Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Neuer Anlauf 
für TW 3000
Hannover Aus der Stadt Neuer Anlauf 
für TW 3000
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:33 27.11.2014
Von Bernd Haase
Bis der TW 3000 regulär in Hannover fährt, kann es noch dauern. Quelle: Alexander Körner
Hannover

Bis der TW 3000 im regulären Fahrbetrieb auf der Linie 7 eingesetzt werden kann, wird allerdings noch etwas Zeit ins Land gehen. Voraussichtlich wird es erst im Frühjahr 2015 soweit sein. Davor nutzt die Üstra den 
TW 3000 für den Fahrschulbetrieb.

3200 Hannoveraner kamen, um sie zu sehen: Die neue Stadtbahn der Üstra, der TW 3000.

Die Üstra hält sich in der Angelegenheit noch bedeckt, weil in der kommenden Woche der Aufsichtsrat informiert werden soll. Sprecher Udo Iwannek bestätigte allerdings grundsätzlich eine Meldung des Fachmagazins „Rail Business“ über die Fahrzeuglieferung. Eigentlich sollte der TW 3000, der pro Stück 2,4 Millionen Euro kostet und diverse technische Neuheiten wie etwa eine spezielle Beleuchtung des Innenraumes bietet, schon seit März in Hannover unterwegs sein. Weil aber entdeckt worden war, dass eine Zulieferfirma bei Schweißarbeiten an tragenden Bauteilen gepfuscht hatte, zogen die technischen Aufsichtsbehörden die ersten 20 Exemplare der Serie aus dem Verkehr. Die bei der Herstellung federführende Vossloh-Kiepe hat sich mittlerweile von dem Zulieferer aus Salzgitter getrennt und als Ersatz ein Unternehmen aus Dessau engagiert.

Inzwischen steht nach Informationen der HAZ auch fest, dass die stillgelegten 20 Fahrzeuge nicht verschrottet oder ausgeschlachtet sondern saniert werden. Darauf sollen sich Vossloh-Kiepe und die Gutachter geeinigt haben. Eine Bestätigung dafür war gestern aber von dem Düsseldorfer Unternehmen ebenso wenig zu erhalten wie Angaben über Aufwand, Kosten und Zeiträume. Das finanzielle Risiko liegt in diesem Fall ohnehin nicht bei der Üstra sondern beim Hersteller.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Börse macht Hannover jetzt zum Mekka der Münzfreunde. Ein Blick in die Welt der Jäger und Sammler.

Simon Benne 29.11.2014
Aus der Stadt Auktion in Madrid und auf Mallorca - Motorräder der Hells Angels versteigert

Eine Versteigerung der besonderen Art ist für Mitte Dezember zeitgleich in Madrid und Palma de Mallorca angesetzt. Unter den Hammer kommen dann sieben Motorräder der Hells Angels und ihrer Mitstreiter.

Tobias Morchner 24.11.2014

Hunderte von Schrotträdern verstellen die Haltebügel in Hannovers City. Gegen solche Auswüchse illegaler Abfallentsorgung wollen SPD und Grüne jetzt schärfer vorgehen. Sie fordern die Stadtverwaltung auf, den Bußgeldkatalog „zu überprüfen und anzupassen“.

Andreas Schinkel 27.11.2014