Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Haltestelle wird erst ein halbes Jahr später fertig

Verzögerungen bei der D-Linie Haltestelle wird erst ein halbes Jahr später fertig

Die D-Linie kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nachdem in der vergangenen Woche massive Kostensteigerungen beim ersten Bauabschnitt bekannt geworden sind, gibt es jetzt Verzögerungen beim Bau des Hochbahnsteiges vor der Ernst-August-Galerie.

Voriger Artikel
XS All Areas von Alex Alexandrou muss dichtmachen
Nächster Artikel
NDR dreht Film in Hannover

Vor der Ernst-August-Galerie soll die Haltestelle Hauptbahnhof/Rosenstraße" gebaut werden.

Quelle: Rainer Surrey

Hannover. Ursprünglich sollte der Hochbahnsteig an der geplanten Haltestelle "Hauptbahnhof/Rosenstraße" bereits im November dieses Jahres eröffnet werden. Jetzt muss die Fertigstellung aber um ein halbes Jahr verschoben werden, berichtet am Dienstag der Geschäftsführer der Infra, Stefan Harcke. Der Grund: Die zwei der Ausschreibung eingegangenen Angebote für die Dachkonstruktion entsprachen nicht dem Vergaberecht. Daher müssen die Stahlbauarbeiten für den Hochbahnsteig jetzt neu ausgeschrieben werden, sagt Harcke.

„Die Zeitverschiebung ist unkritisch, weil mit den Haltestellen Steintor und Hauptbahnhof die heutigen Haltestellen ohnehin weiter angefahren werden“, sagt Harcke. Zudem müsse der Stadtbahnbetrieb Mitte 2017 für Bauarbeiten im Bereich Steintor für einen längeren Zeitraum unterbrochen werden.

Mit der Verschiebung der Fertigstellung werde Zeit gewonnen, die den anbietenden Firmen für eine sorgfältige Planung und Vorbereitung zu Gute käme. Die Infra erwartet daher auch eine höhere Zahl anbietender Firmen sowie dadurch auch einen niedrigeren Preis.

Bis Ende 2016 soll nun der Straßenraum der Kurt Schumacher Straße wie geplant fertiggestellt werden. Es werden auch die Gleise im Haltestellenbereich neu gebaut und der Rohbau des Hochbahnsteiges errichtet. Anfang 2017 werden die Arbeiten dann mit dem Ausbau der Haltestelle wie zum Beispiel der Technik und dem fortgesetzt. Die Inbetriebnahme der Haltestelle soll zusammen mit der Neubaustrecke zum Raschplatz nach den Sommerferien 2017 erfolgen.

Von Mathias Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Organe aus dem Reagenzglas

Organe aus dem Reagenzglas: Forscher für regenerative Medizin stellen auf der Ideenexpo ihre Projekte vor