Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt E-Auto-Test: Erste Spritztour mit dem neuen e-Golf
Hannover Aus der Stadt E-Auto-Test: Erste Spritztour mit dem neuen e-Golf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 14.05.2017
Von Conrad von Meding
Die erste Testfahrt startet in Pattensen-Reden: Ralf und Barbara Wierse am e-Auto, einem vollelektrischen Golf mit 136 PS (100 kW). Quelle: (Alexander Körner)
Anzeige
Hannover

Die Übergabe des e-Golf hat fast reibungslos geklappt. Kurz gab es Verwirrung, weil der Ladestecker sich nicht entriegeln ließ, aber das Problem war schnell gelöst. Die erste Testfahrt verlief reibungslos: Von Pattensen-Reden aus, wo die Familie wohnt, ging es über die Dörfer. Am Nachmittag kommt der erste Streckentest: Wie bewährt sich der Elektroflitzer auf dem Weg zum Hockeyspiel nach Braunschweig? Die Spielvereinigung der A-Knaben von DHC/78 tritt gegen den BTHC an. Natürlich will Sohn Jakob gewinnen - und sich im Erfolgsfall mit seinen Teamkollegen vor dem Wagen für ein Mannschaftsfoto aufstellen.

Am Sonntag werden die Anforderungen an den Wagen nochmal etwas höher geschraubt: Dann geht es mehr als 260 Kilometer zu einer Familienfeier von Freunden Richtung Osnabrück. Auch wenn Hersteller eine Maximaldistanz von 300 Kilometern angibt - mit vier Personen im Wagen wird die Familie wohl unterwegs nachladen müssen. Bedeutet das lange Wartezeiten? Oder funktioniert ein Nachladen am Zielort bei Freunden? Oder muss eine Schnellladesäule bei Melle angefahren werden?

Eine Woche lang testen Leser der Madsack-Zeitungen den neuen e-Golf. Mit dabei: Familie Wierse aus Pattensen. Sie bekam am Sonnabendmorgen ihr Testfahrzeug und machte gleich eine erste Spritztour.

Wir begleiten die Familie die ganze Woche über, auch bei Fahrten zur Arbeit, zum Einkaufen und zu Privatterminen. Weil insgesamt an zehn Standorten der Madsack Mediengruppe Testpersonen identische Fahrzeuge nutzen, wird es nach einer Woche den bisher größten Privattest von e-Autos in Deutschland geben.

ADVERTORIAL

Wie praxistauglich sind e-Autos wirklich? Diese Frage wollen wir in Kooperation mit VW beantworten. Leser der HAZ und weiterer Zeitungen der Madsack Mediengruppe testen eine Woche lang zehn ausschließlich mit Strom betriebene Fahrzeuge, die von VW zur Verfügung gestellt wurden. Lesen Sie die Alltagserlebnisse unserer Leser mit der neuen Technik.

Zwei junge Menschen sind in der Nacht zu Sonnabend mit ihren Pkw auf der Philipsbornstraße kollidiert. Beide wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr streute ausgelaufenen Kraftstoff ab.

13.05.2017

Viele Anhänger der Gülen-Bewegung sind nach dem Putschversuch 2016 in der Türkei nach Deutschland geflüchtet. Trotzdem fürchten Sie den langen Arm Erdogans, auch in Hannover herrschen Angst und Misstrauen in der Gemeinde. 

Jutta Rinas 16.05.2017

Hannovers ehemaliger Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg (SPD) hält es für einen Fehler, einen Platz in Linden-Nord nach dem von der Polizei erschossenen Kurden Halim Dener zu benennen. „Das ist ein symbolhafter Akt, der nicht zur Befriedung, sondern zur Auseinandersetzung beitragen wird“, erklärte Schmalstieg

Juliane Kaune 15.05.2017
Anzeige