Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sportfest der Polizei kommt gut an
Hannover Aus der Stadt Sportfest der Polizei kommt gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.07.2015
Von Tobias Morchner
Begehrt: Jörg Sievers (2. v. l.) und Steven Cherundolo von Hannover 96 geben Autogramme. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

Damit wollten Polizei und Stadt insbesondere Jugendlichen zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung Hannover bietet. Die Idee dahinter: Wer Abwechslung hat, kommt nicht auf dumme Gedanken. So konnten Besucher sich im Boxen oder Longboardfahren versuchen, beim Kopf-Tischtennisball-Turnier glänzen oder sich über American Football informieren. Steven Cherundolo und Jörg Sievers, Ex-Bundesligaspieler von Hannover 96, gaben Autogramme und zogen bei der abschließenden Tombola die Gewinner.

Rund 6000 Besucher zählten die Veranstalter am Ende des Tages - für die Polizei ein voller Erfolg. „Wir haben viele positive Rückmeldungen von den Jugendlichen, aber auch von den Vereinen bekommen“, sagte eine Behördensprecherin. Man denke darüber nach, die Veranstaltung zu wiederholen, wenn auch nicht gleich im nächsten Jahr.

2014 verzeichnete die Polizeiinspektion Mitte insgesamt 2077 Straftaten von Minderjährigen oder Heranwachsenden. Bei rund 14 Prozent der Taten standen die Täter unter dem Einfluss von Alkohol.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenige Tage nach der Verlängerung der Untersuchungshaft für Hannovers Ex-Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth haben die Steintorwirte am Sonnabend gegen die Entscheidung der spanischen Behörden protestiert. Während des Steintorfestes hängten sie an die Sansibar ein großes Transparent mit dem Konterfei des 50-Jährigen auf.

Tobias Morchner 02.07.2015

Mangelnde Kreativität kann man der Kirche bei ihren Bemühungen, die Herde ihrer Schäfchen zusammenzuhalten oder neue Mitglieder zu gewinnen, wahrlich nicht vorwerfen. Rund 300 überwiegend junge Leute beteiligten sich von Sonnabend auf Sonntag an dem 24-Stunden-Wandergottesdienst „to go“ der evangelischen Jugend Hannover (EVJH).

Michael Zgoll 02.07.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die neue Feuerwache 3 kommt nach Kirchrode, das Programm fürs Seh-Fest wird vorgestellt und was wird aus dem Gelände am Hauptgüterbahnhof?

29.06.2015
Anzeige