Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Braucht das Steintor eine eigene Polizeiwache?
Hannover Aus der Stadt Braucht das Steintor eine eigene Polizeiwache?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 15.03.2016
Von Andreas Schinkel
2011 hatte die Polizei einen Container als provisorischen Stützpunkt auf den Marstall gestellt. Damals hatte sich Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth aus dem Steintor zurückgezogen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Der Bedarf ist da“, sagt Bezirksbürgermeister Michael Sandow (SPD), ohne ins Detail zu gehen. Die Stadt Hannover müsse das Innenministerium von einer Dauerpräsenz der Polizei im Rotlichtbezirk überzeugen.

„Es kann nicht sein, dass Privatleute im Steintorviertel die Aufgaben der Polizei übernehmen“, sagt CDU-Fraktionschef Dieter Prokisch. Damit spielt der Unionspolitiker auf eine Initiative von Clubbetreibern an. Diese hatten Anfang des Jahres ein Security-Team beauftragt, Hilfe für Opfer von Diebstählen und Belästigungen anzubieten. Zudem sollen die Sicherheitsleute bei Bedarf Gäste zu Taxis und Autos begleiten. Hinter dem Security Team verbirgt sich ein loser Zusammenschluss von Steintor-Türstehern.

Dass der Bezirksrat mit seiner Forderung Erfolg hat, ist zweifelhaft. Das Gremium hat vor drei Jahren einen ähnlichen Antrag verabschiedet. Die Polizei stellte damals klar, dass es keine neue Wache geben werde. „Das gilt noch heute“, sagt Stadtbezirksmanagerin Claudia Göttler. 2011 hatte die Polizei einen Container als provisorischen Stützpunkt auf den Marstall gestellt. Damals hatte sich Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth aus dem Steintor zurückgezogen.

Ein Umzug der Polizeiinspektion Mitte von der Herschelstraße an den Marstall ist nach Auskunft der Stadt vom Tisch. Die Wache in der Herschelstraße ist marode, auf dem Marstall entstehen zwei Neubauten mit Büroetagen. Daher ist viele Monate über einen Umzug spekuliert worden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ewiges Ausharren auf unbequemen Stühlen für eine neue Kfz-Zulassung oder einen neuen Personalausweis - das müssen Bürger in Hannovers Ämtern immer seltener erdulden. Möglich ist das, weil immer mehr Behörden Termin vergeben. 

18.03.2016
Restauranttests HAZ-Kostprobe bei Mimi's Thaikitchen - So gut ist der Thai in der Südstadt

Wer nicht den weiten Weg nach Thailand auf sich nehmen will um typische, thailändische Gerichte zu genießen, der kann auch einfach zur Hildesheimer Straße fahren. Dort gibt es authentische thailändische Küche zu moderaten Preisen.

Ronald Meyer-Arlt 18.03.2016
Aus der Stadt Täter in Vahrenheide gesucht - Unbekannter beraubt 64-Jährige

Einer 64-Jährigen wurde am Sonnabend gegen 1.30 Uhr von einem bisher Unbekannten die Tasche geraubt. Ein Paar nahm die Verfolgung auf und konnte die Tasche abnehmen, der jugendliche Täter indes flüchtete. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise.

15.03.2016
Anzeige