Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Demo gegen israelische Siedlungspolitik

Innenstadt Demo gegen israelische Siedlungspolitik

Am Sonnabend ist um 14.00 Uhr eine Demo gegen die israelische Siedlungspolitik gestartet. Die rund 50 Teilnehmer fordern den Baustopp der Israelis in den Palästinensergebieten. Bisher verläuft es friedlich.

Voriger Artikel
Wir holen den Sommer zurück
Nächster Artikel
Autonome bedrängen AfD-Stand

Demonstranten protestieren friedlich in der hannoverschen Innenstadt gegen den israelischen Siedlungsbau.

Quelle: Dillenberg

Hannover . Etwa 50 Personen haben am Sonnabend in der Innenstadt gegen die israelische Siedlungspolitik demonstriert. Ab 14 Uhr versammelten sich die Teilnehmer der Kundgebung am Kröpcke. Dort hielten sie Plakate und Schilder in die Höhe, auf denen sie den Baustopp der Israelis in den Palästinensergebieten forderten. Ein Banner verlautete "Palästina anerkennen - Frieden schaffen". Bisher verläuft die Demo friedlich.

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Der Ort der neuen Conti-Zentrale

Rechts und links der Hans-Böckler-Allee soll die neue Zentrale von Continental entstehen. Nach dem Abriss des Versicherungs-Gebäudes an der Ecke liegt das Gelände brach.