Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die HAZ sucht wieder den besten Fanfarenzug
Hannover Aus der Stadt Die HAZ sucht wieder den besten Fanfarenzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 18.06.2016
Die HAZ sucht wieder den besten Fanfarenzug der Region Hannover. Quelle: von Ditfurth/Archiv
Anzeige
Hannover

Mit der Fête de la Musique, dem Tag der Musikzüge und der HAZ-Aktion „Die Goldene Fanfare“ auf dem Schützenfest beginnt jetzt die Hochsaison für Fanfarenzüge. Ab sofort können sich Musikzüge für das fröhliche Festzeltspektakel bewerben.

Zunächst lädt das Musikland Niedersachsen am kommenden Dienstag auf den Opernplatz Musiker ein, unter dem Titel „Flächengold“ Brassklänge ertönen zu lassen. Um 14.30 Uhr wird das Fest von niedersächsischen Bläserklassen eröffnet, dann wird gemeinsam musiziert. „Niedersachsen verfügt über eine unglaublich reiche und bunte Blasmusiklandschaft“, sagt Musikland-Geschäftsführer Markus Lüdke. Auch am 25. Juni, dem Tag der Musikzüge, sind Fanfaren- und Spielmannszüge dabei. Sie bieten einen musikalischen Vorgeschmack auf das 487. Schützenfest. Von 10 bis 16 Uhr begleiten sie das Volkskönigsschießen auf dem Kröpcke.

Ein ganz besonderes Treffen von Fanfarenzügen wird es aber am Mittwoch, 6. Juli, im Zelt Alt Hanovera auf dem Schützenfest geben. Dann treten die besten Züge der Region Hannover beim HAZ-Wettbewerb „Die Goldene Fanfare“ mit Popsongs gegeneinander an. Über die Gewinner stimmt das Publikum mit Wertungskarten ab. Im Mittelpunkt des Abends steht nicht so sehr die Konkurrenz, vielmehr gilt es, mit klassischen Instrumenten moderne Partysongs zu interpretieren und dabei Spaß zu haben – und zu bereiten.

Zur Galerie
Hunderte haben den HAZ-Fanfarenwettbewerb im Alt Hannovera gefeiert. Bilder von der Party.

Bei der Premiere 2015 war die Stimmung bei den Fans der insgesamt 252 Musiker prächtig, Schützenpräsident Paul-Eric Stolle sprach von einem Höhepunkt des Schützenfests. Die Gewinner vom Fanfarenzug Thönse wurden frenetisch gefeiert. Die HAZ lädt auch in diesem Jahr Fanfarenzüge ein, teilzunehmen.

Ab sofort können sich Züge mit einer Kurzbeschreibung per Mail an hannover@haz.de mit dem Stichwort „Fanfare“ bewerben. Es gilt, mindestens zwei Popsongs zu interpretieren. In diesem Jahr stattet die Herrenhäuser Brauerei die Gewinner mit Getränken für eine eigene Party aus. Los geht’s um 19 Uhr, der Eintritt ist kostenlos.     

Von Jan Sedelies

Mehr zum Thema
Nachrichten HAZ-Fanfarenwettbewerb - „Das war Gänsehaut pur“

Beim HAZ-Fanfarenwettbewerb auf dem Schützenfest haben sich die Thönser am Mittwochabend den Sieg geholt. Wie sich das anfühlt, das hat der Vorsitzende Robert Mackiowak (42) Carina Bahl im Interview verraten.

12.07.2015

Von wegen altbacken: Beim HAZ-Fanfarenwettbewerb auf dem Schützenfest trommelten, trompeteten und tanzten acht Fanfarenzüge aus Hannover und der Region zu aktuellen Popsongs um die Wette und wurden euphorisch bejubelt. Gewonnen hat der Fanfarenzug Thönse.

09.07.2015
Events Die HAZ auf dem Schützenplatz - Hunderte feiern beim HAZ-Fanfarenwettbewerb

Der HAZ-Fanfarenwettbewerb war ein voller Erfolg: Hunderte feierten und tanzten zu den Popsongs der acht Fanfarenzüge aus Hannover und Umgebung. Das Publikum entschied: Den lautesten Applaus bekam der Fanfarenzug Thönse, er gewinnt die Goldene Fanfare. Zweiter wurde das Fanfarencorps Laatzen.

08.07.2015
Aus der Stadt Zwei Leichtverletzte nach Autounfall in Linden - Autounfall behindert erneut Stadtbahnverkehr

Durch einen Autounfall in Linden-Mitte wurden am Samstagvormittag zwei Insassen leicht verletzt. Einer der Pkws geriet durch den Zusammenprall auf die Gleise der Straßenbahnlinie 9. Zwischen den Haltestellen Schwarzer Bär und Am Stoltekampe wurde kurzzeitig ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

18.06.2016

Die Mannschaft der Türkei hat am Sonnabend den Internationalen Fußball-Cup der Landeshauptstadt gewonnen. Damit kann die Mannschaft den mehr als 50 Zentimeter hohen Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Die türkische Mannschaft besiegte im Finale Griechenland. Auf den dritten Platz kam die Elfenbeinküste.

Mathias Klein 19.06.2016

Knapp drei Monate nach dem Unfall mit einem Lamborghini in der Innenstadt sind die Ermittlungen weitgehend ins Stocken geraten. Nach wie vor können die Behörden nicht einwandfrei belegen, wer am Steuer des italienischen Sportwagens gesessen hat.

Tobias Morchner 18.06.2016
Anzeige