Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Teilnehmerfotos vom Steelman Run 2017
Hannover Aus der Stadt Die Teilnehmerfotos vom Steelman Run 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:11 04.12.2017
Nass und dreckig wurde jeder Teilnehmer beim Steelman auf der Neuen Bult.  Quelle: Daniel Junker
Anzeige
Hannover

Dass es richtig hart werden würde, das wussten die rund 1500 Teilnehmer des hippen Hindernislaufes „Steelman“ aus der Neuen Bult vorher. Aber so hart – und vor allem so kalt? Das Extra-Hindernis, das ihnen am Sonntag richtig weh tat: jede Menge Schnee! Doch die Laune verdarb das (fast) keinem.

Die Teilnehmerfotos vom Steelman Run 2017

Hier finden Sie die Teilnehmerfotos vom Steelman-Run 2017.

Wer dachte, dass die Eiseskälte die Athleten abschreckt, hatte sich getäuscht. Der sportliche Ehrgeiz der Stahlfrauen und -männer wurde eher noch angeheizt durch die fiese Kälte. Nur rund 100, die sich zuvor angemeldet hatten, kamen nicht. Eine absolute Mini-Quote bei einer sportlichen Großveranstaltung. Und die, die ins Ziel kamen, hatten eines gemeinsam: Sie waren tierisch erschöpft - und richtig zufrieden.

Die schönsten Bilder von der Strecke

Nur etwas für ganz Harte ist der Steelman-Lauf auf der Rennbahn Neue Bult in Langenhagen: 20 Hindernisse auf der Neun-Kilometer-Strecke haben die Teilnehmer vor Herausforderungen gestellt. 

Denn wer eine Laufstrecke (entweder 9 oder 18 Kilometer) mit so vielen Hindernissen annimmt – darunter eine Kletterwand aus Reifen, Matschlöcher zum Durchkriechen, riesige Kabelrollen zum Überklettern und echte, harte Footballer von den Hannover Spartans – dem macht das „Bisschen“ Kälte dann eben auch nichts aus!

Von Jonas Szemkus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abgeordnete der Grünen haben den Einsatz der Polizei gegen Anti-AfD-Demonstranten am Sonnabend in Hannover kritisiert. Besonders missfällt ihnen der Einsatz eines Wasserwerfers.

Tobias Morchner 06.12.2017

Seit zwei Monaten gibt es den „Kompass“ am Raschplatz: Die Anlaufstelle für Wohnungslose soll die Trinkerszene beruhigen. Die Diakonie zieht eine positive Bilanz – doch der Kompass ist oft überfüllt.

06.12.2017

Zwei Ausstellungen in der Handwerkskammer zeigen Handwerkskunst in Perfektion, von maßgeschneiderten Mützen bis zum Ring mit Stadtmotiven. Auch am nächsten Wochenenden ist die Kammer geöffnet.

03.12.2017
Anzeige