Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Die Komische Nacht von Hannover
Hannover Aus der Stadt Die Komische Nacht von Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.08.2015
Von Susanna Bauch
Auch Felix Lobrecht will die Hannoveraner am 24.09. zum Lachen bringen.  Quelle: Marvin Ruppert
Anzeige
Hannover

Am Donnerstag, 24. September, öffnen die Marlene, das Restaurant La Vivezza, die Bar Celona, das Kurt 16, das Brauhaus Ernst August, die Orange Club Lounge, Meiers Lebenslust und das Bootshaus 84 ihre Tore für die komödiantischen Momente des Lebens.

Es verspricht, lustig zu werden: Die lange Nacht der Museen ist genauso hinreichend bekannt wie die lange Nacht der Theater - den Comedy Marathon indes kennen längst nicht so viele. Dabei geht die Komische Nacht Hannover in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal über die Bühnen.

Am Donnerstag, 24. September, öffnen die Marlene, das Restaurant La Vivezza, die Bar Celona, das Kurt 16, das Brauhaus Ernst August, die Orange Club Lounge, Meiers Lebenslust und das Bootshaus 84 ihre Tore für die komödiantischen Momente des Lebens. Neun Comedians und Kabarettisten werden ihr Publikum kurzweilig bei Essen und Trinken durch den Abend begleiten. „Bei unserer Idee zur Komischen Nacht wollten wir einen Querschnitt der aktuellen deutsche Comedy-szene geben“, sagt Veranstalter Thomas Schulz. In jedem der acht Läden treten fünf Künstler für eine knappe halbe Stunde auf. Somit müssen nicht die Besucher von Lokal zu Lokal wechseln - jeder besorgt sich ein Ticket für sein Lieblingslokal und die Kabarettisten ziehen dann von Club zu Club. Das Programm beginnt jeweils um 19.30 Uhr, Einlass ist aber bereits rund eine Stunde früher.

Mit von der Partie beim Comedy-Marathon sind Herr Niels (Visual Comedy Acts), Marc Gattmann (Zauberkünstler und Mentalist). Tamika Campbell (weiblicher Vulkan der Szene), Felix Lobrecht (Poetry Slam und Stand-Up), Henning Schmidtke (Allrounder am Klavier), Jens Heinrich Claassen (Nerd), Ingmar Stadelmann (Psychiatrie Berlin), Lilli (schlagfertige Quasselstrippe) und Pu (Hyperaktiver Deutsch-Rap-Fan).

Karten für 17 Euro können direkt bei den Lokalen und im Internet unter komischenacht.de erworben werden. An der Abendkasse kosten die Karten 19 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Am Flughafen Hannover wird der erste Körperscanner in Betrieb genommen, die Skate-by-Night startet wieder, und Metallbands spielen im Musikzentrum.

19.08.2015

28 Stromtankstellen für Elektroautos und -roller gibt es derzeit in Hannover. An nahezu allen kann man bislang umsonst tanken. Doch das will der mit 14 Stationen größte Anbieter Enercity ändern: Ab Januar 2016 sollen Kunden an den Zapfsäulen der Stadtwerke für den entnommenen Strom zahlen.

Michael Zgoll 21.08.2015

Fast genau acht Jahre nach dem grausamen Mord an der achtjährigen Jenisa Muja aus Linden beginnt der Prozess gegen ihren mutmaßlichen Peiniger. Ab dem 22. September muss sich Ibrahim B. vor dem Landgericht wegen Mordes, sexuellen Missbrauchs eines Kindes und Vergewaltigung verantworten.

Jörn Kießler 21.08.2015
Anzeige