Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Der Moment purer Lebensfreude
Hannover Aus der Stadt Der Moment purer Lebensfreude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 29.09.2014
Das Siegerbild: Die fünfjährige Kristin läuft an einem heißen Sommertag durch den Rasensprenger – ein Moment voller Lebensfreude, befand die Jury. Quelle: Sascha Pönitzsch
Anzeige
Hannover

Der Sommer in der Region Hannover war in diesem Jahr vor allem eins: wettertechnisch nicht planbar. Es gab Tage im September, die sich wie Hochsommer anfühlten. Und es gab Tage im August, die etwas vom typisch wechselhaften Aprilwetter hatten. Die Wettervorhersagen wurden sehr oft widerlegt, Reisepläne umgeworfen. Und doch bot der Sommer vor allem Fotografen erneut wunderbare Motive, um am HAZ-Fotowettbewerb „Festgehalten“ teilzunehmen. Unter dem Motto „Meine Sommermomente“ suchte die HAZ-Fotoredaktion Momentaufnahmen, kleine Szenen, die den großen Sommer einfangen. Mehr als 350 Bilder sind eingegangen, drei davon bekommen nun Preise.

Unter dem Motto „Meine Sommermomente in der Region“ haben wir die schönsten Bilder unserer Leser gesucht. Klicken Sie sich hier durch die Einsendungen.

Gewonnen hat ein eher spielerisches Motiv. Sascha Pönitzsch aus Hemmingen hielt einen Moment purer Lebensfreude fest. Seine fünfjährige Tochter Kristin suchte in Arnum die Erfrischung des Rasensprengers. „Ich bin kein professioneller Fotograf. Ich fotografiere eher aus reinem Vergnügen“, sagt Gewinner Pönitzsch, der nun einen Gutschein vom Mäntelhaus Kaiser bekommt. Der zweite Platz geht an einen Leser aus Kleinenbremen, einem Stadtteil von Porta Westfalica. Er schickte wunderbare Bilder vom Steinhuder Meer und setzte in einem davon sein Model namens Anja künstlerisch in Szene. Der dritte Preis geht auch an ein Bild vom Steinhuder Meer. Uwe Lükermann fotografierte sogenannte Stand Up-Padler. „Die Bilder entstanden nach hektischen Tagen beim Ausspannen nach Feierabend“, sagt Lükermann.

Neben den drei Gewinnerbeiträgen erreichten die Redaktion auch schöne Bilder von der Leinemasch (unter anderem von Stefan Strehse), dem Mittellandkanal (Christian Zietz) und immer wieder der kunstvoll in Szene gesetzte Maschsee (zum Beispiel von Sandra Schmidt). Oft wurden kleine Tiere von der Biene über Eichhörnchen bis zum bunten Käfer bis ins Detail fotografiert. Aber auch Feste wie „Das Kleine Fest im Großen Garten“ finden sich in der Bildersammlung dokumentiert.

Die Redaktion dankt allen Teilnehmern des kleinen Wettbewerbs für die Kreativität und die geschickten Augen des Beobachters. Vielen Dank!

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Taxipreise in Hannover sollen zum 1. Januar um 15 Prozent steigen. Das hat der Finanz- und Ordnungsdezernent der Landeshauptstadt, Marc Hansmann, heute vorgeschlagen. Den Vorschlag des Taxigewerbes, die Preise um 25 Prozent anzuheben, lehnt Hansmann strikt ab.

29.09.2014
Aus der Stadt Computerdrama „Who Am I“ - Popcornkino 
für
 Philosophen

Mit einigen seiner Schauspieler war Regisseur Baran bo Odar am Sonntag im Cinemaxx am Raschplatz zu Gast, um das Computerdrama „Who Am I“ vorzustellen. Ein Film für Leute, die Passwortknacken so cool finden wie andere Sportwagen oder Briefmarkensammeln.

Simon Benne 01.10.2014

Seitdem die Zahl der unterzubringenden Menschen weiter ansteigt, sieht sich die Stadtverwaltung gezwungen, Notunterkünfte einzurichten. In der vergangenen Woche wurden insgesamt 22 Asylbewerber vorläufig in einer Turnhalle der Feuerwehr in Stöcken einquartiert.

28.09.2014
Anzeige