Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt AfD profitiert von Nichtwählern
Hannover Aus der Stadt AfD profitiert von Nichtwählern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.09.2017
Die beiden Wahlleiter Carsten Köller (Stadt, links) und Andreas Kranz (Region) bei der Analyse der Wahlergebnisse. Quelle: Mathias Klein
Hannover

Die AfD in Hannover erhielt nach der am Montagmittag vorgestellten Analyse rund in Hannover 10000 Stimmen aus dem Lager der Nichtwähler. Von bisherigen CDU-Wählern kamen etwa 6300 Stimmen, von der SPD 3700. Unterdurchschnittlich schnitt die AfD in Gebieten mit vielen kirchengebundenen Bürgern, mit einer besonders hohen Autodichte und mit vielen Altbauwohnungen ab.

Die CDU verliert besonders kräftig in ihren bisherigen Hochburgen im relativ gut situiertem Osten der Stadt. Dort gewinnt dafür die FDP überdurchschnittlich.

Die SPD verliert ebenfalls massiv in ihren Hochburgen in den ehemaligen Arbeiterquartieren im Westen und Nordwesten der Stadt. Hier kann die AfD besonders überdurchschnittlich Stimmen sammeln. Auffällig ist die niedrige Wahlbeteiligung in diesen Stadtteilen mit nur 63,4 Prozent, mehr als zehn Prozentpunkte niedriger als die Wahlbeteiligung in Hannover.

Von Mathias Klein

Wählscheibentelefone, Cassetten-Recorder, Filmprojektoren: Mit teils nostalgisch anmutenden Exponaten zeichnet die Ausstellung "Wege zum Smartphone" im Historischen Museum die technische Entwicklung moderner Kommunikationsmedien nach - und zeigt, wie diese ihrerseits ihre Nutzer veränderten.

Simon Benne 28.09.2017

Schwerer Unfall in Anderten: An der Ecke von Lehrter Straße und Süßroder Straße sind am Montag der Lastwagen eines Umzugsunternehmens und eine Stadtbahn der Linie 5 zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden schwer verletzt.

26.09.2017

Unter dem Motto "Backen für Gerechtigkeit" verkaufen rund 500 Bäckereifilialen in ganz Niedersachsen jetzt Reformationsbrötchen. Zum Auftakt kneteten auch Landesbischof Ralf Meister und die frühere First Lady Bettina Wulff ein paar Exemplare. Der Erlös geht unter anderem an "Brot für die Welt".

Simon Benne 28.09.2017