Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt David Tollmann eröffnet Galerie in der Osterstraße
Hannover Aus der Stadt David Tollmann eröffnet Galerie in der Osterstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 12.02.2017
Von Bärbel Hilbig
 David Tollmann hat den Laden, in dem vorher ein Nagelstudio residierte, befristet zur Verfügung gestellt bekommen. Und hat für seine Galerie einige gute Bekannte zum Mitmachen eingeladen. Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Grellbunte Gemälde, Stehlampen im Industriedesign, Military-Mode und nostalgische Fotografie: Diese Mischung bringt die neue Galerie Tollmann in der Osterstraße auf einen Nenner. David Tollmann hat den Laden, in dem vorher ein Nagelstudio residierte, befristet zur Verfügung gestellt bekommen. Und hat für seine Galerie einige gute Bekannte zum Mitmachen eingeladen.

David Tollmann hat eine Galerie in der Osterstraße eröffnet – und zahlreiche Bekannte zum Mitmachen eingeladen. In dem Laden können Besucher eine Mischung aus grellbunten Gemälden, Stehlampen im Industriedesign, Military-Mode und nostalgischer Fotografie erleben.

"In drei Monaten sind wir wieder weg", kündigt der 28-Jährige an. Dann sei der Bedarf geklärt und Tollmann will an anderer Stelle eine neue Pop-Up-Galerie aufmachen. In Berlin, vielleicht gleichzeitig in Hannover, wer weiß das schon. Sonnabend feierte er zunächst einmal mit Modedesignerin und Maßschneiderin Nathalie Bähr, Fotograf Thilo Nass und vielen Gästen die Eröffnung in der Osterstraße. Bähr, die sonst ihren Kundinnen Kostüme auf den Leib schneidert, arbeitet aktuell in alte Militäranoraks Vintagepelze ein. Die Felle stammen von alten Pelzmänteln. "Die Tiere sind vor vielen Jahren gestorben", betont Kundin Christiane Arning, die auf ihren Anorak schwört.

Es ist quasi eine Südstadt-Connection, die in der Galerie ausstellt. Bähr, Lebensgefährtin von Roderick von Berlepsch, hat ihr Atelier über dessen Restaurant Zauberlehrling. Tollmann malt über dem Sofa-Loft und auch Fotograf Nass stellt seine Fotoplatten nach einem historischen Verfahren in seinem Südstädter Studio her.

Rund 300 Besucher haben am Sonnabend einem Konzert des Orchesters im Sprengel-Museum gelauscht. Die Veranstalter hatten dazu aufgerufen, es sich mit selbst mitgebrachten Sitzgelegenheiten im Caldersaal gemütlich zu machen. Das Experiment ging auf. 

12.02.2017

Inhaberin Hildegard George hat am Sonnabend mit einem kleinen Fest ihre Buchhandlung "Litera" geschlossen. Das Geschäft in der List hat seit mehr als 21 Jahren Kunden für Bücher begeistert. Nun ist Schluss. 

12.02.2017

Der Südschnellweg ist von Sonnabend, 18 Uhr, bis Montagmorgen, 5.30 Uhr, auf Höhe der Hildesheimer Straße in beiden Richtungen gesperrt. Grund sind Bauarbeiten. Der Verkehr wird parallel am Bauwerk vorbei- und wieder auf den Schnellweg geführt. Mit Verzögerungen ist zu rechnen. 

11.02.2017
Anzeige