Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schulausfall, Baustellen und Ebola: Reden Sie mit!

HAZ-Debatte heute Schulausfall, Baustellen und Ebola: Reden Sie mit!

Pünktlich zu den Ferien drohen in Hannover lange Staus durch Großbaustellen. An Hannovers Gymnasien fallen im Schnitt fünf Prozent des Unterrichts aus, der nicht vertreten wird. Und in Großburgwedel entsteht die erste Massenproduktion von Impfstoffen gegen das todbringende Ebola-Virus.  Diskutieren Sie mit bei diesen Themen des Tages auf HAZ.de.

Voriger Artikel
Üstra: Aufzüge wochenlang gesperrt
Nächster Artikel
"Kind ins Leben zurückgerufen"
Quelle: Montage

Staus dank vier Großbaustellen in Hannover

Gleich vier Stadtbahn-Großbaustellen in Hannover sorgen von Ende Juni an für Staus und Wartezeiten. Es kommt teilweise erheblichen Behinderungen im Straßenverkehr. Betroffen ist unter anderem der Ausbau der D-Linie in der Kurt-Schumacher-Straße. 

Ist das Vorhaben gut geplant? Diskutieren Sie mit!

Zu viel Unterrichtsausfall an Hannovers Gymnasien?

An Hannovers Gymnasien fallen im Schnitt fünf Prozent des Unterrichts aus, der nicht vertreten wird. Rein rechnerisch sind das 1,7 Stunden pro Klasse pro Woche – zu viel findet der Stadtelternrat.

Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit!

Burgwedel wird zum Ebola-Zentrum

Die weltweit erste Massenproduktion von Impfstoffen gegen das todbringende Ebola-Virus entsteht im Norden der Region Hannover. Der US-Pharmakonzern Merck & Co. investiert dafür zweistellige Millionenbeträge in seinen Standort Burgwedel. Bereits im kommenden Jahr soll die Herstellung des Impfstoffes beginnen.

Wie schätzen sie die Bedeutung des Standortes für die Region Hannover ein? Diskutieren Sie mit!

Das ist die neue Debatte auf HAZ.de

Ausgewählte  Themen der Stadt können täglich auf HAZ.de kommentiert werden. Sie können sich ganz einfach mit einer E-Mail-Adresse und einem Benutzernamen registrieren - und sofort in die Debatte einsteigen. Die  Nutzungsbedingungen für das Kommentarsystem finden Sie hier. Ist das Thema, das Sie am meisten interessiert nicht dabei? Kein Problem: Für alle weiteren Diskussionen sind wir natürlich weiterhin auf  Facebook oder  Twitter für Sie da. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.