Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Der ADFC hat einen neuen Sprecher
Hannover Aus der Stadt Der ADFC hat einen neuen Sprecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:55 10.02.2017
Von Bernd Haase
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat einen neuen Sprecher gewählt. Quelle: dpa/Symbolfoto
Hannover

Die Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) in Hannover haben Eberhard Röhrig-van der Meer für die kommenden zwei Jahre zum Sprecher gewählt. Der 65-Jährige löst Harald Hogrefe ab, der dem vierköpfigen Vorstand weiterhin als Beisitzer angehört. Komplettiert wird die Runde durch Jürgen Niehoff und Annette Teuber.

Radverkehr in Hannover sicherer machen

Röhrig-van der Meer sagte, man werde weiter daran arbeiten, den Radverkehr in Hannover sicher und komfortabler zu gestalten. Die Mitgliederversammlung forderte denn auch, dass binnen drei Jahren sogenannte Velorouten aus allen Stadtbezirken ins Zentrum angelegt werden. Diese Routen sind breit, haben glatte Beläge und gut erkennbare Kennzeichnungen. Sie bilden eine Vorstufe der Fahrradstraßen, auf denen Radler Sonderrechte genießen. Außerdem, so kündigt der ADFC an, werde das laufende Jahr im Zeichen des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“ stehen.

Röhrig-van der Meer, gebürtig in Remscheid im Bergischen Land und Mitglied der Grünen, ist in der hannoverschen Umweltszene seit mehr als drei Jahrzehnten unterwegs. Unter anderem war er Geschäftsführer des Umweltzentrums, einem Zusammenschluss von 20 Organisationen, sowie Vorsitzender des Fördervereins der Klimaschutzagentur.

Seit 40 Jahren arbeitet Milan Pejic als othodoxer Priester. Das feierte er nun mit illustren Gästen wie Oberbürgermeister Stefan Schostok. Der ist von Pejics Gottesdiensten begeistert - will aber Protestant bleiben. 

Simon Benne 10.02.2017

Kalt, stinkend, veraltet - viele Schultoiletten in Hannover sind in einem schlechten Zustand. Die Stadtverwaltung hat einen Sanierungsbedarf von 15 Millionen Euro bis 2019 ausgemacht, bisher im Haushalt aber nur 400.000 Euro zu dem Zweck eingeplant. Das hält die CDU für nicht ausreichend.

10.08.2017

Am 24. und 25. Februar können sich Schulabänger auf der Messe Beruf & Bildung darüber informieren, wie ihr weiterer Werdegang verlaufen soll. 113 Aussteller aus ganz unterschiedlichen Branchen kommen im Hannver Congress Centrum zusammen.

Saskia Döhner 10.02.2017