Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das sind die Gewinner beim Poetry-Slam-Finale
Hannover Aus der Stadt Das sind die Gewinner beim Poetry-Slam-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 29.10.2017
Heun und Söhne (Julian Heun und David Friedrich, linkes Bild) gewinnen das Team-Finale, Alex Burkhard das Einzelfinale. Quelle: Samantha Franson
Hannover

Streng blicken von der Fassade des Opernhauses Shakespeare, Schiller, Goethe und Konsorten auf die Besucher herab, die zu den beiden Finalrunden der deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam in dieses steingewordene Symbol für die Bühnenkunst der bürgerlichen Mitte strömen. In der vergangenen Woche Tagen haben sich 110 Poeten und Poetinnen an unterschiedlichsten Orten im Team- und Einzelwettbewerb gemessen, und sicherlich lässt sich die Wahl der Austragungsorte des Slam 2017 auch symbolisch verstehen. Von der Faust über das Theater am Aegi bis hin zu den Herrenhäuser Gärten war zwischen alternativ und hochherrschaftlich alles dabei. Und am Ende steht eben das Opernhaus. Die Karten waren innerhalb eines Monats ausverkauft.

Das Teamfinale bei den Poetry-Slam-Meisterschaften: Die acht besten Poetenteams treten zum Finale in der Oper an.

Doch bevor es dort um Texte geht, geht es um Politik. Kulturdezernent Harald Härke, der kürzlich aufgrund eines Stellenbesetzungsverfahrens für seine Freundin von sich Reden gemacht und deswegen seinen vorzeitigen Ruhestand angeboten hatte, hält die Eröffnungsrede des Teamslams. „Das ist ein harter Kampf, in einer Verwaltung Geld für Kultur zu bekommen“, sagt er. Von der Organisation des Slam 2017 heißt es: „Wir haben keine Bedenken und sind dankbar für die Zusammenarbeit.“ Härke habe viel getan, um den Slam 2017 zu ermöglichen.

Das Einzelfinale beim Slam 2017, deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften, in der Oper in Hannover.

Den Teamwettbewerb moderieren die hannoversche Autorin und Mitorganisatorin des Slam 2017 Ninia LaGrande und die Leipziger Slammerin Leonie Warnke. Acht Teams treten an, inhaltlich sind die Texte gerne politisch gefärbt. Die letztjährigen Gewinner und diesjährigen zweitplatzierten, Volker Strübing und Micha Ebeling als Team LSD, gehen auf die Diskussion um ein als sexistisch wahrgenommenes Gedicht von Eugen Gomringer ein, das einer Wand der Alice-Salomon-Hochschule prangt. Der Text gipfelt in dem Satz: „Wir finden, es ist ok, das Gedicht nicht ok zu finden.“ Die Gewinner des Abends, Julian Heun und David Friedrich präsentieren als Heun & Söhne in der ersten Runde einen Text über ein modernes Varieté, in dem beispielsweise ein FDP-Mitglied einen Arbeitslosen durch einen brennenden Reifen springen lässt. Beide Texte – sowie auch die folgenden der beiden Teams – liegen stilistisch und in ihrer Vortragsweise zwischen den Extremen des Abends, die von inszenierter Hip-Hop-Battle zwischen Vater und Sohn – Team Rex – bis zu utopistischem Klang- und Wortwitz – Team Fabelstapler – reichen.

Rund 1500 Besucher waren beim Auftakt vom "Slam 2017" in der Faust.

Im Einzelwettbewerb, eröffnet vom Ministerpräsidenten Stephan Weil, drehen sich die Texte inhaltlich um Emotionales. In dem von den beiden Hannoveraner Slammern und Mitorganisatoren des Slam 2017 Jan Egge Sedelies und Henning Chadde moderierten Wettbewerb wird es hin und wieder zwar politisch. Größtenteils aber gibt es Selbstbetrachtungen, individuelles Lebensgefühl als allgemeinen Zustand. Der drittplatzierte Yannick Sellmann lässt etwa verlauten: „Meine Ziele erreichen sich von selber, weil sie Mitleid mit mir haben.“ Der erstplatzierte Alex Burkhard präsentiert einen Text über die Flucht aus der Westallgäuer Provinz, in dem es um „Heimat, Freundschaft und Reggae“ geht. Der zweitplatzierte Fabian Navarro überrascht zwar in der ersten Runde mit einer eigenartigen Lobrede auf Annette von Droste-Hülshoff („Eine ganze Nation hat dich in ihrem Geldbeutel getragen“), geht aber mit einem Text mit dem programmatischen Titel „Die Chroniken von Naja“ in die zweite Runde. Stilistisch bewegen sich auch die Einzeltexte zwischen Prosa, Hip-Hop und Lautgedicht.

Gegen Ende des Abends jedenfalls ist ein Gewinner gekürt, der, zeigt die Erfahrung aus den letzten Jahren, mit einem kleinen oder großen Karriereschub rechnen kann. Denn auch Verlage und Veranstalter beobachten die Poetry-Slam Szene mittlerweile sehr genau. Die Besucher wiederum verlassen das Opernhaus, wie sie gekommen sind: Unter dem strengen Blick der Poeten vergangener Tage.

Von Jan Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Herzstück für das 360-Grad-Panorama im Zoo Hannover ist eingetroffen. Industriekletterer haben in der 31 Meter hohen Rotunde am Sonnabend ein monumentales Rundbild hochgezogen. Es zeigt eine aus Fotografien und Skizzen komponierte Szenerie des tropischen Regenwaldes in Amazonien.

Bernd Haase 29.10.2017

Vor dem Spiel von Hannover 96 gegen Borussia Dortmund hat die Polizei am Sonnabend zahlreiche Anhänger des BVB festgesetzt. Diese hatten zuvor bei Porta Westfalica Fans des VfL Wolfsburg angegriffen.

29.10.2017

Eiskreationen ohne Milch, Hundefutter ohne Fleisch und Liegestühle, die beim Atmen schaukeln - auf der "Veggie World" finden sich allerhand Kuriositäten und viele nützliche Produkte für fleischlose Ernährung. Zum ersten Mal findet die Messe in Hannover statt - und erlebt großen Besucherandrang.

Andreas Schinkel 28.10.2017