Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Protest gegen 
Heilmethoden

„Warum foltert ihr Kinder?“ Protest gegen 
Heilmethoden

„Eure Therapie ist ätzend“: Mit Parolen wie diesen haben Mitglieder von Selbsthilfegruppen gegen einen Esoterik-Kongress im HCC demonstriert. Nach Ansicht der Demonstranten werden bei der Veranstaltung fragwürdige Heilmethoden für autistische Menschen propagiert.

Voriger Artikel
Das ist am Sonntag in Hannover wichtig
Nächster Artikel
Einfach losgelaufen!

„Warum foltert ihr Kinder?“

Quelle: Moritz Küstner

Hannover. Etwa 15 Menschen versammelten sich am Sonnabendvormittag zur Eröffnung des Kongresses „Spirit of Health“ vor dem Kuppelsaal. Die Besucher des Kongresses ließen sich davon nicht beeindrucken, einige bezeichneten die Demonstranten sogar als „Dummköpfe“.

Etwa 15 Menschen haben vor dem HCC in Hannover gegen den umstrittenen Kongress "Spirit of Health" protestiert.

Zur Bildergalerie

Protestiert wurde vor allem gegen das auf Chlorbleiche basierende Mittel MMS, das von Esoterikern als Allheilmittel angepriesen wird. „Dieses Mittel als Arznei zu handeln ist verboten“, sagt Christoph Lauer, Veranstalter der Demo. „Umso schräger ist es, dass es legal ist, dafür zu werben.“ Schon Tage vor der Versammlung hatte er sich mit Gleichgesinnten in einem offenen Brief an die Stadtverwaltung gewandt und die Absage des Kongresses gefordert. Doch der Stadt fehlte nach eigener Aussage die rechtliche Handhabe dafür.

Der Protest verlief friedlich, vereinzelt lieferten sich Kongressbesucher und Demonstranten aber Wortgefechte. Diese gingen meist jedoch schnell in ruhigere Gespräche über: Man versuchte, sich gegenseitig zu überzeugen.

Isabel Christian 
und Ralf Heußinger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
So übt Hannovers Feuerwehr den Ernstfall

Beim Trainingscamp in Osterheide trainierten rund 200 Feuerwehrleute, was zu tun ist, wenn es brenzlig wird. Ein Rundgang über den Truppenübungsplatz, der sonst von der Bundeswehr genutzt wird.