Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Klinkerbau ist der Bahn zu dunkel
Hannover Aus der Stadt Klinkerbau ist der Bahn zu dunkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 21.01.2016
Von Andreas Schinkel
Klinkerfassade mit gerundeten Ecken: So sollte der neue Sitz der Bahn auf dem alten ZOB aussehen. Quelle: Entwurf: Hascher Jehle
Anzeige
Hannover

An Form und Struktur des Gebäudes wird sich grundsätzlich nichts ändern, allein die Fassade soll eine neue, hellere Optik bekommen. Die Präsentation der Entwürfe aus dem Architektenwettbewerb ist jetzt kurzfristig abgesagt worden. Offenbar hat die Bahn den Mietvertrag auch noch nicht unterschrieben.

Investor des neuen Gebäudes ist die Firma Kölbl Kruse. 1100 Bahn-Mitarbeiter sollen in dem neuen Bürokomplex zusammengezogen werden. Die Bahn mietet die Räume. Der Siegerentwurf für den Neubau ist in der Ratspolitik und auch bei HAZ-Lesern auf wenig Begeisterung gestoßen. Zu massiv und zu düster wirke der neungeschossige Komplex, so lautete die Kritik.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Vorerst keine neue Haltestelle - Bahnsteig am Expogelände kommt erst 2019

Die Stadtbahn wird vorerst am Expo-Gelände nicht näher an das Möbelhaus Ikea, das Veranstaltungszentrum Wal, den Peppermint-Pavillon und andere Einrichtungen auf dem Ausstellungsgelände heranrücken. Wegen fehlender Planungskapazitäten wurde das Projekt verschoben.

Bernd Haase 21.01.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die Verkehrssituation bei Schnee und Eis, der Zoo Hannover stellt Umbaupläne für den Eingangsbereich vor und die Domotex geht weiter.

19.01.2016

Den sudanesischen Flüchtlinge, die seit eineinhalb Jahren einen Teil des Weißekreuzplatz besetzt halten, droht jetzt Ärger mit der Polizei. Denn die Aktion ist bei der Behörde als Dauer-Demonstration angezeigt worden. Doch die afrikanischen Demonstranten halten sich derzeit nicht an die damit verbundenen Auflagen.

Tobias Morchner 20.01.2016
Anzeige