Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Der Schriftzug am Maritim ist Geschichte

Aluschilder demontiert Der Schriftzug am Maritim ist Geschichte

Noch bis zum 17. Dezember residieren Gäste im Maritim Grand Hotel gegenüber des Neuen Rathauses. Seit Dienstag jedoch ist der Schriftzug am Dach des Gebäudes Geschichte: Arbeiter nahmen die blauen Aluschilder ab. 

Voriger Artikel
Ohne Rezept zum Physiotherapeuten
Nächster Artikel
Das war der Morgen in Hannover am 9. Dezember

Maritim Grand Hotel: Henner Hass und  Nicholas Stuaczyk nehmen die Buchstaben am Maritim ab. 

Quelle: Katrin Kutter

Hannover. Henner Haß und seine Döhrener Firma Neon-Light demontierten am Dienstag den Schriftzug und durften dabei den Ausblick über die Stadt genießen. Die Maritim-Kette gibt den Innenstadtstandort zum Jahreswechsel auf. Investor Intown will das Gebäude modernisieren, möglicherweise ziehen aber zunächst Flüchtlinge ein - die Stadt verhandelt noch.

Noch bis Mitte Dezember residieren Gäste im Maritim Grand Hotel am Rathaus. Der Schriftzug am Dach ist aber bereits Geschichte.

Zur Bildergalerie

med

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterbringung im Hotel

Gut 500 Flüchtlinge sollen im Maritim Hotel gegenüber dem Rathaus unterkommen, bis die Umbauarbeiten in dem Gebäude beginnen. In der Ratspolitik wird dieser Plan der Stadt grundsätzlich begrüßt. Doch nach zwei Jahren muss die Stadt andere Lösungen finden. 

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

S-Bahnverkehr zwischen Hannover und Weetzen gestört

Bei Bauarbeiten am Bahnhof Weetzen ist ein Kabel beschädigt worden. Deswegen kam es am Freitagmorgen zu Behinderungen auf den Linien S1, S21 und S51. Zeitweise fielen die Züge vollständig aus.