Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Kinderhospizdienst eröffnet neues Büro in Hannover

Leonhardtstraße Kinderhospizdienst eröffnet neues Büro in Hannover

Mit einem Fest hat der Deutsche Kinderhospizverein sein neues Büro eröffnet. Im Rahmen seiner Arbeit begleiten ehrenamtliche Helfer Familien mit schwer kranken Kindern. Der Verein hatte sich jüngst von seinem langjährigen Kooperationspartner, dem Arbeiter-Samariter-Bund, getrennt.

Voriger Artikel
Bleibt das Sommerwetter in Hannover?
Nächster Artikel
Polizei trennt Hooligans mit Wasserwerfer

Frohe Töne: Das Ensemble B3 jazzte bei der Eröffnung der neuen Räume des Kinder- und Jugendhospizdienstes.

Quelle: Benne

Hannover. Es gab Musik, Häppchen und Kinderschminken. Jazzmusiker Lothar Krist sorgte mit seinem Ensemble B 3 für gute Laune, Erwachsene nippten am Sekt und Kinder im Rollstuhl am Saft. Ein ganz normales Fest also, ganz ohne Trauer und Trübsal. "Wir sind nicht nur in schweren Stunden da, sondern auch in den fröhlichen - wir begleiten das ganze Leben", sagt Heike Radon-von Holten. Sie ist eine von zwei Koordinatorinnen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, der mit der Eröffnung seines neuen Büros auch eine Art Neustart feierte.

Seit 2005 begleiten Helfer im Rahmen des Hospizdienstes die Familien von schwer kranken Kindern. Dann trennte sich der Deutsche Kinderhospizverein (DKHV) von seinem Kooperationspartner, dem Arbeiter-Samariter-Bund, es gab juristische Querelen. Die Büros, die der DKHV jetzt in der Leonhardtstraße eröffnete, sind die 26. Einrichtung des Vereins in Deutschland. "Wir freuen uns darüber, jetzt einen eigenen Dienst in Hannover zu haben", sagte Geschäftsführer Martin Gierse.

Im Rahmen der Einrichtung betreuen gut 20 ehrenamtliche Helfer die Familien von Kindern, die eine lebensverkürzende Erkrankung haben. Sie besuchen diese daheim, spielen ihnen oder machen Ausflüge mit gesunden Geschwistern. "Eine tolle Arbeit", sagte die Schriftstellerin Ulrike Gerold, die mit ihrem Mann Wolfram Hänel die Schirmherrschaft für den Hospizdienst übernommen hat. Auch Claudia Schröder vom Sozialministerium würdigte das Engagement der Ehrenamtlichen. "Ihre Begleitung ist für uns sehr wichtig", sagt Susanne Freitag, deren 18-jährige Tochter Yasmin unter einer Stoffwechselkrankheit leidet: "Es ist gut, einen festen Ansprechpartner zu haben, der Zeit hat - und der auch schöne Stunden gestalten kann."

Einen Info-Abend für Menschen, die ehrenamtlich helfen wollen, gibt es beim DKHV, Leonhardtstraße 10, am Mittwoch um 18 Uhr. Infos: (0511) 38884597.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Maschseefest: Das ist die neue Löwenbastion

So sieht es an der neuen Löwenbastion aus