Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bewegungszentrum soll im Dezember fertig werden

Richtfest für TKH-Halle Bewegungszentrum soll im Dezember fertig werden

Der Turn-Klubb Hannover (TKH) hat am Freitag Richtfest für seine neue Halle in der Maschstraße (Südstadt) gefeiert. Die Bauarbeiten für das sogenannte Bewegungszentrum liegen im Zeitplan, berichtete Architekt Thomas Förster.

Voriger Artikel
Hannover Messe zieht positives Fazit
Nächster Artikel
Wasserleiche: Es war Selbstmord

So soll die neue Halle aussehen.

Quelle: Archiv

Hannover. Der Architekt lobte die beteiligten Baufirmen. "Die Mitarbeiter haben sich auch durch das wechselhafte Wetter der vergangenen Wochen nicht von der Arbeit abhalten lassen", sagte er. Der stellvertretende TKH-Vorsitzende Olaf Jähner erläuterte, das neue Gebäude sei dringend notwendig. Die historische Halle des Vereins aus dem Jahr 1884 platze aus allen Nähten. Das neue Bewegungszentrum richte sich nicht nur an die Bürger der Südstadt, betonte er. "Wir werden hier Räume haben, für alle, die in der Umgebung arbeiten und sich bewegen wollen", erläuterte Jähner. Der TKH wolle deshalb ein Angebot auch in den Morgenstunden, für die Mittagspause und in der Zeit nach der Arbeit vorbereiten.

Der Turn-Klubb Hannover (TKH) feiert Richtfest für seine neue Halle in der Maschstraße.

Zur Bildergalerie

Der TKH but auf einer Fläche zur Planckstraße hin ein zweigeschossiges Gebäude, wobei das untere Geschoss fast vollständig unter der Erde verschwinden wird. Dort wird eine Gymnastikhalle eingerichtet, unter anderem für den Kinder- und den Seniorensport. Im oberen Bereich soll ein Fitnesscenter mit modernsten Geräten entstehen. Das Gebäude soll im Dezember fertig sein.

Von Mathias Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.