Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Cord-Borgentrick-Stein geht an Ernst Müller
Hannover Aus der Stadt Cord-Borgentrick-Stein geht an Ernst Müller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 07.06.2017
Von Saskia Döhner
Für die Stadt engagiert: Der Cord-Borgentrick-Stein 2016 für den Musiker Ernst Müller wird am Döhrener Turm ins Pflaster eingesetzt. Quelle: Samantha Franson
Anzeige
Hannover

Im Jahr 1490 hat Cord Borgentrick die Stadt Hannover vor der Eroberung durch die Braunschweiger Truppen bewahrt. An diese Tat erinnert der Heimatbund Niedersachsen, indem er alljährlich den Cord-Borgentrick-Stein an Bürger verleiht, die sich besonders um Stadt und Land verdient gemacht haben. Zu den früheren Preisträgern gehören der frühere Leiter der Leibniz-Bibliothek Georg Ruppelt und Architekt Sid Auffarth.

2016 war der Preisträger Musikdirektor Ernst Müller. In seiner Lobrede beim Einsetzen der Steinfliese am Döhrener Turm nannte ihn Heinz-Siegfried Strelow vom Heimatbund "den musikalischen Botschafter Niedersachsens schlechthin". Müller habe bewiesen, dass Blasmusik nichts mit dumpfer Blechmusik zu tun hat, sondern hohe Kunst sei. Beim Festakt waren nicht nur Müllers Frau Marlies und einige Viertklässler der Heinrich-Wihelm-Olbers-Grundschule, sondern auch zahlreiche Freunde und Lokalpolitiker. 

Bunte Blumen und schöne Düfte: Beim Gartenfestival in Herrenhausen kommen Naturliebhaber am Pfingstwochenende voll auf ihre Kosten. Es gibt aber nicht ausschließlich nur Pflanzen zu entdecken.

Saskia Döhner 07.06.2017

Die ersten 8000 Exemplare waren schnell vergriffen. Jetzt haben die katholische und evangelische Kirche in Niedersachsen das fünfsprachige Andachtsbuch neu aufgelegt. Die Publikation der Landeskirchen ist deutschlandweit gefragt.

04.06.2017
Aus der Stadt Ein Jahr nach der Taufe - „Der Glaube macht mir Mut“

Schon im Kindergartenalter war Felix von Kirchen fasziniert. Lange musste er bei seinen religionslosen Eltern quengeln, bis er an Pfingsten im vergangenen Jahr taufen lassen durfte. Auch nach einem Jahr ist er immer noch glücklich über diese Entscheidung. Ein Treffen.

Simon Benne 07.06.2017
Anzeige