Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die CEBIT läuft auch im Herzen der Stadt
Hannover Aus der Stadt Die CEBIT läuft auch im Herzen der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 08.06.2018
Die letzten Vorbereitungen zur CEBIT laufen. Die Messe wird auch direkt auf dem Kröpcke spürbar. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Die CEBIT ist nicht länger eine Computermesse draußen auf dem Messegelände. Die Veranstalter sprechen selbstbewusst von einem Festival für Innovation und Digitalisierung – und ziehen mit dem umfangreichen Programm bis zum Kröpcke in die Innenstadt. Direkt zwischen Kröpcke-Uhr und Eisladen wird am Sonntag die sogenannte d!lounge eröffnet. Von 120 Sofas aus lassen sich dort von Montag bis Freitag zwischen Palmen aus den Herrenhäuser Gärten die wichtigsten Vorträge der CEBIT kostenlos per Live-Stream verfolgen. Dazu gibt Gewinnspiele, gastronomische Angebote, Auftritte des Gitarren-Virtuosen Damian Salazar aus Buenos Aires und ein großes Festival zum Messefinale am Freitag. Für das Programm kooperieren die City-Gemeinschaft Hannover und die Deutschen Messe AG. „Wir werden mit der CEBIT auf dem Messegelände und den Aktivitäten in der Innenstadt Hannover ein Stück Expo-Gefühl wiedergeben,“ sagt CEBIT-Vorstand Oliver Frese. Man möchte das digitale Lebensgefühl in der Stadt greifbar machen.

Auch die HAZ-Redaktion beteiligt sich am Programm und lädt zur „Digitalen Kaffeepause“ jeweils um 15 Uhr. Während auf der CEBIT sich erfolgreiche Gründer präsentieren und Unternehmen die neueste Technik ausstellen, geht’s am Kröpcke um die grundlegenden Fragen der Digitalisierung und die damit häufig verbundenen Sorgen. So stellt sich am Montag die Frage: „Wie arbeiten wir künftig und in welchen Berufen?“. Zu Gast sind Stefan Noort von der IHK Hannover und der Präsident der Handwerkskammer Hannover, Karl-Wilhelm Steinmann. Am Dienstag ist dann Kathrin Körber, Rechtsexpertin für den Bereich Telekommunikation und Internet der Verbraucherzentrale Niedersachsen, dabei. Sie spricht über die Frage „Wie bleiben unser Daten auch Morgen sicher?“. Mittwoch geht es um die Vermittlung von Medienkompetenz. Zu Gast sind die Bloggerin, Autorin und Social Media-Expertin Ninia Binias und Dr. Marc Klages, Geschäftsführer des MADSACK Media Store. Am Donnerstag sprechen Alexandra Kruse vom ADAC und Uwe Klöppel, Cheftrainer im ADAC-Fahrsicherheitszentrum, über die Frage: „Wie sind wir zukünftig mobil?“. Und am Freitag geht es abschließend um das künftige Einkaufsverhalten mit Martin Prenzler, Geschäftsführer der City-Gemeinschaft Hannover, und Michael Kessler, Gründer des Unternehmens Energieheld. Zu den Talks verlost das Unternehmen Melitta täglich zehnmal zwei CEBIT-Karten und Kaffeegutscheine. Denn auf der Messe wird es im Bereich des d!campus sogar einen Latte Art-Drucker von Melitta geben, mit dem man seinen Kaffeeschaum individuell gestalten kann.

Am Freitag, 15. Juni, folgt auf dem Kröpcke ein eigenes abschließende Musikfestival. Um 18 Uhr tritt dabei Sängerin Emma Lanford auf. Anschließend übernimmt die Pop- und Partyband Munique. Um 20 Uhr spielt das britische Songwriter-Talent Tom Gregory, und um 22 Uhr sorgt DJ Ferry Ultra für Tanzeinlagen auf dem Kröpcke. Die City-Gemeinschaft hat für 21 Uhr zusätzlichen einen Überraschungsgast angesagt. Es geht um eine bekannte Band aus dem Bereich deutschsprachiger Popmusik.

Die Leinwand der CEBIT-Vorträge bleibt auch am Sonnabend, 16. Juni, stehen. Dann werden dort die Feierlichkeiten der MADSACK Mediengruppe übertragen, bei denen direkt vor dem Anzeiger-Hochhaus Künstler wie Sasha, Mousse T., Lions Head, Glasperlenspiel und der erfolgreiche deutsche Teilnehmer des Eurovision Song Contest, Michael Schulte, auftreten werden. Besucher, denen es vor dem Hochhaus zu voll wird, können bequem vom Kröpcke aus zuschauen.

Musik und Vorträge auf dem Messegelände

Die CEBIT wird in diesem Jahr zum Festival. Entsprechend treten im Bereich des d!campus auch internationale Musikkünstler auf. Dazu gibt es Vorträge und Wissenschaftsformate wie den Science Slam. Direkt am Dienstag geht es um 17 Uhr mit einer FuckUp-Night los, bei der Gründer über ihr wirtschaftliches Scheitern sprechen. Um 20.30 Uhr spielt die schwedische Rockband Mando Dio. Am Abend treten DJs auf, die aus dem Umfeld des Fuchsbau Festivals stammen. Am Mittwoch spielt der Hip-Hop-Entertainer Jan Delay um 20.45 Uhr. Donnerstag läuft um 17 Uhr ein Science Slam, ein Vortragswettbewerb für Wissenschaftler, und um 20.30 Uhr tritt die Elektro-Band Digitalism auf. Die meisten Künstler kann man sich mit dem sogenannten Fireside-Ticket anschauen, das ab 17 Uhr gilt. Die Eintrittskarte kostet 15 Uhr im Vorverkauf und ist über www.cebit.de erhältlich. Zum Programm der CEBIT gehören natürlich auch Vorträge zur Digitalisierung. So spricht zum Beispiel Christ Barton, Gründer der Musik-Erkennungs-App Shazam, am Donnerstag um 14 Uhr, und IBM-Managerin Martina Koederitz ist am Mittwoch dran.

Eine Ticket-Übersicht gibts hier.

Mehr Informationen zur CEBIT gibt es hier.

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Immer wieder gibt es auf der A2 schwere Unfälle, weil Lastwagen zu dicht auffahren. Nun hat die Polizei bei zwei Kontrollen zahlreiche Lastwagenfahrer erwischt, die sich nicht an die vorgegebenen Abstände hielten.

08.06.2018

Wie bereits am Donnerstag gibt es auch am Freitag in zahlreichen Schulen in Hannover und im Umland wieder Hitzefrei. Einige Kinder müssen aber bis zum Unterrichtsende in der Schule bleiben.

08.06.2018

Hannover hat kaum noch Möglichkeiten, Klärschlamm zu lagern und ruft den Notstand aus. Abhilfe soll ein neues Becken im Klärwerk Gümmerwald schaffen, doch die Genehmigung könnte sich hinziehen.

11.06.2018
Anzeige