmaßliche IS-Kämpfer

Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche IS-Rückkehrer aus Wolfsburg begonnen. Sie stehen seit Montag vor dem Oberlandesgericht Celle, weil sie laut Anklage Ende Mai 2014 über die Türkei nach Syrien reisten und sich dort der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) anschlossen. Ayoub B. (27) soll gekämpft haben, Ebrahim H. B. (26) stand laut Anklage kurz davor, einen Selbstmordanschlag in Bagdad zu begehen.

++ 10.10 Uhr: FerienCard-Zirkus in Linden

Stars in der Manege: Einen Zirkus zum Mitmachen für Kinder von sechs bis zwölf Jahren gibt es ab heute im Freizeitheim Linden. Egal, ob Einrad fahren, auf der Kugel laufen, auf dem Drahtseil balancieren: Spielerisch Zirkuskünste kennenlernen und andere zirkusbegeisterte Kinder treffen steht heute zwischen 10 und 14 Uhr und täglich noch bis zum 7. August im Freizeitheim Linden auf dem Programm. Die Teilnahmegebühr mit FerienCard beträgt 15 Euro, mit HannoverAktivPass 7,50 Euro.

++ 9.57 Uhr: Heute auf dem Maschseefest

Das erste Partywochenende auf dem Maschseefest liegt hinter uns.

Bei strahlendem Sonnenschein war das Maschseefest am ersten Sonnabend gut besucht. 

Zur Bildergalerie

Bolero Island/SeeTerrassen
18.00 Uhr:
Rockin’ Music mit DJ K-Heinz
Maschsee Bühne
19.00/20.00 Uhr:
Link2Dance (Urban-Dance-Show)
Groove Garden
22.00 Uhr:
DJ Soulmaster (Soul, RnB, House, Dance-Classics)
Löwenbastion
18.00 Uhr:
After-Work-Open-Stage für Jedermann & DJ Party
Temple Bar
19.00 Uhr:
Familientag & Table Quiz mit Peter & Splitti
Karibik an der Maschseequelle
19.00 Uhr:
Open Stage für mutige Musiker
Puerto Español - Ibiza Lounge
14.00 Uhr:
Spanische Gitarrenklänge und Live-Gesang
22.00 Uhr:
Party mit dem DJ-Team Marc T., Engin und Aleksey

++ 9.35 Uhr:  Neuer Herrenhausen-Führer für Blinde und Sehbehinderte

Ein neuer Führer soll blinden und sehbehinderten Besuchern den Großen Garten Herrenhausen näher bringen. Das Werk von Martin Rembeck ist in Punktschrift und in Großschrift erhältlich, zudem liegen alle Texte als Lesung und die Klangbeispiele auf einer sogenannten Daisy-CD vor. Rembeck beschreibt die Bereiche, Skulpturen und Gebäude des Großen Gartens und erklärt sie zugleich. Sechs taktil und farbig angelegte Karten, eine Zeittafel und Klangbeispiele veranschaulichen die Zusammenhänge. Der Gartenführer ist in den Shops der Herrenhäuser Gärten und beim BVN-Regionalverein Hannover, Telefon (05 11) 5 10 42 18, für 30 Euro erhältlich. Er kann auch ausgeliehen werden.

++ 9.19 Uhr: „Late Zoo“ öffnet einmal die Woche bis 22 Uhr

Der Zoo öffnet im Juli und August jeden Donnerstag bis 22 Uhr und bietet in dieser Zeit ein günstigeres Feierabendticket und besondere Aktionen an. So können Besucher einen Blick in das Biologie-Zimmer und in das Tropenhaus werfen, über die (leere) Elefantenanlage laufen oder die Schweine im Stall Mügge füttern. Für Erwachsene ab 25 Jahre kostet das Feierabendticket ab 16.30 Uhr 9 Euro, für „junge Erwachsene“ zwischen 17 und 24 Jahre 6 Euro, für Kinder zwischen sechs und 16 Jahre 6 Euro und für solche zwischen drei und fünf Jahre 5 Euro. Jüngere zahlen nichts.

++ 9 Uhr: Was meinen Sie?

Was meinen Sie?

Die CDU in Niedersachsen will den strengen Schutz der Wölfe aufheben. Wie finden Sie das?

++ 8.46 Uhr: CDU will strengen Schutz der Wölfe aufweichen

Der extreme Schutz der Wölfe in Deutschland ist nach Auffassung der CDU-Landtagsfraktion nicht mehr erforderlich. Die entsprechende Vorgabe der EU solle deshalb geändert werden, sagte der Celler Abgeordnete Ernst-Ingolf Angermann der HAZ. Die Landesregierung solle sich in Brüssel dafür einsetzen, dass der Wolf in der sogenannten FFH-Richtlinie aus der Liste der am stärksten geschützten Tiere gestrichen werde.

++ 8.32 Uhr: Ampelanlage außer Betrieb

Noch bis 12 Uhr ist an der Kreuzung Schulenburger Landstraße/ Mecklenheidestraße in beiden Richtungen Ampelanlage außer Betrieb. Fahren Sie vorsichtig!

++ 8.15 Uhr: Badeunfälle in Niedersachsen

Trotz des überwiegend durchwachsenen Sommers sind in Niedersachsen seit dem Frühjahr fast genauso viele Menschen ertrunken wie in den Vorjahresmonaten. Während es an der Nordseeküste keinen tödlichen Badeunfall gab, ertranken in Binnengewässern und Schwimmbädern bis Ende Juli mindestens sieben Menschen.

++ 7.54 Uhr: Steuerberater will 126.000 Euro für Krankenbesuche

Ein Vermögensverwalter soll die Erben seines früheren „Ziehvaters“ und Kollegen um mehrere tausend Euro betrogen haben. Zudem stellte er ihnen Krankenhausbesuche bei dem Verstorbenen in Rechnung. Nun verklagen sich die Parteien gegenseitig. Der Prozess soll im September beginnen. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 7.45 Uhr: Nachverkehrstipps

Die Üstra hat bereits am Sonntag auf einige Besonderheiten im Bus- und Bahnverkehr hingewiesen. Darauf sollten Sie heute achten:

# Linie390 : Die Haltestelle "Ingeln/Auf der Maine wird ab morgen für längere Zeit verlegt.

# Linie135  # Linie136 : Die Busse fahren morgen von 8 bis ca. 17 Uhr eine Umleitung im Bereich Ledeburg. ^rr

Linie371  # Linie372  # Linie390 : Die Haltestelle "Sehnde/Ladeholzstraße" wird ab morgen bis zum 14.8 verlegt

++ 7.26 Uhr: Prozess um Betrug in Seniorenheim

Zwei Angestellte eines Pflegeheims sollen einer Seniorin Schmuck und Bares im Wert von 8000 Euro geklaut und dann den Schmuck für 5000 Euro zum Rückkauf angeboten habe. Einer der Männer war noch Azubi in dem Heim. Jetzt müssen sich die beiden vor Gericht wegen Betrugs verantworten.

++ 7.10 Uhr: Verkehrshinweis

Wer heute früh über die Autobahn 7 in Richtung Hamburg fährt, muss an der Anschlussstelle Mellendorf mit stockendem Verkehr rechnen. Noch bis 8 Uhr gibt es dort eine Baustelle. Die Verkehrsmanagementzentrale empfiehlt eine Umleitung über A7 Mellendorf, B214 Schwarmstedt und B214 Celle/Westumgehung.

++ 7.05 Uhr: Stadtbibliothek Kleefeld geschlossen

Die Stadtbibliothek Kleefeld wird von heute an bis 23. August saniert . Sie bleibt daher geschlossen. Das teilte die Stadt Hannover am Sonntag via Twitter mit.

++ 6.49 Uhr: Prozess gegen IS-Unterstützer aus Wolfsburg

Heute beginnt in Celle der Prozess gegen zwei Wolfsburger, die für die Terrororganisation IS in den Dschihad gezogen sind. Die muslimischen Gemeinden in Niedersachsen warnen vor diesem Hintergrund vor den Aktivitäten von Hasspredigern.

++ 6.36 Uhr: Kombiticket 
beim Fußball
 gilt weiter

Die Eintrittskarte für Bundesligaspiele der Fußballer von Hannover 96 wird auch in den kommenden vier Jahren an Heimspieltagen als Fahrausweis für Busse und Bahnen des Nahverkehrs gelten. Einen entsprechenden Vertrag haben der Großraum Verkehr Hannover (GVH) und der Profiklub jetzt unterzeichnet. Die Regelung bezieht sich sowohl auf Punkt- als auch auf Pokal- und Freundschaftsspiele. „Damit können unsere Fans auch weiterhin ihre Eintrittskarte in gewohntem Umfang für den GVH nutzen“, sagt 96-Präsident Martin Kind.

++ 6.22 Uhr: Suche nach vermisstem Demenzkranken

Noch immer wird er vermisst: Der demenzkranke 89-jährige Johannes D. hat am Sonnabend das Altenzentrum an der Burgwedeler Straße (Bothfeld) verlassen und wird seitdem vermisst. Die Suchmaßnahmen nach dem Senior sind bislang erfolglos verlaufen. Die Polizei bittet die Bevölkerung nun um Mithilfe.

++ 6.13 Uhr: Niedersachsens Innenminister gegen Cannabis-Freigabe

Niedersachsen lehnt die Forderung der rot-grünen Bremer Landesregierung nach einer Legalisierung von Cannabis ab. Innenminister Boris Pistorius (SPD) hält eine Freigabe oder auch Erhöhung von Freigrenzen "für komplett widersinnig", wie er der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte. Ein solcher Schritt erwecke den Eindruck, Cannabis sei ungefährlich.

++ 6.04 Uhr: Es wird heiß

Nach dem am Wochenende die Temperaturen jeden Tag etwas mehr stiegen, setzt sich der Trend auch heute fort. Bis zu 31 Grad werden für die Region Hannover erwartet.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in die neue Woche. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • In Celle beginnt heute der Prozess gegen zwei IS-Kämpfer aus Wolfsburg wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung.
  • Wie geht's weiter bei Hannover 96? Nach der Testspielniederlage machen sich die ersten Fans Sorgen um den Saisonstart.
  • Prozess am Amtsgericht: Zwei Angestellte eines Pflegeheims sollen einer Seniorin Schmuck und Bares im Wert von 8000 Euro geklaut und dann den Schmuck für 5000 Euro zum Rückkauf angeboten habe.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.