Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diakovere hat einen neuen Chef
Hannover Aus der Stadt Diakovere hat einen neuen Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 21.04.2018
Landesbischof Ralf Meister (rechts) führt Stefan David in sein neues Amt ein. Quelle: Mathias Klein
Hannover

 Landesbischof Ralf Meister hat am Mittwoch den neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung von Diakovere, Stefan David, in sein Amt eingeführt. In einem Festgottesdienst in der Mutterhauskirche des Henriettenstifts wünschte Meister dem 45-Jährigen für seine Aufgabe Gottes Segen. „Wer Menschen führen will, muss ein Vorbild sein“, sagte Meister in seiner Predigt. Zu dem Gottesdienst waren rund 200 Gäste aus der Diakonie, der Wirtschaft und der Politik gekommen, darunter Regionspräsident Hauke Jagau und Oberbürgermeister Stefan Schostok. 

Der Aufsichtsratsvorsitzende von Diakovere, Hans Ulrich Anke, ist sich sicher, dass David genau der richtige Mann an der Spitze des Unternehmens ist. „Er ist in der Diakonie verwurzelt und begnet den Menschen zugewandt und wertschätzend“, betonte Anke, der Präsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist. 

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagte David nach seiner Einführung. Es gehe jetzt darum, gemeinsam daran weiterzuarbeiten, ein starkes wirtschaftliches Unternehmen zu sein, das dennoch seine Traditionen bewahrt. 

David hat am 1. April die Nachfolge von Bernd Weber übernommen. Der neue Diakovere-Chef war von 2013 an bis zu seinem Wechsel kaufmännischer Geschäftsführer des diakonischen Verbunds Lichtenau bei Kassel. Davor war der Wirtschaftsingenieur Vorstand einer Krankenhausberatung in Hamburg und arbeitete für eine Unternehmensberatung und die Deutsche Bank. Der neue Diakovere-Chef ist verheiratet und hat zwei Söhne. 

Zu Diakovere gehören unter anderem die drei Krankenhäuser Annastift, Friederikenstift und Henriettenstiftung sowie Einrichtungen der Behinderten- und der Altenhilfe.

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die umstrittenen Bürgerbeiträge zur Straßenerneuerung haben eine Debatte im Bauausschuss des Rates ausgelöst. Die SPD räumt ein, dass die Beiträge zum Teil nicht gerecht seien.

21.04.2018

Fünf gemeinnützige Einrichtungen haben neue Wagen von der Hannoverschen Volksbank erhalten. Das Geld dafür stammt aus der Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

21.04.2018

Ein Verfahren vor dem Verwaltungsgericht in Sachen Windenergie hat große Bedeutung für Projekte in der Region. Die Flugsicherung will den Ausbau von Windparks im Neustädter Land stoppen.

21.04.2018