Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wetterdienst warnt vor erneutem Starkregen

Gewitter Wetterdienst warnt vor erneutem Starkregen

Am Mittwoch ist ein heftiges Unwetter über die Region Hannover gezogen, vor erneutem Gewitter und Starkregen warnt nun der Deutsche Wetterdienst. Ab Mittag könnten wieder 25 bis 35 Liter Regen innerhalb kürzester Zeit pro Qudratmeter fallen.

Voriger Artikel
Wird keine Straße nach Helmut Schmidt benannt?
Nächster Artikel
Keiner versteht die Zweifel der SPD an Schmidt

Für die Region Hannover sind wieder schwere Gewitter angesagt.

Quelle: dpa

Hannover. Auf Radarbildern sind bereits die ersten Wolken zu sehen, die von Osten heranziehen. Sie dürften zur Mittagszeit die Region Hannover erreichen. Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb vor einem starken Gewitter. Dabei dürften wieder große Mengen Regen auf die aufgeweichte Erde fallen. 

Bei dem Unwetter am Mittwoch musste die Feuerwehr zu mehr als 100 Einsätzen ausrücken. Zahlreiche Keller waren vollgelaufen, die ausgepumpt werden mussten. 

sbü

Am Mittwochnachmittag fegte starker Regen über Hannover. Hier gibt es die Bilder des Unwetters.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Über 100 Feuerwehreinsätze
Wolkenbruch: Starkregen ließ viele Hannoveraner am Mittwoch Schutz suchen.

Ein starkes Gewitter ist am Mittwochnachmittag über Hannover hinweggezogen. Nach dem Starkregen sammelte sich innerhalb weniger Minuten das Wasser auf den Straßen, Keller liefen voll. Die Feuerwehren waren fast pausenlos im Einsatz. 

mehr
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Ausstellung startet in der Handwerksform

Unter dem Motto "Zu zweit und nicht allein" eröffnet am Sonnabend, 25. März, eine Kunsthandwerkerausstellung in der Handwerksform.