Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Der „Tatort“ wird wieder in Hannover gedreht
Hannover Aus der Stadt Der „Tatort“ wird wieder in Hannover gedreht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:58 02.08.2011
Von Andreas Schinkel
Der „Tatort“ mit Charlotte Lindholm wird wieder in Hannover gedreht. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

„Einziger Drehort in Hannover ist die Wohnung der Kommissarin in der List“, sagt eine Sprecherin des NDR. Überwiegend wird Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler, auf dem Lande ermitteln, etwa in Buchholz in der Nordheide. Während der vorherige Niedersachsen-„Tatort“ Hannovers Fußballstadion und die 96-Fans in Szene setzte, baut Regisseur Roland Suso Richter für seinen Film „Schwarze Tiger, weiße Löwen“ nun eine ruhigere Kulisse auf.

In ländlicher Idylle, so geht die Geschichte, wird ein unauffälliger Mann ermordet. Ein Motiv scheint zu fehlen, doch Lindholm findet heraus, dass das Opfer ein Doppelleben führte. In einem versteckten Sommerhaus am Waldrand entdeckt sie Fotos einer jungen Frau und Spielsachen – ein Hinweis auf eine zweite Familie des biederen Mannes? Im Versuch, die Frau und das Kind ausfindig zu machen, stößt die Kommissarin auf weitere Ungereimtheiten. Neben Furtwängler sind in weiteren Hauptrollen Inka Friedrich, Benjamin Sadler und Michaela Casper zu sehen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei haben am späten Montagabend nach knapp eineinhalbstündiger Suche im Bereich der Culemannstraße eine Leiche aus der Leine geborgen. Die Identität des etwa 45 Jahre alten Mannes steht bisher genauso wenig fest wie die Umstände, die zu seinem Tod geführt haben.

02.08.2011

Die Hannoversche Allgemeine Zeitung ist unter 65 untersuchten Regionalzeitungen in Deutschland die zweitbeste. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Expertenbefragung der Universität Hamburg.

27.07.2012

Mittels Computeranimation wurde der Tyrannosaurus Rex zum Leben erweckt – in 3-D wartet er im Landesmuseum auf einen Besuch. Mediendesigner der Fachhochschule Hannover ließen ihn in einem Animationsfilm auferstehen.

02.03.2016
Anzeige