Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bewegungszentrum soll im Dezember fertig werden
Hannover Aus der Stadt Bewegungszentrum soll im Dezember fertig werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.05.2016
So soll die neue Halle aussehen. Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

Der Architekt lobte die beteiligten Baufirmen. "Die Mitarbeiter haben sich auch durch das wechselhafte Wetter der vergangenen Wochen nicht von der Arbeit abhalten lassen", sagte er. Der stellvertretende TKH-Vorsitzende Olaf Jähner erläuterte, das neue Gebäude sei dringend notwendig. Die historische Halle des Vereins aus dem Jahr 1884 platze aus allen Nähten. Das neue Bewegungszentrum richte sich nicht nur an die Bürger der Südstadt, betonte er. "Wir werden hier Räume haben, für alle, die in der Umgebung arbeiten und sich bewegen wollen", erläuterte Jähner. Der TKH wolle deshalb ein Angebot auch in den Morgenstunden, für die Mittagspause und in der Zeit nach der Arbeit vorbereiten.

Der Turn-Klubb Hannover (TKH) feiert Richtfest für seine neue Halle in der Maschstraße.

Der TKH but auf einer Fläche zur Planckstraße hin ein zweigeschossiges Gebäude, wobei das untere Geschoss fast vollständig unter der Erde verschwinden wird. Dort wird eine Gymnastikhalle eingerichtet, unter anderem für den Kinder- und den Seniorensport. Im oberen Bereich soll ein Fitnesscenter mit modernsten Geräten entstehen. Das Gebäude soll im Dezember fertig sein.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausende internationale Gäste und ein positives Fazit – trotz Warnstreik im öffentlichen Nahverkehr während der fünftägigen Veranstaltung– sind die Organisatoren zufrieden mit der diesjährigen Hannover Messe. Dank des Obama-Besuchs konnten sie sich der großen Aufmerksamkeit sicher sein. 

29.04.2016
Aus der Stadt Konkurrenz auf dem Wohnungsmarkt - Unternehmen unterstützen Obdachlosenhilfe

Die Zahl der Obdachlosen in Hannover steigt weiter drastisch an. Aktuell leben in der Stadt rund 4000 Wohnungslose. Bauunternehmen und soziale Einrichtungen wollen jetzt „auf kurzem Dienstweg“ zusammenarbeiten, um die Situation zu verbessern.

03.05.2016

Es ist Abend für Abend dasselbe Szenario: In vielen Stadtteilen kurven Autofahrer auf der Suche nach einem Parkplatz durch die Straßen, nicht selten vergeblich. Weil ausreichend Parkmöglichkeiten fehlen, wird jede freie Fläche zum Parkplatz. Hilft jetzt nur noch Abschleppen?

Andreas Schinkel 02.05.2016
Anzeige